Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
      Um die Website korrekt anzuzeigen, verwende bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisiere deinen Browser, wenn du mit diesem Browser fortfährst, könnte dein Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!

      Datenschutzbestimmungen E-Ladesäulen

      (Version 1.3; Stand 17.11.2021)


      Vielen Dank für die Benutzung unserer E-Ladesäulen und Ihrem Interesse an unseren Datenschutzbestimmungen.


      Die folgenden Datenschutzbestimmungen informieren Sie über Art und Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Bonfelder Straße 2, 74206 Bad Wimpfen (im Rahmen dieser Datenschutzbestimmungen auch als "Lidl", "wir" oder "uns" bezeichnet); teilweise auch in gemeinsamer Verantwortlichkeit (siehe hierzu unten Ziff. 5). Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihrer Person direkt oder mittelbar zuzuordnen sind bzw. zugeordnet werden können. Als gesetzliche Grundlage für den Datenschutz dient insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

      1. Ladesäulensuche

      Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

      Über die Funktion „Ladensäulensuche“ der Lidl Plus App können Sie sich unsere Ladesäulen auf einer Umgebungskarte der verschiedenen Kartendienste (Google Maps, Apple Maps und Huawei Map) anzeigen und Routen zu ausgewählten Ladesäulen berechnen lassen. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen Lidl Plus.

      2. Auftragsabwicklung

      Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

      Um Ihren Ladevorgang entsprechend abzuwickeln erhalten wir von der Lidl Stiftung & Co. KG folgende Kundenstammdaten von Ihnen:

      • Vorname,
      • Nachname,
      • Geschlecht (w/m/d),
      • E-Mail-Adresse,
      • Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort),
      • Land

      Rechtsgrundlage für die oben genannten Datenverarbeitungen ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO, weil Sie uns eine entsprechende Einwilligung erteilt haben.


      Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

      Für die Verwaltung Ihrer Kundenstammdaten werden diese in unserem Auftrag auch von Auftragsverarbeitern aus den Bereichen Hosting, Informationsmanagement und E-Mobilität verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns auditiert und sind zudem vertraglich gemäß Artikel 28 DSGVO verpflichtet.


      Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

      Wir speichern die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und Garantierechte. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum (regelmäßig zwölf Jahre ab Vertragsschluss) werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung sowie bei Kundenanfragen erneut verarbeitet.

      3. Abwicklung und Analyse von Ladevorgängen

      Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:


      Um den Ladevorgang an einer unseren Ladesäulen zu beginnen, müssen Sie sich in der Lidl Plus App bei der entsprechenden Ladesäule anmelden und den Ladevorgang starten. Beim Ladevorgang werden neben den allgemeinen Daten zum Zustand der Ladesäule folgende Daten unter Bezugnahme auf Ihre Kunden-ID zu internen Buchungszwecken verarbeitet:

      • Datum des Ladevorgangs,
      • Lademenge (kWh),
      • Ladeleistung (kW),
      • Beginn des Ladevorgangs (Uhrzeit),
      • Ende des Ladevorgangs (Uhrzeit),
      • Typus des verwendeten Ladesteckers.

      Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihres Ladevorgangs zur Buchungszwecken ist Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO, da dies zur Einhaltung unserer steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, erforderlich ist.


      Zudem werten wir die Daten Ihres Ladevorgangs unter Bezugnahme auf die Kunden-ID aus, um die Auslastung der Ladesäulen zu ermitteln und den weiteren Ausbau von Ladesäulen zu planen.


      Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser und Ihr gleichlaufendes (berechtigtes) Interesse an dieser Datenverarbeitung ergibt sich hierbei aus dem Ziel, die Ladesäuleninfrastruktur zu verbessern. Ihre o.g. Daten werden hierzu in anonymisierte Statistiken über die Nutzung der Ladesäulen überführt.


      Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

      Im Rahmen des Ladevorgangs werden Ihre Daten in unserem Auftrag auch von Auftragsverarbeitern aus dem Bereich E-Mobilität verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns auditiert und sind zudem vertraglich gemäß Artikel 28 DSGVO verpflichtet.


