Bitte beachten Sie:
Leider ist dieser Artikel aufgrund der hohen Nachfrage online bereits ausverkauft.

Arturo Bandini

Hardcover, 608 Seiten, Autor(en): Fante, John; Übersetzung: Capus, Alex; Autor: Fante, John

"Fante war mein Gott." Charles Bukowski. Die Bandini-Romane sind das opus magnum von John Fante, dem großen, erst kürzlich weltweit triumphal wiederentdeckten Outsider der amerikanischen...
Weitere Produktdetails

online
ausverkauft
24
.
00
*
inkl. MwSt.

Artikelnummer: 100268544

Jetzt teilen:

"Fante war mein Gott." Charles Bukowski.

Die Bandini-Romane sind das opus magnum von John Fante, dem großen, erst kürzlich weltweit triumphal wiederentdeckten Outsider der amerikanischen Literatur. Die Romane erzählen die Geschichte von Fantes Alter Ego Arturo Bandini, einem aus bitterarmen Verhältnissen stammenden jungen Italiener. Beseelt von dem unbändigen Wunsch Romane zu schreiben und Bedeutung zu erlangen, entflieht er seiner engstirnigen Heimat Colorado, um sein Glück im Los Angeles der Dreißigerjahre zu suchen.
Nach langer Zeit sind nun sämtliche Romane der Reihe wieder lieferbar, allesamt in glänzender Übersetzung von Alex Capus.

"Ich habe angefangen zu schreiben, weil ich von John Fante so begeistert war." Benjamin von Stuckrad-Barre.

"John Fante ist einer der ganz großen West-Coast-Autoren - italienische Leidenschaft gepaart mit californischer Coolness." Alex Capus
  • Erscheinungsdatum: 18.03.2019
  • Hardcover: 608 Seiten
  • ISBN: 9783351050559
  • Sprache: Deutsch
  • Text Review:

    "Zu Recht war John Fante das große Vorbild des Undergorund-Poeten Charles Bukowski." Jörg Bauer ZEIT online 20190429


    text_13:

    Fante, John John Fante, geb. 1909 in Denver als Sohn italienischer Einwanderer, zog als Mittzwanziger nach L.A. In einer Stadt, die aus Filmträumen bestand, war er mehr als fehl am Platz, und so entstand sein unnachahmlicher Stil aus innerer Zerrissenheit, Großmut und erlösenden Rachegelüsten. Sein erster Roman "Warte auf den Frühling, Bandini" wurde 1938 veröffentlicht, im Jahr darauf folgte "Warten auf Wunder". Er starb 1983 an einer Folge seiner Diabetes-Erkrankung. Posthum verlieh man ihm den PEN Award für sein Lebenswerk. Capus, Alex Alex Capus, geboren 1961 in der Normandie, lebt heute in Olten. Sein Roman "Léon und Louise" (2011) war ein Bestseller. Er übersetzte bereits sechs Romane von John Fante, unter anderem "Warten auf Wunder" und "1933 war ein schlimmes Jahr". Mehr Informationen unter www.alexcapus.de


    text_25:

    6


    text_99:

    DE


    Titel Zusatz:

    Die Trilogie. Mit e. Vorw. v. Charles Bukowski


    Autor(en):

    Fante, John


    Erscheinungsdatum:

    18.03.2019


    Abmessungen:

    (H) 0,21 (B) 0.14 (T) 0.04


    Gewicht in Gramm:

    660 gr


    Seitenzahl:

    608


    Herausgeber:

    Aufbau-Verlag


    Sprache:

    Deutsch


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.