Specials:

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Taschenbuch, 416 Seiten, Autor(en): Bottini, Oliver; Autor: Bottini, Oliver

Temeswar/Rumänien 2014: Ioan Cozma hat abgeschlossen mit der Welt. Der Kripo-Kommissar hat nur noch ein paar Jahre bis zur Pensionierung, und wenn er nicht groß auffällt, wird er sie erreichen,...
Weitere Produktdetails

nur
online
Lieferung: Innerhalb von 6 Arbeitstagen
12
.
00
*
inkl. MwSt. Versandkostenfrei!

Versandkosten und Lieferzeiten

Artikelnummer: 100278684

Jetzt teilen:

Temeswar/Rumänien 2014: Ioan Cozma hat abgeschlossen mit der Welt. Der Kripo-Kommissar hat nur noch ein paar Jahre bis zur Pensionierung, und wenn er nicht groß auffällt, wird er sie erreichen, ohne dass jemand in seiner heiklen Vergangenheit wühlt. Doch die Welt will ihn nicht in Ruhe lassen. Ausgerechnet Cozma wird die Ermittlungsleitung in einem brutalen Mordfall übertragen: Die junge Lisa Marthen, eine Deutsche, wurde erstochen aufgefunden. Ihr Vater ist einer der vielen Großgrundbesitzer in Rumänien, und so fällt der Verdacht schnell auf einen Feldarbeiter, der in Lisa verliebt war und seit ihrem Tod verschwunden ist. Als eine Spur nach Mecklenburg-Vorpommern führt, macht Cozma sich auf den Weg und muss feststellen, dass er dort nicht der Einzige ist, der für Gerechtigkeit sorgen will - und dass er der eigenen Vergangenheit nicht entkommen kann.

Oliver Bottini zeigt den Menschen in seiner radikalen Einsamkeit. Einer Einsamkeit, die er durch Gier und Starrsinn selbst noch verstärkt. Doch eines bricht sich immer wieder Bahn - der Glaube an etwas Gutes und an Menschlichkeit. Die Spannung zwischen diesen Polen ist es, durch die 'Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens' eine existenzielle Wucht entfaltet.
  • Erscheinungsdatum: 13.03.2019
  • ISBN: 9783832164782
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: DuMont Buchverlag
  • Text Review:

