Grips&Co: Lidl-Azubi ist beste Nachwuchskraft

Florian Weniger entscheidet Finale des Grips&Co-Wettbewerbs für sich.

Ein Lidl-Azubi ist "Deutschlands beste Nachwuchskraft im Handel 2014"
Florian Weniger entscheidet Finale des Grips&Co-Wettbewerbs für sich.

Im Finale des bedeutenden Branchenwettbewerbs Grips&Co setzte sich Florian Weniger erfolgreich durch. Zum ersten Mal in der mehr als 30-jährigen Geschichte des Wettbewerbs konnte sich Lidl den Titel sichern. Insgesamt nahmen mehr als 20.000 Auszubildende und junge Nachwuchskräfte aus ganz Deutschland an dem diesjährigen Wettbewerb teil. Nur 50 von ihnen schafften es ins Finale.

Neben seinem Titel als beste Nachwuchskraft ist Florian Weniger für ein Jahr QS-live-Qualitätsbotschafter – eine von der EU geförderten Kampagne, die die Qualitätssicherung von Frischeprodukten in den Fokus rückt. Dafür wird er ein Jahr lang zum Thema Qualitätssicherung geschult und kann sich so zum Experten weiterbilden. Bereits während seiner Ausbildung in der Lidl-Regionalgesellschaft Freiburg glänzte der Baden-Württemberger mit seinem Know-how.

Im Juli 2014 hatte er seine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel mit 96 von 100 möglichen Punkten abgeschlossen. Seit 1.10. absolviert Florian Weniger ein Duales Studium bei Lidl.

Mehr Informationen zur Ausbildung bei Lidl unter www.karriere-bei-lidl.de

Grips&Co

Links: Oliver Thelen (stellvertretender QS-Geschäftsführer), Mitte: Grips&Co.-Sieger Florian Weniger, Rechts: Linda Schuppan (Chefredakteurin der "RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel"). Bildquellenangabe: RUNDSCHAU/R. Rosendahl

Grips&Co