Dekokissen & Kissenbezüge

Besonders in Wohnzimmern und Schlafzimmern spielen Dekokissen eine große Rolle dabei, wie der gesamte Raum wirkt. Mit den richtigen Kissen wird aus einem einfachen Zimmer ein einladender Bereich zum Entspannen, Kuscheln und Spaßhaben. Die große Auswahl an Zierkissen ermöglicht es, dass für jeden Stil das passende Modell gefunden werden kann.

Welche Eigenschaften zeichnen Dekokissen aus?

Dekokissen sollen in erster Linie hübsch aussehen. Als Kopf- oder Sitzkissen sind sie normalerweise nicht geeignet. In ihrer Funktion als Dekoartikel zeichnen sie sich vor allem durch ihre Bezüge aus, die es aus verschiedenen Materialien gibt:

  • Baumwolle
  • Wolle
  • Seide
  • Cashmere
  • Samt
  • Satin
  • Kunstfell
  • Plüsch
  • Pailletten

Die Füllungen bestehen oftmals aus Kunstfasern wie Polyesterflocken, Schaumstoff oder Vlies. Höherpreisige Kissen sind meistens mit Federn oder Daunen gefüllt.

Wie werden Dekokissen richtig gepflegt?

Die Pflege der Dekokissen hängt vom gewählten Material der Kissenhülle sowie der Füllung ab. Abnehmbare Kissenbezüge sind besonders praktisch und können oft in der Waschmaschine gereinigt werden. Oftmals sind die Kissen jedoch auch nicht für die Waschmaschine geeignet. Regelmäßiges Ausklopfen entfernt dann groben Staub. Bei Flecken helfen Hausmittel wie Gallseife. Vor der Fleckenbeseitigung sollte das Dekokissen aber immer an einer unauffälligen Stelle auf Farbechtheit überprüft werden. Generell sollten zur richtigen Pflege die Hinweise des Herstellers beachtet werden.

Dekokissen im Einsatz

In so gut wie jeder Wohnung sind Dekokissen zu finden. Viele Sofas und Sessel werden direkt mit den passenden Zierkissen geliefert. Wer sein Zuhause mit den weichen Accessoires verschönern möchte, hat eine fast unendliche Anzahl an Möglichkeiten.

Looks und Designs

Bunte SofakissenVielfältige Looks bieten eine fast unendliche Auswahl an Möglichkeiten.

Dekokissen sind so vielfältig wie die unterschiedlichen Wohnungen und Geschmäcker. Unabhängig vom Material steht eine große Auswahl verschiedener Designs zur Verfügung. Die beiden Hauptelemente sind dabei Form und Farbe. Dekokissen gibt es in runder, quadratischer und rechteckiger Ausführung. Doch auch Sonderformen wie Sterne, Herzen oder Wolken können erworben werden. Einfarbig, mehrfarbig, mit Mustern oder Schriftzügen versehen passen sich Dekokissen an jede Umgebung an. Auch bei den Größen ist erlaubt, was gefällt und zur Einrichtung passt. Dekokissen gibt es in zahlreichen Formaten. Wichtig werden die genauen Maße vor allem dann, wenn neue Kissenbezüge gekauft werden sollen. Bei quadratischen Formen sind vor allem Dekokissen mit den Maßen 50 x 50 cm und 40 x 40 cm besonders beliebt. Rechteckige Modelle kommen oftmals in den Maßen 30 x 50 cm daher. Generell gilt vor dem Kauf eines neuen Kissenbezugs: Dekokissen genau abmessen.

Einsatzbereiche

Gemütliche Couch mit Zierkissen Mit den passenden Dekokissen wird es auf der Couch besonders gemütlich.

Zierkissen können überall dort eingesetzt werden, wo es richtig gemütlich sein soll. Als Couchkissen dienen sie als Stütze bei gemütlichen Fernsehabenden; im Sessel laden sie zum Lesen ein. Wer es im Schlafzimmer gerne kuschelig hat, kann sein Bett mit zahlreichen Dekokissen aufhübschen – nur als Kopfkissen sollten diese nicht genutzt werden. Im Kinderzimmer kann ein farbenfrohes Dekokissen in einer spannenden Form auch schon mal das Kuscheltier oder Spielzeug ersetzen. Und auch im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse können Dekokissen für den letzten Schliff in der Gestaltung sorgen. Hier sollten die Kissen allerdings nach Gebrauch in die Wohnung geholt werden. Alternativ können spezielle Outdoor-Kissen zum Einsatz kommen, die den Witterungen standhalten.

3 Tipps zum Dekorieren mit Kissen

Das Dekorieren mit Kissen ist extrem einfach: Es muss nichts zusammengebaut und kein Loch gebohrt werden und die Deko lässt sich mühelos verändern oder wieder entfernen. Wer nicht genau weiß, wie er seine Dekokissen richtig einsetzen soll, dem helfen diese drei Tipps:

  • Tipp 1: Kontraste vs. Harmonie
    Sollen Dekokissen im Wohnzimmer oder Schlafzimmer zum Einsatz kommen, gibt es generell zwei Möglichkeiten. Entweder werden Kissen gewählt, die farblich und stilistisch perfekt zur Einrichtung passen. Oder die Kissen werden eingesetzt, um spannende Kontraste zu setzen und das Gesamtbild aufzulockern. Wer dabei in einer Farbfamilie bleibt oder neutrale Farben mit frischen Highlights kombiniert, ist auf der sicheren Seite. Auch das Mischen verschiedener Materialien kann für Spannung und Frische sorgen.

  • Tipp 2: Größenvielfalt
    Hotelbetten machen es vor: Auf ihnen werden oft mehrere Kissen in verschiedenen Größen platziert. Genau das gleiche Prinzip funktioniert auch in den eigenen vier Wänden. Verschieden große Kissen in unterschiedlichen Formaten schaffen auf der Couch einen coolen Layering-Look, sorgen für Tiefe und wirken gleichzeitig modern und gemütlich. Auch hier gilt: Wer sich traut, kann den Effekt durch kontrastierende Farben und Muster noch unterstreichen.

  • Tipp 3: Abwechslung schaffen
    Dekokissen machen es leicht, seinen Wohnräumen ständig einen neuen Look zu verpassen. Kissenhüllen zum Wechseln sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. So sind zum Beispiel Kissensets in Frühlingsfarben und mit Blumenmuster für die wärmeren Tage denkbar, die dann im Herbst durch wärmere Töne ersetzt werden. Im Winter sind kuschelige Samtkissen oder Fellkissen eine gute Option.