Specials:
Schnell sein lohnt sich!
Aufgrund der hohen Nachfrage, nur noch wenige Stück verfügbar.

Das Mädchen mit dem Poesiealbum

Taschenbuch, 318 Seiten, Autor(en): Es, Bart van; Übersetzung: Morawetz, Silvia; Übelhör, Theresia

Viele Familien haben ein Geheimnis. Doch nur wenige eines wie die von Bart van Es. 1942 hatten seine Großeltern, einfache Arbeiter aus Dordrecht, das ihnen völlig unbekannte jüdische Mädchen...
Weitere Produktdetails

nur
online
Lieferung: Innerhalb von 4 Arbeitstagen
12
.
00
*
inkl. MwSt. Versandkostenfrei!

Versandkosten und Lieferzeiten

Artikelnummer: 100299213

Jetzt teilen:

Viele Familien haben ein Geheimnis. Doch nur wenige eines wie die von Bart van Es. 1942 hatten seine Großeltern, einfache Arbeiter aus Dordrecht, das ihnen völlig unbekannte jüdische Mädchen Lien vor den Nazis versteckt. Achtjährig war sie von ihren Eltern zu den van Es' geschickt worden, mit ihrem Poesiealbum und einem Brief der Mutter an die Pflegeeltern in der Tasche. Weitere Verstecke sollten folgen, nicht immer erging es ihr dort gut. 1945 kehrte sie als einzige Überlebende ihrer Familie zu den van Es' zurück und wurde von ihnen adoptiert.

Dennoch kannte Bart Liens Geschichte nicht - wie konnte das sein, wo sie doch gemeinsam mit seinem Vater und dessen Geschwistern aufgewachsen war? Warum hatte seine Großmutter den Kontakt mit ihr abgebrochen?

Bart van Es lüftet das Geheimnis seiner Familie und schlägt damit ein Kapitel der niederländisch-deutschen Geschichte auf. Und er lernt Lien de Jong kennen, die heute in Amsterdam lebt. Sie erzählt ihm die Geschichte ihres Lebens, die zu Bart van Es' Erstaunen auch seine eigenen Lebensfragen aufwirft.

"In makelloser Prosa erzählt van Es ehrfurchtgebietend von den Tragödien und Triumphen der 'versteckten Kinder' während des Holocausts, und von den Familien, die sie bei sich aufnahmen."

Georgia Hunter

COSTA BOOK OF THE YEAR

"Der Geheimtipp des Jahres. Packend und originell berührt das Buch auch die dringlichsten Themen unserer Zeit. Unser einstimmiger Gewinner." Die Jury
  • Erscheinungsdatum: 17.02.2020
  • ISBN: 9783832165321
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 318 Seiten
  • Verlag: DuMont Buchverlag
  • Text Review:

    "Ein nuancierter, bewegender und ungewöhnlicher Bericht über ein 'verstecktes Kind'" PUBLISHERS WEEKLY "Keine Schwarz-Weiß-Malerei - das ist das Besondere an dem Buch" Claudia Wallbrecht, ttt "Eine bewegende Geschichte über Freundschaft, Krieg, über Leben und Verlust." NDR BÜCHERJOURNAL "In einem aufwühlenden Buch erzählt [die Protagonistin Lien de Jong], wie aus Rettern Täter wurden" Jobst-Ulrich Brand, FOCUS "Für die sensible Auseinandersetzung mit den Traumata einer ausgelieferten Generation gewann van Es zu Recht den britischen Costa Book of the Year Award." Meike Schnitzler, BRIGITTE WIR "Ein gutes und wichtiges Buch gegen das Vergessen, dem ich noch viele Leser wünsche." BUCHSICHTEN "Der niederländische Schriftsteller geht dem Geheimnis seiner Familie nach und schlägt damit zugleich ein Kapitel der niederländisch-deutschen Geschichte auf. [...] Ein ergreifendes und sehr persönliches Buch. " TASCHENBUCH MAGAZIN "Eine Geschichte, die unbedingt gelesen werden sollte." Monika Schulte, LESEZEIT "Die gelungene Mischung aus Roman, Sachbuch und Reportage spart auch jene Dinge nicht aus, die auf die Familie von van Es kein gutes Licht werfen." Susanne Schramm, AACHENER ZEITUNG "Die Intimität und das Mitgefühl des Autors lassen die Geschichte dieser Familie so lebendig wirken." PENELOPE LIVELY "Ein verstecktes Juwel" WELLNESS MAGAZIN "Ein sehr persönliches, schonungslos offenes und sehr berührendes Buch." Larissa Dämming, EKZ


    Personenporträt:

    van Es, Bart Bart van Es wurde in den Niederlanden geboren und zog mit seinen Eltern nach England, wo er auch heute noch mit seiner Familie lebt. Er ist Professor für Englische Literatur an der Universität von Oxford und Fellow des St. Catherine's Colleges. Er veröffentlichte auch populäre Bücher über die Werke von William Shakespeare. Morawetz, Silvia Silvia Morawetz studierte Anglistik, Amerikanistik und Germanistik und ist seit 1984 als literarische Übersetzerin tätig. Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit Stipendien des Deutschen Übersetzerfonds. Übelhör, Theresia Theresia Übelhör hat nach einem Studium der Anglistik und Romanistik etwa fünfzig Werke aus dem Englischen und Französischen übersetzt. Für DuMont legte sie 2017 die Übersetzung des 'Atlas unserer Zeit' vor.


    Titel Zusatz:

    Ausgezeichnet mit dem Costa Book of the Year 2019


    Autor(en):

    Es, Bart van


    Kurzbeschreibung:

    Die verborgene Geschichte einer Familie


    Erscheinungsdatum:

    17.02.2020


    Abmessungen:

    (H) 0,19 (B) 0.13 (T) 0.02


    Gewicht in Gramm:

    311 gr


    Seitenzahl:

    318


    Herausgeber:

    DuMont Buchverlag


    Sprache:

    Deutsch


    Reihe:

    DuMont Taschenbücher


    Reihe Band Nr.:

    6532


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.