Weine aus Côtes de Provence

Einzigartige Weinregion in herrlicher Landschaft

Das Weinanbaugebiet Côtes de Provence bildet den größten Teil der Anbauregion Provence. Es ist eines der ältesten und traditionsreichsten Anbaugebiete in Frankreich und liegt inmitten einer atemberaubenden Landschaft.

Das Klima der Region bietet beinahe ideale Voraussetzungen für den Weinbau, wenn da nicht der Mistral, ein kalter Nordwind, wäre. Meistens ist er jedoch mehr Segen als Fluch für den Weinbau, weil er für trockene Verhältnisse in den Weinbergen sorgt. Bekanntheit hat das Anbaugebiet im Süden Frankreichs vor allem durch seine trockenen und fruchtigen Roséweine erlangt. Die Weine sind leicht, zugänglich und äußerst schmackhaft und werden zum großen Teil im eigenen Land konsumiert.

Auch wenn die Roséweine in dieser Region dominieren, so haben sich inzwischen kräftige Rotweine aus Cabernet Sauvignon und Syrah, die im Holzfass ausgebaut werden, einen festen Platz gesichert.

Rebfläche
Ca. 20.000 ha Status AOP regional

Wichtige Rebsorten
Grenache, Carignan, Cinsault, Mourvèdre, Syrah, Cabernet Sauvignon, Grenache Blanc, Semillon, Sauvignon Blanc

Klima
Mildes Mittelmeerklima mit bis zu 3.000 Sonnenstunden im Jahr. Regen fällt meist in den milden Wintern.

Böden
Kalkhaltige Tonböden im Norden und Granit- und Schieferböden im Süden.