Konservierungsstoffe

Zu den ältesten Methoden für die Haltbarmachung von Lebensmitteln gehören das Trocknen, Räuchern oder Salzen. Für eine längere Haltbarkeit der Artikel und zum Schutz vor Verderben oft sensibler Lebensmittel, hat mit Beginn der Lebensmittelverarbeitung auch der Einsatz von Konservierungsstoffen begonnen.

Wir setzen daher auf neueste Technologien und verzichten bereits jetzt bei einer Vielzahl von Artikeln im Eigenmarkensortiment auf die Verwendung von Konservierungsstoffen.

Einige unserer Getränke werden hierzu über eine "Kaltaseptik"-Linie abgefüllt. Kaltaseptik bedeutet, dass die Abfüllung unter Reinraumbedingungen erfolgt. Mit dieser modernen Abfülltechnik ist es möglich, beispielsweise unsere Freeway Apfelschorle 1,5 l und 6 x 0,5 l Apfelschorle bei gleichbleibend guter Qualität und Lebensmittelsicherheit, aber frei von Konservierungsstoffen, anzubieten.