• Basketball

    Basketball erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Ob im Verein, mit Freunden oder alleine: Das sportliche Körbewerfen macht Spaß und fördert die Koordinationsfähigkeit. Wer auch zu Hause einen eigenen Basketballkorb haben möchte, hat die Auswahl aus einer Vielzahl an Modellen.

Eigenschaften eines Basketballkorbs

Um ein paar Körbe zu werfen, muss nicht zwangsläufig ein Besuch auf dem Sportplatz geplant werden. Auch für zu Hause gibt es eine Vielzahl an Basketballkörben. Beim Kauf sollte auf einige Faktoren geachtet werden, damit das passende Modell gefunden wird.

Basketballständer

Als Erstes stellt sich die Frage, ob ein Basketballkorb mit oder ohne Ständer gekauft werden soll. Ein Basketballständer ist dann von Vorteil, wenn es keine Möglichkeit gibt, den Korb direkt an einer Hauswand zu befestigen. Das ist beispielsweise bei Mietwohnungen oftmals der Fall, da das Bohren an der Hausfassade eine bauliche Veränderung darstellen kann, welche die Zustimmung des Vermieters voraussetzt. Der Ärger lässt sich mit einem Basketballständer umgehen – allerdings sind diese wesentlich teurer als ein Korb zur Wandmontage.

Maße

Vor allem die Maße des Rings spielen eine entscheidende Rolle beim Basketballkorb. Das Material sollte eine Stärke von mindestens 19 mm haben. Dünnere Ringe verbiegen zu leicht. Der Durchmesser des Rings beträgt im Profisport 45 cm und ist damit perfekt auf die Maße eines klassischen Basketballs abgestimmt. Ringe mit kleinerem Durchmesser können Probleme bereiten, da der Ball im Zweifelsfall stecken bleibt.

Höhe

Bei Basketballständern kann die Höhe des Korbes anders als bei einer Wandmontage nicht frei gewählt werden. Idealweise sollte das Modell jedoch höhenverstellbar sein. So wächst der Basketballständer mit den Kindern mit und muss nicht entsorgt werden, wenn die Kleinen größer werden.

Wie hoch sollte ein Basketballkorb sein?

Die offizielle Korbhöhe, die im Profibasketball gilt, liegt bei 3,05 m. Höher sollte der Korb daher auf keinen Fall hängen. Gerade für kleinere Kinder ist das Spiel jedoch frustrierend, wenn sie keine Chance haben, den Ball ins Netz zu werfen. Hier sollte ausprobiert werden, welche Höhe eine Herausforderung darstellt, ohne zu schwierig zu sein.

Zielbrett

Basketballkörbe gibt es mit oder ohne Zielbrett. Das sogenannte Backboard ist für viele Würfe unverzichtbar – wer also ernsthaft trainieren und seine Wurftechnik verbessern möchte, sollte auf eine Variante mit Zielbrett zurückgreifen. Zudem sehen die Körbe mit dem Brett besser aus. Damit das Zielbrett seinen Zweck erfüllt, muss es groß genug sein. Die offiziellen Abmessungen des Backboards betragen 1,05 m in der Höhe und 1,80 m in der Breite.

Mobilität

Während Basketballkörbe zur Wandmontage nicht einfach an einen anderen Standort gebracht oder verstaut werden können, sind die Möglichkeiten mit einem Basketballständer hier größer. Besonders komfortabel sind dabei Modelle mit integrierten Rollen, sodass der Korb einfach ohne allzu großen Kraftaufwand von einem Ort an den anderen gerollt werden kann.

Montage

Ob Basketballkorb für die Wand oder freistehender Basketballständer: Bei der Montage sollten einige Aspekte beachtet werden, damit die Sicherheit gewährleistet wird.

  • Für die Wandmontage muss unbedingt auf Schrauben und Dübel zurückgegriffen werden, die für das jeweilige Wandmaterial geeignet sind. Den Körben liegt eine Montageanleitung bei, die beim Anbringen hilft.

  • Basketballständer haben für gewöhnlich einen hohlen Standfuß. Dieser wird mit Wasser oder Sand gefüllt, sodass ein Gegengewicht entsteht und der Ständer nicht umkippen kann. Auf keinen Fall sollte der Ständer ohne Füllung verwendet werden – das Unfallrisiko ist zu hoch.

Material

Junge wirft Ball in einen Korb an der HauswandEin einfacher Basketballkorb in guter Qualität bereitet lange Freude.

Bei einem Basketballkorb kommen viele verschiedene Materialien zum Einsatz. Der Ring und dessen Halterung bestehen für gewöhnlich aus Metall. Günstigere Modelle setzen auch auf Kunststoff. Hier ist das Risiko, dass der Ring bricht oder sich verbiegt allerdings größer. Das Netz wird aus Kunstfasern wie Polyester hergestellt, die strapazierfähig sind und der Witterung gut standhalten. Das Zielbrett ist bei kostengünstigeren Modellen aus Kunststoff oder Holz. Soll es etwas hochwertiger sein, kommt ein Backboard aus Plexiglas infrage. Stange und Fuß eines Basketballständers bestehen ebenfalls entweder aus Kunststoff oder aus robusterem, schwererem Metall. So lässt sich für jedes Budget und je Anforderung der passende Basketballkorb finden.

Eigenschaften eines Basketballs

Ohne den richtigen Basketball macht auch der beste Korb keine Freude. Waren die Bälle früher noch komplett aus Leder, bestehen sie heute aus einer Gummiblase, die mit Leder (für den Innenbereich) oder Gummi (für den Innen- und Außeneinsatz) überzogen wird. Die Bälle gibt es in verschiedenen Größen. Im offiziellen Gebrauch sind Bälle der Größe 6 für Damen und der Größe 7 für Herren. Diese haben einen Durchmesser von 23 beziehungsweise 24 cm und ein Gewicht zwischen 540 und 650 g. Für Kinder und zum Freizeitspaß kommen auch kleinere sowie leichtere Bälle zum Einsatz.

Die richtige Basketballausrüstung

Um den Basketball praktisch zu verstauen und zu transportieren, bietet sich ein Rucksack mit einem entsprechend großen Hauptfach oder einem praktischen Außenfach an. Eine handliche Luftpumpe sollte ebenfalls nicht fehlen, damit der Ball schnell wieder einsatzfähig gemacht werden kann. Um das Spiel auf dem Hof realistischer zu gestalten, können beispielsweise Markierungshütchen aufgestellt werden. So lassen sich auch ohne dauerhafte Bodenmarkierungen ein Spielfeld abstecken und beispielsweise Freiwürfe aus der richtigen Distanz üben. Alternativ können die Spielfeldlinien mit Kreide aufgemalt werden.