Bitte beachten Sie:
Leider ist dieser Artikel aufgrund der hohen Nachfrage online bereits ausverkauft.

Alte Frau zum Kochen gesucht

Taschenbuch; Autor: Hähnel, Stephan

Immer mehr Kapitalverbrechen werden aufgeklärt. Der Tatort in seiner Einmaligkeit gehört zu den bedrohten Gebieten und bedarf der Unterstützung. Ohne ganzheitliches Konzept, das...
Wichtige Produktinformationen

online
ausverkauft
11.90* inkl. MwSt.

Artikelnummer: 100156257

Immer mehr Kapitalverbrechen werden aufgeklärt. Der Tatort in seiner Einmaligkeit gehört zu den bedrohten Gebieten und bedarf der Unterstützung. Ohne ganzheitliches Konzept, das umweltverträglich und sozial ausgewogen auf die Bedürfnisse mündiger Opfer abgestimmt ist, kann heute selbst Gevatter Tod nicht mehr ungestört seiner Tätigkeit nachgehen. Stephan Hähnel stellt sich in seinen neuen absurden und schwarzhumorigen Geschichten dieser Herausforderung. Bei ihm fühlt sich das gemeine Verbrechen noch wohl und darf selbst mit harten Broten oder strapazierfähigem Toilettenpapier seine bösartigen Ambitionen ausleben. Stephan Hähnel schreibt schwarzhumorige Geschichten, die scheinbar von ganz alltäglichen Dingen handeln. Gönnen Sie sich schöne Stunden menschlichen Versagens.
Autor(en)

Hähnel, Stephan


Erscheinungsdatum

13.08.2013


Auflage

1. Aufl.


Abmessungen

(H) 0,18 (B) 0.11 (T) 0.01


Gewicht in Gramm

225 gr


Seitenzahl

240


Herausgeber

Buchvolk Verlag


Sprache

Deutsch


Ausschnitt

Giulia beobachtet die Zunahme seines Gewichtes mit Sorge. Um dem entgegenzusteuern, blieb ihr nur, weniger und nicht so substanziös zu kochen. Bei diesem Gedanken schüttelte sie verzweifelt den Kopf, rang die Hände gen Himmel und flehte im Geiste ihre Mama um Hilfe an. Als ob diese tatsächlich einen Rat gegeben hätte, lag plötzlich ein Lächeln auf Giulias Gesicht. Es gab noch einen anderen Weg: Reduktion der überzähligen Kalorien durch Bewegung.Giulia war eine schöne und temperamentvolle Frau. Sie wusste das, und natürlich bestand kein Zweifel daran, dass ihr Mann es genauso sah. Mit Mamas Segen beschloss sie also, ihrem Liebsten jene Bewegungen häufiger zu ermöglichen, die nicht nur ihrem, sondern auch seinem Stoffwechsel gut taten.Christian liebte seine Giulia und ihre exotische Schönheit.Sophia Lorens Behauptung, dass das Geheimnis prachtvoller Rundungen und einer atemberaubenden Wespentaille dem Genuss von Spaghetti zu verdanken sei, hätte er jederzeit unterschrieben. Auch wenn Christian nicht katholisch war, so dankte er doch jeden Tag Gott dafür, dass er als Mann geboren worden war. Es war ja nicht so, dass er unter einer wenig aktiven Frau litt. Ganz im Gegenteil. Italienisches Temperament traf mehrmals die Woche auf deutsches Stehvermögen, ungezügelte Leidenschaft auf das Pflichtgefühl, Made in Germany zu Anfänglich funktionierte Giulias Plan wie erwartet. Ein paar neue Dessous aktivierten bei Christian ungeahnte Reserven.Wohlduftendes Öl ließ beide stundenlang in einem ringkampfähnlichen Zustand agieren. Und einiges an erotischem Spielzeug, das sie über das Internet bestellt hatte, spornte ihn zu erstaunlichen Höchstleistungen an. ...Nach einigen Wochen resümierte Giulia enttäuscht, dass die erotische Diät nicht den erwarteten Erfolg brachte. Zunehmend entwickelte Christian nach dem Liebesspiel einen Appetit, der sie beunruhigte. Nicht nur, dass er größere Portionen als üblich aß, des Öfteren erwischte sie ihn auch vor dem Kühlschrank, durch den er sich quasi diagonal durchfutterte.Es kam vor, dass sich Christian, während sie sich auf dem Gipfel der Lust ausruhte, genüsslich Glückshormone in Form einer Tafel Schokolade zuführte. Derart aufgeputscht geriet der Aufstieg in weitere libidinöse Höhen regelmäßig zu einem Parcours kamasutraischer Dimension, bei dem zwar erheblich Kalorien verbrannt, jedoch die Energie der verspeisten Schokolade auch nicht ansatzweise abgearbeitet wurde.Es kam, wie es kommen musste. Der Zeiger der Waage drehte sich wieder im Uhrzeigersinn. Die Gefahr, ihren Mann neu einkleiden zu müssen, erschien Giulia immer wahrscheinlicher. Die Einsicht, dass ihr Plan gescheitert war, verlangte Konsequenzen.


Inhaltsverzeichnis

Beim Bäcker, Glück in der Liebe, 13 Wochen, Fußballkauf, Das Sonntagsspiel, Fünf Worte nur, Tangoschuhe, Das Geburtstagsgeschenk, Wer kocht, sündigt nicht, Das Hobby, Alles eine Frage der Wahrscheinlichkeit, Schirmchengetränke, Der Toilettenwart, Schneeland, Ruhe ist ein hohes Gut, Alte Frau zum Kochen gesucht, Artgerechte Haltung, Perlhuhndaunen, Zeugen sind auch nur Männer, Beim Arzt, Die beste Therapie, Henkersmahlzeit, Im Fundbüro, Kampfgans Luise, Wenn der Weihnachtsmann den Kopf verliert, Bitteres Fest, Julklapp, Beim Bestatter, Letzte Gemeinsamkeit, Eine Prise Ewigkeit, Ein Stück Erinnerung


Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.