Alternativ Text
Alternativ Text
Alternativ Text

Auf dem Weg nach morgen

Als Lebensmittelhändler stellt sich Lidl seiner gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung. Bereits seit vielen Jahren ist Lidl „Auf dem Weg nach morgen“. Doch um langfristig nachhaltig zu sein, braucht es einen langen Atem und viele kleine Schritte. Die hier aufgeführten aktuellen Maßnahmen zeigen, dass wir immer wieder Fortschritte erreichen, wenn wir uns kontinuierlich engagieren.

  • Juni 2018
  • Lidl-Kunden knacken 15-Millionen-Marke bei der Pfandspende

    Im zehnten Jahr der Lidl-Pfandspende haben die Kunden eine weitere Million Euro an den Dachverband der deutschen Tafeln gespendet und damit die 15-Millionen-Marke durchbrochen. Lidl und die Tafel Deutschland haben diesen Meilenstein zum Anlass genommen, Pfandspender in einer Alzenauer Lidl-Filiale zu überraschen. Die Alzenauer Kunden erhielten zum Dank einen 25-Euro-Einkaufsgutschein von Lidl und einen „Fairtrade“-Blumenstrauß.
    Mehr Informationen

  • Juni 2018
  • Lidl Nachhaltigkeitsbericht

    Lidl Deutschland hat seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht Geschäftsjahre 2016-2017 veröffentlicht. Erfahren Sie, wie wir uns strategisch aufstellen und Nachhaltigkeitsthemen managen. Konkrete Umsetzungsbeispiele entlang unserer Wertschöpfungskette zeigen persönliche Hintergrundgeschichten. Zudem erwartet Sie unser Leistungsbericht nach den Standards der Global Reporting Initiative (GRI).
    Mehr Informationen

  • April 2018
  • Lidl-Haltungskompass

    Lidl Deutschland geht mit der Haltungskennzeichnung ein weiteres wichtiges Thema an und unterstützt Kunden mit noch mehr Transparenz bei einer bewussten Kaufentscheidung: Seit Anfang April kennzeichnet das Unternehmen freiwillig alle Frischfleischprodukte (Schwein, Rind, Pute, Hähnchen) seiner Eigenmarken mit dem Lidl-Haltungskompass. Ein einfach verständliches 4-Stufen-Modell vermittelt Kunden auf einen Blick, nach welchen Kriterien das Tier gehalten wurde: Stallhaltung, Stallhaltung Plus, Außenklima oder Bio.
    Mehr Informationen

  • März 2018
  • Nachhaltiger Kaffeegenuss: Becher mitbringen und Ressourcen schonen

    Seit März 2018 können Lidl-Kunden an allen Heißgetränkeautomaten in den Filialen die "Eigener Becher"-Funktion wählen und damit auf den Einweg-Pappbecher verzichten. Dazu stellen Kunden einfach den mitgebrachten Becher nach der Getränkeauswahl und dem Geldeinwurf in die Getränkeausgabe und bestätigen auf dem Display die Anzeige "Eigener Becher". Mit der Umstellung der Heißgetränkeautomaten kann nun jeder selbst aktiv einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Außerdem werden die Automaten unter anderem mit Fairtrade-zertifizierten Kaffeebohnen befüllt.

  • März 2018
  • "Kauf-1-mehr"-Aktion

    25 Jahre Tafel Deutschland und 10 Jahre Lidl-Pfandspende - anlässlich dieses Doppeljubiläums unterstützte Lidl Deutschland die Tafel Deutschland mit einer großen Aktion: Bei "Kauf-1-mehr" konnten Lidl-Kunden vom 5. -29. März 2018, Lebensmittel direkt an die Tafel und damit an bedürftige Menschen spenden. Dafür standen in allen 3.200 Lidl-Filialen vier Wochen lang "Spendenboxen" für Lebensmittel im Kassenbereich bereit. In diese konnten Kunden nach dem Bezahlen zusätzlich eingekaufte Lebensmittel legen. Über den Landesverband der Tafeln wurden die gespendeten Lebensmittel an lokale Tafeln in ganz Deutschland verteilt.

  • Februar 2018
  • Umstellung Filialnetz auf LED-Beleuchtung

    Alle Lidl-Filialen in Deutschland werden bis Ende des Jahres von energiesparenden LED-Lampen beleuchtet sein. Jede Filiale, die mit LED-Lampen beleuchtet wird, verbraucht durchschnittlich 42.000 Kilowattstunden weniger Strom jährlich und produziert somit jedes Jahr etwa 17 Tonnen CO2 weniger als eine vergleichbare Filiale, die mit Leuchtstoffröhren oder Halogenstrahlern ausgerüstet ist. Das macht eine Ersparnis von etwa 38 Prozent gegenüber dem Stromverbrauch von herkömmlicher Beleuchtung aus.

