Bitte beachten Sie:
Leider ist dieser Artikel aufgrund der hohen Nachfrage online bereits ausverkauft.

Die Fugger in Augsburg

Die Fugger in Augsburg waren die Krupps der Frühen Neuzeit Jakob Fugger der Reiche war der...
Wichtige Produktinformationen

online
ausverkauft
14.80* inkl. MwSt.

Artikelnummer: 100134584

Die Fugger in Augsburg waren die Krupps der Frühen Neuzeit
Jakob Fugger der Reiche war der wohl reichste Unternehmer Europas. Den Aufstieg der Fugger ermöglichten vor allem Montanunternehmen in Tirol, Kärnten, Oberungarn und Spanien: Silber und Kupfer, Blei und Quecksilber waren die Quellen des sagenhaften Reichtums der Familie. Der Handel mit Edel- und Buntmetallen sowie der Bergbau waren die Ursachen dafür, dass die Fugger mit Krediten Weltgeschichte schrieben. Um Rechte im Montanwesen zu erhalten und zu sichern, finanzierten die Fugger die Kaiserkronen Maximilians I., Karls V. und Ferdinands I.
Zu den Kunden des Bankhauses Fugger zählten vier Päpste, deren Münzen die Fugger prägten. Kredite gaben die Fugger außer den Habsburgern und der Kurie den Königen von England, Ungarn, Portugal und Dänemark. Unter Jakob Fuggers Neffen und Nachfolger Anton Fugger stand die Firma im Zenit des Erfolgs. Die Verbindungen des Montan-, Banken- und Handelskonzerns der Fugger reichten bis nach Indien, Afrika und an die südamerikanische Pazifikküste.
Jakob Fugger stiftete die älteste Sozialsiedlung der Welt, die Fuggerei. Und er brachte mit der Fuggerkapelle in St. Anna sowie dem Damenhof in den Fuggerhäusern die Renaissance nach Deutschland. Auch spätere Fugger förderten die Künste: Augsburger Kirchen, der Damenhof und drei Monumentalbrunnen zeigen, wie die Fugger Innovationen aus Italien über die Alpen holten.
Titel Zusatz
Kaufherrn, Montanunternehmer, Bankiers und Stifter
Autor(en)
Kluger, Martin
Erscheinungsdatum
06.05.2013
Abmessungen
(H) 0,21 (B) 0.14 (T) 0.01
Gewicht in Gramm
435 gr
Seitenzahl
264
Herausgeber
Context Verlag
Sprache
Deutsch
Altersangabe (FSK/USK)
Hobby/Freizeit

Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.