Specials:

Befreiung vom Überfluss

Hardcover, 160 Seiten, Autor(en): Paech, Niko

Nach einer anstrengenden Arbeitswoche möchte man sich auch mal etwas gönnen: das neueste Smartphone, ein iPad, einen Flachbildfernseher. Ruckzuck steckt man im Teufelskreis aus Konsumwunsch und...
Weitere Produktdetails

nur
online
Lieferung: Innerhalb von 4 Arbeitstagen
15
.
00
*
inkl. MwSt. Versandkostenfrei!

Versandkosten und Lieferzeiten

Artikelnummer: 100296400

Jetzt teilen:

Nach einer anstrengenden Arbeitswoche möchte man sich auch mal etwas gönnen: das neueste Smartphone, ein iPad, einen Flachbildfernseher. Ruckzuck steckt man im Teufelskreis aus Konsumwunsch und Zeitmangel. Und nicht nur das: der stete Ruf nach "mehr" lässt Rohstoffe schwinden und treibt die Umweltzerstörung voran.

Noch ist die Welt nicht bereit, von der Droge "Wachstum" zu lassen. Aber die Diskussion über das Ende der Maßlosigkeit nimmt an Fahrt auf. Der Nachhaltigkeitsforscher Niko Paech liefert dazu die passende Streitschrift, die ein "grünes" Wachstum als Mythos entlarvt. Dabei gelten "grünes" Wachstum und "nachhaltiger" Konsum als neue Königswege. Doch den feinen Unterschied - hier "gutes", dort "schlechtes" Wachstum - hält Paech für Augenwischerei.

In seinem Gegenentwurf, der Postwachstumsökonomie, fordert er industrielle Wertschöpfungsprozesse einzuschränken und lokale Selbstversorgungsmuster zu stärken. Diese Art zu wirtschaften wäre genügsamer, aber auch stabiler und ökologisch verträglicher. Und sie würde viele Menschen entlasten, denen im Hamsterrad der materiellen Selbstverwirklichung schon ganz schwindelig wird.
  • Erscheinungsdatum: 04.04.2012
  • Hardcover: 160 Seiten
  • ISBN: 9783865811813
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: oekom
  • Personenporträt:

    Paech, Niko Prof. Dr. Niko Paech ist einer der profiliertesten Wachstumskritiker Europas und wurde mit seinem Buch »Befreiung vom Überfluss« (2012) zum führenden Vordenker der Postwachstumsökonomie im deutschsprachigen Raum. Paech ist außerplanmäßiger Professor an der Universität Siegen im Studiengang »Plurale Ökonomik«. Er war und ist im Rahmen diverser Forschungsprojekte tätig. Zudem ist er Mitglied etlicher Netzwerke und Einrichtungen im Nachhaltigkeitsbereich.


    Titel Zusatz:

    Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie


    Autor(en):

    Paech, Niko


    Erscheinungsdatum:

    04.04.2012


    Auflage:

    Neuausg.


    Abmessungen:

    (H) 0,18 (B) 0.12


    Gewicht in Gramm:

    262 gr


    Seitenzahl:

    160


    Herausgeber:

    oekom


    Sprache:

    Deutsch


    Altersangabe (FSK/USK):

    Einsteiger/Laien


    Inhaltsverzeichnis:

    Aus dem Inhalt: 7 Einleitung Wohlstandsdämmerung - Aussicht auf mehr Glück? 13 Kapitel I Über seine Verhältnisse leben - ein vermeintliches Menschenrecht 25 Kapitel II Fortschritt als Illusion - Wohlstand durch Plünderung 71 Kapitel III Freiheit als Illusion - neue Abhängigkeiten 69 Kapitel IV Mythos Entkopplung - die Mär vom "grünen Wachstum" 103 Kapitel V Genug ist nie genug - Wachstumszwänge und Wachstumstreiber 113 Kapitel VI Weniger ist mehr - Umrisse einer Postwachstumsökonomie 143 Fazit Wir haben (noch) die Wahl! 150 Die Postwachstumsökonomie im Überblick (Grafik) 152 Zitierte und weiterführende Literatur 155 Über den Autor


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.