  • Februar 2018
  • Plastikstrategie 2025

    Bis 2025 soll der Plastikverbrauch bei Lidl Deutschland um mindestens 20 Prozent reduziert werden. Dieses Ziel will das Unternehmen mit Maßnahmen bei Produkt- und Umverpackungen für Eigenmarken erreichen, die rund 75 Prozent des gesamten Sortimentes ausmachen. Gleichzeitig kündigt Lidl an, auch bis 2025 100 Prozent Recyclingfähigkeit seiner gesamten Kunststoffverpackungen für Eigenmarken sicherzustellen.

  • Februar 2018
  • Beitritt „econsense“ und „Save Food“

    Seit Februar 2018 ist das Unternehmen Teil des Nachhaltigkeitsnetzwerkes der Deutschen Wirtschaft "econsense" und der Initiative "Save Food". Ziel ist es, sich aktiv an einem unternehmensübergreifenden Austausch zu beteiligen und langfristig Veränderungen mitzugestalten. Im Rahmen der Mitgliedschaft als erster Händler bei "econsense" setzt Lidl auf Erfahrungsaustausch. Durch die Mitgliedschaft bei "Save Food sensibilisiert Lidl weiterhin für das Thema Lebensmittelverschwendung.

  • Januar 2018
  • Internationale Grüne Woche

    Auch auf der 84. Internationalen Grünen Woche war Lidl wieder vertreten. In Berlin präsentierte Lidl vom 19. bis 28. Januar 2018 die Weiterentwicklung der regionalen Eigenmarke "Ein gutes Stück Bayern" (EgSB) und das Programm "Lidl-Lebensräume" für mehr Bienenwohl und Schutz der Artenvielfalt. In der "Bayernhalle", konnten sich die Besucher über die in Bayern beliebte Lidl-Eigenmarke und die Maßnahmen des umfangreichen Artenschutzprogramms informieren.

  • Januar 2018
  • Lidl treibt Nachhaltigkeit in der Sojawirtschaft voran

    Lidl Deutschland beteiligt sich an der länderübergreifenden "Lidl Soja-Initiative". In diesem Rahmen hat sich der Discounter zum Ziel gesetzt, bei seinen Lieferanten langfristig nur noch zertifiziert nachhaltigeres und gentechnikfreies Soja als Futtermittel für die Erzeugung von Schweine- und Rindfleischerzeugnissen einsetzen zu lassen. Wir arbeiten mit der Non-Profit-Organisation ProTerra Foundation zusammen und unterstützen ausgewählte Farmen in Brasilien in den kommenden drei Jahren mit einem siebenstelligen Betrag. Damit soll den Farmern die Umstellung auf zertifiziert nachhaltigeres, gentechnikfreies Soja ermöglicht und die verfügbare Menge in Europa erhöht werden.
    Mehr Informationen

 

  • Januar 2018
  •  

    Pressekonferenz "Lidl-Lebensräume"

    Am Logistikzentrum in Speyer hat Lidl Deutschland das Projekt "Lidl-Lebensräume" für mehr Bienenwohl und Schutz der Artenvielfalt vorgestellt. Auftakt war der Spatenstich für eine 3.000 Quadratmeter große Blühwiese und der Aufbau eines XXL-Insektenhotels gemeinsam mit der Landesanstalt für Bienenkunde und dem Institut für Landschafts- und Pflanzenökologie an der Universität Hohenheim. Damit startet Lidl den ersten Teil seines umfangreichen Artenschutzprogramms auf eigenen Grundstücken mit dem Ziel, im ersten Schritt über 10.000 Quadratmeter Freifläche naturnah anzulegen. Eine weitere Maßnahme ab Frühjahr 2018 ist die Erweiterung des Lidl-Pflanzensortiments durch bienenfreundliche Pflanzen.

  • Dezember 2017
  • Lidl spendet 250.000 Euro an "Ein Herz für Kinder"

    Bei der Fernseh-Gala "Ein Herz für Kinder" 2017 spendete Lidl Deutschland 250.000 Euro. Die Summe kam im Rahmen von verschiedenen Spendenaktionen durch das Mitwirken von Lidl-Kunden zustande. So konnten beispielsweise die Besucher der Herbstspiele der Deutschen Handballnationalmannschaft auf speziellen "Smoothie-Bikes" für den guten Zweck in die Pedale treten: Für jeden auf diese sportliche Weise gemixten Fruchtsaft gingen 5 Euro in den Spendentopf. Zusätzlich wurden CD-Hörspielboxen verkauft, deren Erlös ebenfalls an "Ein Herz für Kinder" ging.

