Weine aus Côtes du Rhône

Wohlgeschmack und Tradition

Das Weinanbaugebiet Côtes du Rhône liegt im südlichen Teil der Anbauregion Vallee du Rhône. Die Weinberge erstrecken sich entlang des Flusses und verfügen über verschiedenste Bodenstrukturen, die den Weinen Vielfalt und Charakter verleihen. Die Sonne scheint hier lange und intensiv und ermöglicht die Ernte vollreifen Traubengutes.

Das gesamte Anbaugebiet ist zu annähernd 90% mit roten Rebsorten bepflanzt. Es existiert eine große Vielfalt unterschiedlichster Rebsorten und die Winzer beherrschen die Kunst, diese Rebsorten harmonisch miteinander zu kombinieren. In den Rotweinen ist die Basisrebsorte Grenache zu mindestens 40% enthalten und wird in der Regel mit Syrah, Mourvèdre und Cinsault abgerundet. Dadurch entstehen großzügige, feine und leicht zugängliche Weine mit einer angenehmen Würze.

Die Weine dieser Region werden zu drei Viertel in Frankreich selbst konsumiert. Sie sind so beliebt, weil sie leicht und unkompliziert daher kommen und bei sehr guter Qualität preislich durchaus attraktiv sind.

Rebfläche
Ca. 32.000 ha Status AOP Regional

Wichtige Rebsorten
Grenache noir, Mourvèdre, Syrah, Carignan, Cinsault, Muscardin Viognier, Bourboulenc, Clairette Marsanne, Rousanne, Grenache blanc

Klima
Mediterranes Klima durch das Mittelmeer beeinflusst, mit kühlen, trockenen Nordwinden (Mistral)

Böden
Lehmböden mit Kieselsteinen, Löss- und Sandböden