Thalheimer Bauernwurst

Familientradition aus der Oberpfalz

Unser Metzgerfrisch-Griebenschmalz wird in der Oberpfalz bei Thalheimer Bauernwurst hergestellt – einem traditionsreichen und regionalen Familienunternehmen mit jahrzehntelanger, handwerklicher Erfahrung und stetiger Weiterentwicklung der Metzgerkunst. Hier vereinen sich althergebrachte Metzgertraditionen mit modernsten Technologien und fortschrittlichsten Verfahren für ehrliche Produkte mit unverwechselbarem Geschmack und von höchster Qualität.

Seit Generationen in Familienbesitz

Den Grundstein der Thalheimer Bauernwurst legte Erhard Maul im Jahre 1878 mit einem kleinen Schlachtbetrieb in einer Scheune. Seit 1898 bis heute wird die Thalheimer Bauernwurst von der Familie Deuerlein geführt. Rudolf Deuerlein entwickelte in den 60er und 70er Jahren aus dem kleinen Handwerksbetrieb ein modernes Unternehmen, seine Söhne Bernd und Gerd bauten den Betrieb und die Produktionsstätten weiter aus, so dass heute über 200 Wurstprodukte angeboten werden können.

Da steckt Frische drin

In der Familienmetzgerei unseres Metzgerfrisch-Lieferanten liegt alles in einer Hand: Schlachtung, Zerlegung und Wurstherstellung. Seit Generationen entstehen nach alten Familienrezepten und überlieferten Herstellungsverfahren in Handwerkskunst einzigartige Spezialitäten wie das Metzgerfrisch Griebenschmalz.

Das umweltfreundliche Familienunternehmen setzt sich für einen respektvollen Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen ein, verwendet erneuerbare Energien von heimischen Bauern und vermeidet unnötig lange Öltransporte.

Bestes wird aus Bestem gemacht

Unser Oberpfälzer Lieferant verwendet nur die verlässlichsten und natürlichsten Zutaten für die Metzgerfrisch-Qualitätsprodukte. Zur Erfüllung der internen Qualitätssicherung gilt bei der Thalheimer Bauernwurst das Prinzip der lückenlosen Kontrollkette. Diese beginnt bei der Selektion der Lieferanten und umfasst alle Produktionsschritte bis hin zur Auslieferung der fertigen Ware:
Die angelieferten Fleischrohstoffe werden einer Hygiene-Untersuchung unterzogen und während der Produktion wird jeder einzelne Schritt im Rahmen eines Kennzeichnungssystems aufgezeichnet, um eine lückenlose Chargenrückverfolgung zu garantieren. Die Endprodukte werden sensorisch, chemisch und bakteriologisch überprüft - nicht nur im firmeneigenen Labor, sondern auch in unabhängigen Laborinstituten.