Effiziente Logistik

Wir schätzen das Vertrauen unserer Kunden in die hohe Qualität unserer Artikel. Damit die täglich frischen und qualitativ hochwertigen Lebensmittel und Gebrauchsgüter auch beim Kunden ankommen, setzen wir auf eine effiziente Logistik. Die zentrale Steuerung sämtlicher Transportaktivitäten ermöglicht die optimale Auslastung der Ladungsträger und kurze Transportwege.

Die Gebrauchsgüter unseres Non-Food-Aktionssortiments beziehen wir – wie in der Branche üblich – teils aus Asien. Eine optimale Planung ermöglicht eine nahezu ausschließliche Nutzung von Standardcontainern, die per Schiff nach Europa transportiert werden. Die angelandeten Waren werden dort auf Binnenschiffe, Bahn und LKW umgeladen. Mit der zentralen Steuerung der Logistik erreichen wir, dass der Transport der Ware an die Zentrallager dabei stets unter vollständiger Ausnutzung des Laderaums verläuft.

Für die Herstellung unseres Festsortiments setzen wir überwiegend auf heimische Produktionen und pflegen daher partnerschaftliche Beziehungen zu deutschen Mittelstandsunternehmen. Der Transport der Waren wird über bundesweite Warenverteilzentren abgewickelt, in denen die angelieferten Artikel zentral gebündelt werden. Frischeartikel, wie beispielsweise Wurst, Käse und Joghurt, die täglich oft nur in kleineren Mengen benötigt werden, müssen auf diese Weise nur kurze Strecken vom Hersteller bzw. Lieferanten ins Warenverteilzentrum zurücklegen. Mit einem optimal ausgelasteten Ladungsträger wird der Transport per LKW vom Warenverteilzentrum aus an die jeweiligen Zentrallager im gesamten Bundesgebiet organisiert. Eine Stückgutanlieferung der Hersteller an die im Bundesgebiet verteilten Zentrallager wird dadurch vermieden. Mit diesem Logistikkonzept sind wir in der Lage, einerseits eine bestmögliche Frische selbst empfindlicher Artikel zu gewährleisten und andererseits den Transport auf effiziente und damit umweltbewusste Weise zu organisieren.

Um einen sicheren Ablauf bei der kontinuierlichen Warenversorgung zu gewährleisten, arbeiten wir seit Jahren gezielt mit deutschen Mittelstandsunternehmen aus der Logistikbranche zusammen. Diese übernehmen auch die Warenversorgung zwischen Zentrallager und Filiale. Für die größtenteils tägliche Belieferung der Filialen kommt ein ausgereifter und optimierter Tourenplan zum Einsatz, wobei bereits bei der Bestellung der Waren durch die Filialen auf eine optimale LKW-Auslastung geachtet wird. Optimiert wird die LKW-Auslastung durch eine gleichzeitige Rückführung der Wertstoffe von den Filialen zum Zentrallager. Zusätzliche Effektivität erreichen wir, indem die zur Belieferung der Filialen eingesetzten LKW auf ihrer Liefertour auch zu Herstellern fahren, um für das Zentrallager bestimmte Waren auf dem Rückweg zu übernehmen.