  • Oktober 2017
  • Molkereisortiment von "Ein gutes Stück Bayern" mit Premiumstufe des Tierschutzlabels gekennzeichnet

    Seit Anfang Oktober 2017 sind alle Milchprodukte der regionalen Lidl-Eigenmarke "Ein gutes Stück Bayern" mit der Premiumstufe des Tierschutzlabels "Für Mehr Tierschutz" gekennzeichnet. Als erster Händler hat Lidl für das komplette Molkereiangebot einer Eigenmarke das Tierschutzlabel eingeführt und setzt damit ein klares Signal für mehr Tierwohl in den Ställen.

  • September 2017
  • Bürgerfest 2017

    Am 8. und 9. September stand auch 2017 das Schloss Bellevue wieder im Zeichen des Ehrenamts. Bereits zum dritten Mal war Lidl beim Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin dabei. Lidl versorgte die Gäste an einer Kochstation mit Wok-Gerichten und frischen Snacks. An einem weiteren Stand präsentierten Lidl und der Dachverband der deutschen Tafeln ihre Zusammenarbeit und ihr gesellschaftliches Engagement. Dort informierten sich die Festbesucher über das gemeinsame Engagement und erspielten am "Pfandflaschen-Wurfautomaten" Spenden. Insgesamt kamen so 5.230 Euro zusammen, die Lidl der Tafel Jugend vor Ort übergeben hat.

  • Juli 2017
  • "Ohne Gentechnik"-Siegel für Schweinefleisch

    Als erster Discounter bietet Lidl unter der regionalen Eigenmarke "Ein gutes Stück Bayern" gentechnikfreie Schweinefleischprodukte in einem Großteil seiner bayerischen Filialen an. An der Umsetzung arbeiten wir seit mehr als einem Jahr gemeinsam mit Lieferanten und Erzeugern. Das Schweinefleisch-Sortiment der regionalen Lidl-Eigenmarke wird sukzessive komplett auf "Ohne Gentechnik" umgestellt.

  • Juli 2017
  • 2. Lidl-Fruchtschule geht in die zweite Runde

    Interessierte Schulen in ganz Deutschland konnten sich vom 19. Juni bis zum 2. Juli wieder für die Lidl-Fruchtschule bewerben - mit dieser Aktion unterstützt Lidl die Kampagne "5 am Tag".
    Bereits im vergangenen Schuljahr konnten mit der Lidl-Fruchtschule 5.000 Schüler begeistert werden: 10.000 Fruchtspieße und hunderte Liter Smoothie waren das Ergebnis aus 200 Schulaktionen in ganz Deutschland.
    Bei der Lidl-Fruchtschule vermitteln 20 Ernährungsberaterinnen den Dritt- und Viertklässlern auf spielerische Weise Basiswissen zum Thema Obst, Gemüse und bewusste Ernährung. Ziel ist es, dass Kinder früh lernen, was eine bewusste Ernährung ausmacht. Damit wird das erfolgreiche Konzept der Fruchtschule auch im Schuljahr 2017/18 umgesetzt.

  • 2. Lidl-Fruchtschule geht in die zweite Runde
  • Juni 2017
  • Gebäudeschutzabkommen für Bangladesch

    Lidl hat sich gemeinsam mit Akteuren aus Handel, Gewerkschaften und Zivilgesellschaft auf eine Verlängerung des internationalen Brand- und Gebäudeschutzabkommens für Textilbetriebe in Bangladesch bis 2021 verständigt. Der erneuerte Vertrag beinhaltet unter anderem die Fortsetzung unabhängiger Kontrollen bestehender Sicherheitsvorkehrungen und deren laufende Verbesserungen sowie regelmäßige Brandschutz-Trainings für Mitarbeiter in Textilfirmen. Außerdem werden die Rollen von Gewerkschaften und die Arbeitnehmerrechte gestärkt. Mit Inkrafttreten des Folgeabkommens können Mitarbeiter auch Probleme bei der Umsetzung von Gewerkschaftsinteressen an einen Sicherheits-Chefinspektor melden.

  • März 2017
  • Veröffentlichung Detox-Zwischenbericht

    Bei der Verwendung von Chemikalien setzt Lidl einen Meilenstein in puncto Transparenz: Mit der Veröffentlichung des ersten Detox-Zwischenberichts zeigen wir, dass potenziell bedenkliche Chemikalien wie PFCs und APEOs erfolgreich aus der textilen Wertschöpfungskette verbannt werden können. Wir sehen uns hier als Vorreiter, indem wir Verantwortung übernehmen und so in der gesamten Branche Veränderungen auslösen. Das Lidl-Detox-Commitment bezieht sich auf alle 27 aktiven Lidl-Länder.