    "So gut kann deutscher Krimi sein." Hannes Hintermeier, FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG "Ein Roman der moralischen Ambivalenzen, der feinen Grautöne, der nicht verurteilen sondern erkunden will." Peter Körte, FRANKFURTER ALLGEMEINE SONNTAGSZEITUNG "[Die Bücher von Oliver Bottini sind] keine gewöhnlichen Kriminalgeschichten, sondern hochaktuelle Analysen der Gegenwart." Tomas Kurianowicz, DIE ZEIT "Zwei wunderbar zerrupfte Sheriffs, die leider nicht auf Pferden, sondern in Dienstautos und Flugzeugen unterwegs sind." Wolfgang Höbel, DER SPIEGEL "[Oliver Bottini erzählt] in einer Sprache, so schnörkellos, unerschütterlich und klar wie die Landschaft, der seine Figuren nicht entkommen." Christine Dössel, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG "Oliver Bottini entwirft ein verschlungenes Komplott mit Figuren so zerrissen wie die Landschaft, in der sie leben. Ein atmosphärisch dichter Krimi. Hochspannend." Peter Twiehaus, ZDF MOMA "'Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens' ist nur vordergründig ein Kriminalroman. Aufgrund seines komplexen und ausgesprochen vielschichtigen Handlungsverlaufs könnte er durchaus auch als Politthriller, Wirtschaftskrimi und Familiendrama durchgehen. Es geht um Politik, Gesellschaftskritik, Globalisierung und Gier - und auch ein bisschen um Mord." Martina Müller, 3SAT.DE "Autor Oliver Bottini verwebt in seiner tiefgründigen, trostlosen Geschichte [...] die Abgründe der globalen Agrarwirtschaft (ja, das ist spannend!) mit dem trüben Erbe untergegangener Diktaturen." Judith Liere, STERN "Dass man selbst in den stillen Winkeln des Lebens vor der Krake Kapitalismus nicht gefeit ist, zeigt der Krimipreisträger 2018 Oliver Bottini." Ute Cohen, DER FREITAG "Bottini trifft einen Nerv." Silke Merten, KULTURRADIO "Die berühmte, perfekt gelungene Mischung." Silke Arning, SWR 1 "Der Roman überzeugt vor allem, weil er stets aufmerksam auf die Menschen, ihr Verfangensein in der Geschichte und ihre Versuche schaut, sich von Fall zu Fall dem Leben zu stellen." Sylvia Staude, FRANKFURTER RUNDSCHAU "Bottini macht ein düsteres Stück Zeitgeschichte greifbar und zeigt, was ein richtig guter Krimi leisten kann." Ingeborg Sperl, DER STANDARD "Eine extrem packende Krimi-/Spannungsgeschichte mit tollen Charakteren." Ulrich Noller, WDR 5 "Eine Geschichte, die so spannend wie deprimierend ist, ambitioniert und mit unerschütterlichem moralischen Anspruch erzählt. Großartig." Matthias Busch, MÜNCHNER MERKUR "Beklemmende Authentizität kennzeichnet dieses herausragende Werk, das weitaus mehr als nur ein Krimi ist." Werner Krause, KLEINE ZEITUNG "Mit seiner differenzierten Erzählweise seziert Bottini ostdeutsche und rumänische Wirklichkeiten so messerscharf, dass er den Deutschen Krimipreis 2018 erhielt." Sabine Reithmaier, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG "[Ein] flüssig erzählter, spannender Kriminalroman, der aber eben doch sehr viel mehr ist." Bert Rebhandl, DER STANDARD "Das Buch zeigt die ganze Meisterschaft des Autors, politische, auch spröde Themen in der Form des Kriminalromans spannend, aber niemals reißerisch zu vermitteln." Knut Elstermann, MDR KULTUR "So geht moderner Kriminalroman." Antje Deistler, WDR 5 "[Einer] der besten Krimiautoren in Deutschland." Stefan Sprang, HESSISCHER RUNDFUNK "Vielschichtiger Inhalt, elegante Prosa." Günter Keil, PLAYBOY "Pure, düstere Poesie" Antje Deistler, DEUTSCHLANDFUNK "Mit diesem Roman ist im Grunde genommen bewiesen, dass Oliver Bottini einer der ganz großen Kriminalschriftsteller deutscher Sprache ist." Tobias Gohlis, DEUTSCHLANDFUNK KULTUR "Er ist der Meister der menschlichen Abgründe und ein literarischer Kämpfer gegen das Böse." Norbert Kron, RBB STILBRUCH "Oliver Bottini gilt als einer der besten deutschen Kriminalschriftsteller." NDR KULTURZEIT "Das ist nicht weniger als: Exzellent." Ulrich Noller, WDR.DE "Rätselhaft [...] und schwebend und schön und sehr lebendig."


    text_13:

    Oliver Bottini wurde 1965 geboren. Für seine Romane erhielt er zahlreiche Preise, u. a. den Krimipreis von Radio Bremen, den Berliner »Krimifuchs«, den Stuttgarter Krimipreis und fünfmal den Deutschen Krimi Preis, zuletzt 2018 für 'Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens'. Bei DuMont erschienen außerdem 'Der kalte Traum' (2012) und 'Ein paar Tage Licht' (2014) sowie die Kriminalromane um die Freiburger Kommissarin Louise Bonì. Oliver Bottini lebt mit seiner Familie in Frankfurt am Main.


    text_99:

    DE


    Titel Zusatz:

    Kriminalroman. Deutscher Krimipreis 2018


    Autor(en):

    Bottini, Oliver


    Erscheinungsdatum:

    13.03.2019


    Abmessungen:

    (H) 0,19 (B) 0.13 (T) 0.03


    Gewicht in Gramm:

    408 gr


    Seitenzahl:

    416


    Herausgeber:

    DuMont Buchverlag


    Sprache:

    Deutsch


    Reihe:

    DuMont Taschenbücher


    Reihe Band Nr.:

    6478


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.