Forest Stewardship Council®

Wälder sind Leben: Sie sorgen für frische Luft, sauberes Wasser und leisten so einen wichtigen Beitrag für den globalen Klimaschutz. Viele unterschiedliche Pflanzen- und Tierarten finden in Wäldern ihren natürlichen Lebensraum. Bäume sind wertvolle nachwachsende Rohstoffe mit entsprechend hohem wirtschaftlichem Wert. Den ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Wert der Wälder dauerhaft zu erhalten und die Wälder verantwortungsvoll zu bewirtschaften, ist dabei eine internationale Herausforderung, die gemeinsames Engagement voraussetzt.

Zur Förderung einer verantwortungsbewussten Waldwirtschaft ist Lidl im März 2008 als eines der ersten Handelsunternehmen im Lebensmittelbereich in Deutschland dem Forest Stewardship Council (FSC®) beigetreten. Der FSC® ist eine nichtstaatliche, gemeinnützige Organisation, die 1993 im Anschluss an den Umweltgipfel in Rio de Janeiro gegründet wurde, um eine umweltgerechte, sozialverträgliche und ökonomisch tragfähige Waldnutzung zu fördern. Wichtige Kriterien sind dabei die Verwendung standortgerechter Baumarten, der Schutz wertvoller Lebensräume, das Verbot gentechnisch veränderter Pflanzen und die Vermeidung von Pestiziden.

Vom Wald bis zum Endverbraucher durchlaufen Holz- und Papierprodukte mehrere Stationen, die sogenannte "Chain of Custody". Mit dieser Produktkettenzertifizierung wird eine transparente Rückverfolgung der zertifizierten Artikel bis zum Ursprung ermöglicht.

Da wir kontinuierlich an Verbesserungen arbeiten, haben wir im Oktober 2009 als erstes deutsches Handelsunternehmen damit begonnen, einen überwiegenden Teil unserer Fruchtsaftgetränke und Eistees in Getränkekartons, die mit dem FSC-Mix-Logo gekennzeichnet sind, in unseren bundesweiten Filialen zu verkaufen. Das gut sichtbare FSC-Logo auf der Vorderseite der Getränkekartons gibt dabei den Verbrauchern die Gewissheit, Verpackungen zu nutzen, die in ihrem Hauptbestandteil aus Holzfasern bestehen, welche aus vorbildlich und verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen.