Specials:
Schnell sein lohnt sich!
Aufgrund der hohen Nachfrage, nur noch wenige Stück verfügbar.

Die Germanen

Hardcover, 168 Seiten, Autor(en): Künzl, Ernst

Die Germanen waren das einzige Volk, das Rom die Stirn bot. Arminius besiegte mit seinen germanischen Kriegern die Legionen des Varus, Alarich eroberte Rom und Odoaker setzte den letzten...
Weitere Produktdetails

nur
online
Lieferung: Innerhalb von 4 Arbeitstagen
20
.
00
*
inkl. MwSt. Versandkostenfrei!

Versandkosten und Lieferzeiten

Artikelnummer: 100297311

Jetzt teilen:

Die Germanen waren das einzige Volk, das Rom die Stirn bot. Arminius besiegte mit seinen germanischen Kriegern die Legionen des Varus, Alarich eroberte Rom und Odoaker setzte den letzten weströmischen Kaiser ab. Germanische Völker traten Roms Erbe an und wurden zum Wegbereiter Europas. Doch wer waren die Germanen, unsere geheimnisvollen Vorfahren? Was hatte es mit den einzelnen Stämmen auf sich? Wie lebten sie? Woran glaubten sie? Warum kam es zur Völkerwanderung? Was haben sie uns hinterlassen? Ernst Künzl führt uns in prächtig illustrierten Kapiteln in die Geschichte der Germanenvölker ein. Die Jubiläumsausgabe ist ergänzt durch das 2010 gefundene Schlachtfeld zwischen Römern und Germanen am Harzhorn, das auf einen Germanienfeldzug des Maximus Thrax zurückgehen könnte.
  • Erscheinungsdatum: 2019.10
  • Erscheinungsdatum: 05.10.2019
  • Hardcover: 168 Seiten
  • ISBN: 9783806240450
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: WBG Theiss
  • Text Review:

    "Das Buch ist eine schmucke Kurzübersicht über die aktuelle archäologische Forschung und die griechisch-römischen Schriftquellen." Main Post "Auf der Basis aktueller Forschungen sowie griechischer und römischer Schriftquellen zeichnet Künzl ein anschauliches Portrait der Erben Roms. In reich illustrierten Kapiteln führt er ein in die Geschichte der Germanenvölker zwischen dem zweiten Jahrhundert vor Christus und dem beginnenden Mittelalter." Lahn-Dill Anzeiger "Ernst Künzl gibt einen Überblick zur Geschichte, Kultur und Alltagsleben der germanischen Stämme zwischen Rhein, Donau und Weichsel. Sowohl die römischen Schriftquellen, als auch die archäologischen Funde zeigen, dass die germanische Gesellschaft eine hoch entwickelte Religion und Kunst aufwies." Märkische Allgemeine "Die Ausgewogenheit zwischen laienfreundlicher Geschichtsvermittlung und seriöser Darstellung der Fakten ist rundum gelungen. Eine hervorragende Lektüre für alle, vom Einsteiger bis zum Germanen-Kenner!" Karfunkel "Prächtig illustriert liefert das Werk eine leicht verständliche Einführung. Anhand archäologischer Funde stellt der Autor die germanische Kultur vor, erklärt Religion, Kriegsführung, Gesellschaft, Handwerk und Alltag. Sogar den künstlerischen Leistungen ist ein Kapitel gewidmet." NZZ am Sonntag


    Personenporträt:

    Ernst Künzl war bis 2004 Direktor der römischen Abteilung am Römsich-Germanischen Zentralmuseum in Mainz und ist Autor zahlreicher Sachbücher zu antiken Themen.


    Titel Zusatz:

    Geheimnisvolle Völker aus dem Norden


    Autor(en):

    Künzl, Ernst


    Kurzbeschreibung:

    Was wissen wir von unseren rätselhaften Vorfahren, den Germanen, die von den Römern Barbaren genannt wurden? Kannten sie wirklich nichts außer Kampf und Krieg? Ernst Künzl stellt in seinem außergewöhnlichen Bildband auf der Basis aktueller Forschung eindrucksvoll dar, dass die Germanen keineswegs nur raubeinige Horden waren, sondern ein Volk mit reicher Kultur.


