Weine aus Gaillac

Das Anbaugebiet Gaillac wurde nach der gleichnamigen Stadt benannt und ist Teil der Anbauregion Sud-Ouest. Eine Besonderheit dieses Anbaugebietes ist das vorherrschende Klima. Es ist weder mediterran noch atlantisch geprägt. Durch hohe, das Gebiet schützende Gebirgszüge setzt sich hier kontinentaler Einfluss durch.
Das Anbaugebiet hat AOP - Status und deckt mit seinen Weinen das gesamte Spektrum der Weinerzeugung, bis hin zum Schaumwein, ab.

Die Rotweine (60%) sind konzentrierte und gut strukturierte Weine mit schönen Fruchtaromen. Die Rosés (10%) sind leicht und fruchtig mit schönen Blütenaromen. Feine und elegante Weißweine (30%) werden sowohl trocken als auch edelsüß ausgebaut.
Eine Besonderheit stellen die Weine aus den regionaltypischen Rebsorten dar. Zum Beispiel dient die Rebsorte Loin de L'oeil als Grundlage für den hier erzeugten Schaumwein. Dieser zeichnet sich durch eine feine Fruchtsüße aus.

Rebfläche
Ca. 3.400 ha Status AOP regional

Wichtige Rebsorten
Braucol, Duras, Prunelart, Gamay Mauzac, Loin de L'oeil, Ondec, Muscadelle

Klima
Sehr spezielles Kleinklima kontinentaler Prägung.

Böden
Kies und Sand am linken Ufer des Flusses Tarn. Ton und Kalkstein am rechten Ufer.