      Darüber hinaus übermitteln wir Ihr Ladeverhalten an die Lidl Stiftung & Co KG zum Zweck der Anzeige der Bestellbestätigung und Steigerung der Aussagekraft Ihres Nutzerprofils in der Lidl Plus App.


      Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

      Sofern wir Ihre Daten für Datenanalysen zur Fortentwicklung unseres Angebots nutzen, löschen wir diese Daten oder entfernen den Personenbezug, sobald der jeweilige Zweck der Maßnahme erreicht ist. Soweit wir Ihre Daten nicht für diese Zwecke nutzen, speichern wir die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zur Abmeldung von Lidl Plus oder zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und Garantierechte. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweise Lidl Plus.


      Nach Ablauf dieser Fristen bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum (regelmäßig zwölf Jahre ab Vertragsschluss) werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung sowie bei Kundenanfragen erneut verarbeitet.

      4. Kundenservice

      Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

      Personenbezogene Daten, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen, per Telefon, per E-Mail oder per Social Media, z.B. bei Anfragen an unseren Kundenservice, überlassen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) bzw. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Unser und Ihr gleichlaufendes (berechtigtes) Interesse an dieser Datenverarbeitung ergibt sich hierbei aus dem Ziel, Ihre Anfragen zu beantworten, ggf. vorliegende Probleme zu lösen und somit Ihre Zufriedenheit als Nutzer unseres Angebots zu erhalten und zu fördern.


      Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

      Bei der Beantwortung Ihrer Anfragen werden Ihre Daten in unserem Auftrag auch von Auftragsverarbeitern aus dem Bereich Kundenservice, Hosting und E-Mobilität verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns auditiert und zudem vertraglich gemäß Artikel 28 DSGVO verpflichtet.


      Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

      Alle personenbezogenen Angaben, die Sie uns gegenüber bei Anfragen (Anregung, Lob oder Kritik) über diese Webseite oder per E-Mail zukommen lassen, werden von uns grundsätzlich spätestens 90 Tage nach der erteilten finalen Antwort gelöscht bzw. anonymisiert. Die Erfahrung hat gezeigt, dass in der Regel nach 90 Tagen Rückfragen zu unseren Antworten nicht mehr vorkommen. Bei Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte (siehe unten) werden Ihre personenbezogenen Daten für 3 Jahre nach finaler Antwort zum Nachweis gespeichert, dass wir Ihnen umfassend Auskunft erteilt haben und die gesetzlichen Anforderungen eingehalten werden. Die Speicherdauer von im Rahmen von Kundenumfragen ggfs. erhobenen personenbezogenen Daten wird im Rahmen der konkreten Kundenumfrage vorab mitgeteilt.

      5. Zusammenarbeit mit der Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG

      Die nachfolgenden Datenverarbeitungen erfolgen in gemeinsamer Verantwortlichkeit mit der Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG („Kaufland“). Den wesentlichen Inhalt der Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit werden wir Ihnen auf Ihre Anfrage zur Verfügung stellen. Hierzu können Sie sich gerne an die unter Ziffer 9 angegebene Kontaktadresse wenden.

      5.1 Ladevorgänge an Ladesäulen von Kaufland

      Auf der Umgebungskarte der verschiedenen Kartendienste (Google Maps und Apple Maps) werden auch Ladesäulen von Kaufland angezeigt. Sie können über die Lidl Plus App auch diese Ladesäulen nutzen (sog. Roaming).


      Sofern Sie als Nutzer der Lidl Plus App an Ladesäulen von Kaufland laden oder Sie umgekehrt als Nutzer der Kaufland eCharge App an Lidl-Ladesäulen laden, tauschen Kaufland und wir die Daten der Ladevorgänge an den jeweiligen Ladesäulen für die interne Abrechnung aus. Dabei handelt es sich um folgende Daten: Allgemeine Ladedaten (Datum des Ladevorgangs, Lademenge (kWh), Ladeleistung (kW), Ladebeginn, Ladeende) und Ihre Kunden-ID. Ihren Klarnamen übermitteln und erhalten wir dazu nicht. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.

