Weine aus Rueda

Die DOP/DO-Region Rueda liegt in der nordspanischen Region Castilla y León. Die Weinberge befinden sich in einer Hügellandschaft auf 600 - 800 Metern über dem Meeresspiegel. Im Norden grenzt die Region an den Fluss Duero, wo sich auch die besten Lagen des Gebietes befinden. Das Anbaugebiet Rueda ist vor allem für seine aromatischen und extraktreichen Weißweine berühmt.

Die Rebstöcke stehen hier vorwiegend auf kies- und kalkhaltigen Lehmböden, was der überwiegend kultivierten Rebsorte Verdejo schöne mineralische Noten und frische Säure verleiht. In Rueda werden überwiegend fruchtige und frische Weißweine mit pikanten Kräuternoten erzeugt. Die Weine werden entweder sortenrein ausgebaut oder als Cuvée mit Viura und/oder Sauvignon Blanc kombiniert. Der Verdejo-Anteil darf jedoch nicht weniger als 50% betragen.

Darüber hinaus erzeugt die Region Rueda prickelnden Schaumwein, ebenfalls aus Verdejo, und aromatische Rotweine aus der Rebsorte Tempranillo.

Rebfläche
Ca. 7.000 ha Status DOP

Wichtige Rebsorten
Verdejo, Viura, Sauvignon Blanc, Palomino Fino Tempranillo

Klima
Kontinentales Klima mit atlantischen Einflüssen durch kühlende Strömungen.

Böden
Kalkhaltige Lehmböden, stark mit Kies und Steinen gemischt.