Bitte beachten Sie:
Leider ist dieser Artikel aufgrund der hohen Nachfrage online bereits ausverkauft.

Basenfasten, das Gesundheitserlebnis

Taschenbuch

100 Prozent alltagstauglich Verzicht - nein danke! Lieber möchte man den Körper entlasten und abnehmen, ohne sich hungrig und schlapp zu fühlen. Die Erfolgsmethode von Sabine Wacker erfüllt...
Wichtige Produktinformationen

online
ausverkauft
7.99* inkl. MwSt.

Artikelnummer: 100121048

100 Prozent alltagstauglich

Verzicht - nein danke! Lieber möchte man den Körper entlasten und abnehmen, ohne sich hungrig und schlapp zu fühlen. Die Erfolgsmethode von Sabine Wacker erfüllt diesen Wunsch: Säuren nein, Basen ja! Mit ihrem Basenfasten kann man entschlacken und bis zu vier Kilo Gewicht in einer Woche abnehmen - ohne Hungergefühl und mit ungebremster Energie! Für Genuss sorgen über 80 köstliche, speziell entwickelte Rezepte.
Titel Zusatz

Genussvoll entsäuern, entschlacken und abnehmen mit der Wacker-Methode®


Autor(en)

Wacker, Sabine; Wacker, Andreas


Erscheinungsdatum

14.10.2009


Abmessungen

(H) 0,18 (B) 0.13


Gewicht in Gramm

248 gr


Seitenzahl

255


Herausgeber

Goldmann


Sprache

Deutsch


Reihe

Goldmann Taschenbücher


Reihe Band Nr.

Bd.17130


Ausschnitt

LIEBE LESER, einerseits steigen die Kosten des Gesundheitswesens der Industrienationen ins Unermessliche, andererseits beklagen viele Menschen die zunehmende Technisierung und Enthumanisierung der Medizin. Die Menschen in unserem Land sind stolz darauf, weitgehend selbst verantwortlich, unabhängig und selbstbewusst zu handeln; sie sollten daher auch bereit sein, sich aus den Zwängen des gegenwärtigen, überlasteten Gesundheitssystems zu lösen. Der zeitweilige Verzicht auf Nahrung, das Fasten, ist ein Weg hierzu. Vor allem bei der Bewältigung der vorwiegend chronischen Krankheitsbilder, die in unserem Land über zwei Drittel aller Krankheiten ausmachen, ist die moderne Medizin häufig machtlos. Von keiner Seite wird heute ein kausaler Zusammenhang dieser Krankheitsbilder mit dem Lebensstil bestritten, so dass völlig richtig von gesundheitspolitischer Seite mehr Eigenverantwortlichkeit und Gesundheitsmündigkeit gefordert wird. Naturheilkundlich orientierte Ärzte vertreten schon seit Jahrtausenden die Auffassung, dass Verdauungsvorgänge und Darmgeschehen eine wesentliche Rolle bei der Entstehung von chronischen und de generativen Erkrankungen spielen. Um die Selbstregulation eines belasteten oder erkrankten Organismus wiederherzustellen, ist das Prinzip des zeitweiligen Nahrungsverzichtes oder der Nahrungsbeschränkung eine der ältesten naturheilkundlichen Methoden. Welche Form des Fastens der Einzelne für sich bevorzugen mag - Entschlackung und Entsäuerung sind heute notwendig. Fasten steht niemals allein für sich - es beinhaltet zahlreiche Elemente aktiver Gesundheitsbildung. Sabine Wacker hat mit ihrer Methode des Basenfastens eine ideale, milde Fastenform ohne Heilkrisen entwickelt, die es auch berufstätigen und kranken, geschwächten Menschen ermöglicht, von den positiven Wirkungen dieses Heilverfahrens zu profitieren. Gerade für chronisch Kranke ist mit dem Basenfasten ein Einstieg in ein langfristiges Ernährungskonzept möglich, um nicht nur kurzfristig eine Symptomenerleichterung zu bewirken. Es ist zu wünschen, dass über das Basenfasten viele Menschen zu einem gesundheitsbewussteren und achtsameren Umgang mit sich selbst finden. Dr. med. György Irmey Basenfasten - was ist das? Fasten - der freiwillige Verzicht auf Nahrungsaufnahme für einen begrenzten Zeitraum - gehört zu den ältesten Naturheilverfahren der Menschheit. Beim Basen fasten darf man zwar essen, jedoch wird dabei vollständig auf säurebildende Nahrungsmittel verzichtet, denn diese schaden der Gesundheit. Basen fasten ist also eine milde Form des Fastens und damit ausgesprochen alltagstauglich. FASTEN ZUR INNEREN REINIGUNG In allen großen Kulturen finden wir Hinweise auf das Fasten, meist in Kombination mit Darmreinigung. Fasten hat eine lange Tradition. Bereits der Pharao als politisches und religiöses Oberhaupt im alten Ägypten fastete immer vor wichtigen Entscheidungen, um einen klaren Kopf zu haben. Auch Jesus fastete 40 Tage in der Wüste. Aus nachchristlicher Zeit gibt es aber auch Hinweise auf das sogenannte Sühnefasten, um Buße zu tun. Der große Naturarzt Paracelsus (Theophrast Bombast von Hohenheim, 1493-1541) sah im Fasten den Weg, um seinem "inneren Arzt", den Archaeus paracelsi, wieder Raum zum Tätigwerden zu geben. Fasten war für ihn eine wichtige Voraussetzung, um wieder gesund zu werden. Dieser Archaeus paracelsi ist nichts anderes, als das, was 250 Jahre später Samuel Hahnemann, der Begründer der Homöopathie, die Selbstheilkräfte nannte. Heute sprechen wir von den Regulationskräften und meinen damit unsere Selbstheilungskräfte. Wie immer wir es auch nennen, an der Bedeutung des Fastens für unsere Gesundheit hat sich seit Paracelsus' Zeiten nichts geändert. Fasten bedeutet Entlastung des Stoffwechsels und des gesamten Organismus. Besonders der Verdauungstrakt wird während einer Fastenkur entlastet. Ein entlasteter Organismus ist neuen Herausforderungen, seien sie körperlicher oder seel


Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.