      5.2 Kundenservice/Störungshotline, Einsehbarkeit von Ladevorgangsdaten

      Sofern Sie das sog. Roaming, die Lidl Plus App oder die eCharge App von Kaufland nutzen und beispielsweise Fragen oder Anregungen zu einem Ladevorgang an einer Ladesäule von Kaufland haben, werden die von Ihnen im Rahmen Ihrer Anfrage angegebenen Daten zur Beantwortung durch den gemeinsam mit Kaufland verantworteten Kundenservice verarbeitet. Um Ihnen bei der Behebung von Problem behilflich sein zu können, hat der Kundenservice im Bedarfsfall Zugriff auf folgende Daten: Steckertyp, Allgemeine Ladedaten (Datum des Ladevorgangs, Menge kWh, Ladeleistung, Ladedauer, Ladebeginn, Ladeende); Kunden-ID der jeweiligen Sparte und Adressinformationen des Kunden (d.h. Anrede, Name, Vorname, Adresse, PLZ, Ort, Land, E-Mail, Telefonnummer).


      Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) bzw. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Unser und Ihr gleichlaufendes (berechtigtes) Interesse an dieser Datenverarbeitung ergibt sich hierbei aus dem Ziel, Ihre Anfragen zu beantworten, ggf. vorliegende Probleme zu lösen und somit Ihre Zufriedenheit als Nutzer unseres Angebots zu erhalten und zu fördern.

      5.3 Analyse von Ladevorgängen (Roaming)

      Falls Sie im Zuge des sog. Roamings mit der Lidl Plus App eine Kaufland-Ladesäule nutzen oder umgekehrt, tauschen Kaufland und wir Informationen zu diesem Ladevorgang aus, um den Ausbau weiterer Ladesäulen besser planen und unseren Service optimieren zu können. Umfasst sind hiervon folgende Daten über Ihren Ladevorgang: Markt-ID, Kunden-ID, Kapazität der genutzten Ladesäule, Betreiber-ID, Datum, Lademengen (kWh), Ladeleistung (kW), Ladedauer, Ladebeginn, Ladeende und Steckertypus. Zu Ihrer Identifizierung und Auswertung der Ladevorgangsdaten an Kaufland- und Lidl-Ladesäulen erfolgt ein Abgleich der in den Kundenkonten My Lidl Konto und Kaufland eCharge App hinterlegten Stammdaten (Straße, Hausnummer, PLZ, Land, E-Mail).


      Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unser Angebot an Ladesäulen und sonstigen Services für Sie und andere Kunden weiter zu optimieren.

      6. Ihre Betroffenenrechte

      6.1 Recht auf Auskunft gemäß Artikel 15 DSGVO

      Sie haben das Recht, nach Artikel 15 Absatz 1 DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Dies umfasst insbesondere:

      • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
      • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
      • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
      • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
      • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
      • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
      • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
      • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absatz 1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

      Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

      6.2 Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO

      Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

      6.3 Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO

      Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

      • die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
      • Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
      • Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 oder Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen im Fall von Artikel 21 Absatz 1 DSGVO keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;
      • die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
      • die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich;
      • die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

      Sofern wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und zu deren Löschung verpflichtet sind, treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, um die Ihre Daten verarbeitenden Dritten darüber zu informieren, dass Sie auch von diesen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangen.

      6.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO

      Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

      • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten;
      • die Verarbeitung ist unrechtmäßig, und Sie verlangen statt der Löschung die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;
      • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt oder
      • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

      6.5 Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO

      Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

      • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO beruht und
      • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

      Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

      6.6 Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 DSGVO

      Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 und 2 DSGVO können Sie der Datenverarbeitung zur Verfolgung von berechtigten Interessen widersprechen.


      Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Fall einstellen. Wir sind hierzu nicht verpflichtet, sofern wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

      6.7 Beschwerderecht bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde gemäß Artikel 77 DSGVO

      Es steht Ihnen darüber hinaus jederzeit ein Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Sie können sich hierfür an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes wenden, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben oder an die Behörde in Baden-Württemberg als desjenigen Bundeslands, in dem die Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG ihren Sitz hat.

      7. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

      Diese Datenschutzbestimmungen gelten für die Datenverarbeitung durch Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Bonfelder Straße 2, 74206 Bad Wimpfen ("Verantwortlicher"). Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG ist unter der oben genannten Anschrift zu Händen des Datenschutzbeauftragten bzw. unter datenschutz@lidl.de erreichbar.