PEFC

Wälder sind Leben: Sie sorgen für frische Luft, sauberes Wasser und leisten so einen wichtigen Beitrag für den globalen Klimaschutz. Viele unterschiedliche Pflanzen- und Tierarten finden in Wäldern ihren natürlichen Lebensraum. Bäume sind wertvolle nachwachsende Rohstoffe mit entsprechend hohem wirtschaftlichem Wert.

Den ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Wert der Wälder dauerhaft zu erhalten und die Wälder verantwortungsvoll zu bewirtschaften, ist dabei eine internationale Herausforderung, die gemeinsames Engagement voraussetzt.

Der "Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes" (PEFC) wurde im August 1998 von skandinavischen, französischen, österreichischen und deutschen Waldbesitzern gemeinsam mit Vertretern der Holzwirtschaft initiiert und ist heute ein internationales Waldzertifizierungssystem. Der PEFC hat das Ziel, eine verantwortliche Waldbewirtschaftung unter Berücksichtigung ökologischer, sozialer und ökonomischer Aspekte zu ermöglichen. Betriebe, die nach PEFC zertifiziert sind, zeigen Engagement für die Umwelt und ihre Verantwortung im Umgang mit dem Roh- und Werkstoff Holz. Der PEFC steht dabei für eine kontrollierte Verarbeitungskette – unabhängig überwacht und lückenlos nachvollziehbar.