Weine aus Dao

Die Weinbauregion Dao wird an drei Seiten von hohen Gebirgszügen umrahmt. Durch diese besondere Lage wird die Region gegen atlantische Klimaeinflüsse abgeschirmt und von kontinentalem Klima geprägt. Die Parzellen der Winzer liegen oft sehr zerstreut inmitten der Wälder der Region und sind meistens sehr klein. Bis in Höhen von 800 Metern über dem Meeresspiegel wird Wein angebaut. Hier gibt es dann große Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Auf den kargen Böden wachsen sehr aromatische und extraktreiche Trauben heran, die durch den langen und kühlen Herbst voll ausreifen können.

In der Region Dao werden überwiegend farbintensive und extraktreiche Rotweine erzeugt, die mit kräftigen Tanninen und vielschichtigen Aromen ausgestattet sind. Die Weine brauchen einige Jahre der Lagerung um ihre Trinkreife zu erlangen. Dafür verfügen sie in der Regel über ein außergewöhnliches Alterungspotential.

Die weißen Rebsorten werden überwiegend auf den Schieferböden der Region angebaut und bringen fruchtige und frische Weißweine hervor, die hocharomatisch sind und eine elegante mineralische Note haben.

Rebfläche
Ca. 20.000 ha Status DOP

Wichtige Rebsorten
Touriga Nacional, Alfrocheiro, Tinta Roriz, Tempranillo, Aragonez Arinto, Bical, Cerceal, Encruzado, Verdelho

Klima
Kontinental geprägtes Klima durch hohe Gebirge. Heiße Sommer und kalte Winter mit großen Niederschlagsmengen.

Böden
Steinige Böden auf Granitunterlage, teilweise Schieferböden.