  • März 2017
  • ISO-Zertifizierung 50001

    Neben den Lidl-Filialen besitzen seit 2016 alle Logistikzentren und Verwaltungsstandorte ein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach ISO 50001. Unter dem Motto „Lidl zahlt deine Stromrechnung“ rief Lidl seine Mitarbeiter auf, Vorschläge zum Energiesparen am Arbeitsplatz einzureichen. Im März wurden die Gewinner des Wettbewerbs bekanntgegeben. Bei einer symbolischen Übergabe konnten sie ihre Schecks entgegennehmen.

  • ISO-Zertifizierung 50001
  • März 2017
  • Auszeichnung Great Place to Work®

    Lidl ist einer der besten Arbeitgeber Deutschlands 2017 – das bescheinigt das unabhängige Institut Great Place to Work®. Bei dessen bundesweiter anonymer Befragung bewerteten mehr als 4.100 zufällig ausgewählte Lidl-Mitarbeiter u. a. Möglichkeiten der Weiterentwicklung, Teamgeist und Zusammenhalt am Arbeitsplatz, außerdem die Führungsqualitäten der Vorgesetzten. Das Institut ermittelt seit 2002 jährlich die bundesweit besten Arbeitgeber. 2017 stellten sich rund 700 Unternehmen freiwillig dem Feedback ihrer Mitarbeiter. In diesem Jahr ist Lidl bei den Unternehmen mit über 5.000 Beschäftigten zum ersten Mal unter den besten Arbeitgebern Deutschlands. Darüber hinaus wurde Lidl beim Landeswettbewerb von Baden-Württemberg als einer der besten Arbeitgeber 2017 ausgezeichnet.

  • Auszeichnung Great Place to Work®
  • Februar 2017
  • Lob der Politik für Lidl-Nachhaltigkeitsmanagement

    Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, besuchte im Februar die Lidl Dienstleistung GmbH. Bei seinem Treffen mit Jan Bock und Vertretern des Lidl-CSR-Teams interessierte er sich besonders für Lidls Engagement im fairen Handel, die Offenlegung der Textillieferkette und die Lidl-Fruchtschule. Er zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt und Wirkung des Lidl-Nachhaltigkeitsengagements.

  • Lob der Politik für Lidl-Nachhaltigkeitsmanagement
  • Januar 2017
  • Lidl-Reduktionsstrategie 2025

    Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde die Lidl-Reduktionsstrategie 2025 als Teil des Positionspapiers „Bewusste Ernährung“ vorgestellt. Mit der Strategie verfolgt Lidl das Ziel, in Eigenmarkenprodukten den Anteil an zugesetztem Zucker und Salz bis 2025 um jeweils 20 % zu reduzieren. Dabei beginnt Lidl mit Produkten, die besonders Kinder gerne essen, z. B. Frühstückscerealien. Lidl unterstützt den Ansatz der Bundesregierung, sich stärker dafür einzusetzen, dass sich die Menschen bewusst ernähren und ausreichend bewegen. Als Vorreiter der Branche möchte Lidl eine Sogwirkung erzielen und die Thematik in die Mitte der Gesellschaft bringen. Ziel ist es, den Kunden eine bewusste Ernährung zu ermöglichen und umfassend darüber zu informieren. Außerdem ist Lidl Partner der Deutschen Diabetes-Hilfe und konnte mit Matthias Steiner, Olympiasieger im Gewichtheben 2008 und Ratgeberautor, einen prominenten Botschafter gewinnen.

  • Lidl-Reduktionsstrategie 2025
  • Januar 2017
  • Auftritt auf der Internationalen Grünen Woche – Frischmilch mit Tierschutzlabel

    Lidl setzt sich für mehr Tierwohl und eine nachhaltigere Landwirtschaft ein. Auf der 82. Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20. bis 29. Januar 2017 stellte Lidl die Weiterentwicklung von „Ein gutes Stück Bayern“ vor. Die sukzessive Umstellung der Milchprodukte auf die Premiumstufe des Tierschutzlabels „Für Mehr Tierschutz“ ist ein weiterer Meilenstein, seit Lidl mit dem Deutschen Tierschutzbund zusammenarbeitet. Damit die weiterführenden Anforderungen erfüllt werden, erhielten die Bauern im Jahr 2016 über 5,7 Cent mehr je erzeugtes Kilogramm Milch. So konnte Lidl im Rahmen von „Ein gutes Stück Bayern“ bereits rund 14 Millionen Euro an die teilnehmenden Landwirte ausschütten.

  • Auftritt auf der Internationalen Grünen Woche – Frischmilch mit Tierschutzlabel