    Erscheinungsdatum:

    05.10.2019


    Auflage:

    2. erweiterte Auflage. Sonderausgabe


    Abmessungen:

    (H) 0,30 (B) 0.23 (T) 0.02


    Gewicht in Gramm:

    866 gr


    Seitenzahl:

    168


    Herausgeber:

    WBG Theiss


    Sprache:

    Deutsch


    Inhaltsverzeichnis:

    Antike Autoren und moderne Archäologen 7 Nordvölker 11 Seit wann kann man von Germanen sprechen? 11 Caesar 12 Die Angst der Römer vor den Nordvölkern 14 Kimbern und Teutonen 15 Der Germane als Feindbild 16 Roms Nordfront 19 Roms gescheiterte Germanienpolitik 19 Germanien unter Varus 21 Schlachtfeldarchäologie 21 Roms Dilemma im Norden 24 Arminius 25 Beute von der Varusschlacht 28 Das Hermannsdenkmal 29 Die Germanen im 1. und 2. Jahrhundert 31 Die germanischen Stämme 31 Die Markomannen in Böhmen 32 150 Jahre Koexistenz (17-166) 34 Söldner und Gardisten 35 Der Bataveraufstand 36 "Freies" oder "großes" Germanien? 37 Germania als Personifi kation 39 Wie lebten die Germanen? 41 Wie weit man Tacitus trauen kann 41 Wie viele Germanen gab es? 43 Adel und Volk - germanische Gesellschaften 44 Die Krieger 45 Dorf und Gehöft 47 Die Tracht 49 Nahrung und Landwirtschaft 50 Handel und Handwerk 51 Der Metallimport aus dem Römerreich 52 Luxusimporte im Spiegel der Adelsgräber 54 Krankheit und Medizin 54 Die Religion 57 Mit römischen Augen: Caesar und Tacitus 57 Der germanische Götterhimmel 58 Altäre, Haine, Seen und Moore 60 Moorleichen 62 Grab und Jenseits 63 Germanische Orakel 64 Die Runenschrift 64 Der Zeremonialkessel von Musov 66 Die Externsteine 66 Rom in der Defensive 69 Die Zeit der Markomannenkriege (166-180) 69 Die Silberplatte von Stráze 71 Das Grab von Musov 72 Germanisches, Keltisches und Römisches 72 Das erste germanische Königsgrab der Geschichte 74 Der Tumulus über dem Thayatal 75 Die neuen Großstämme und Klimaprobleme 76 Die Römer vergraben ihr Hab und Gut 79 Reiche Gräber 82 Das Grab des Fürsten von Gommern 82 Das Grab der Fürstin von Haßleben 87 Der Limes wird aufgegeben 88 Die Germanen plündern Gallien (275 - 278) 89 Der Schiffswrackfund von Neupotz 90 Die großen Opferfunde des Nordens 94 Völkerwanderung 97 Spätantike Historiker 97 Das 4. Jahrhundert 98 Von der Reichsteilung 395 bis zum Ende des Westreiches 476 99 Heermeister und Söldner 100 Spätantike Prätorianer: Die Bucellarier 101 Die Germanen und das Christentum 102 Vandalen und Goten 105 Die Vandalen 105 Gräber vandalischer Aristokraten und Könige 106 Vom Rhein nach Nordafrika 107 Vandalenarchäologie in Nordafrika 110 Vandalismus: Ein falsches Wort 110 Die Goten in Osteuropa 112 Die Westgoten 112 Die Westgoten unter Alarich 112 Alarichs Grab im Busento 113 Die Westgoten in Südfrankreich und Spanien 114 Die Ostgoten 115 Der ostgotische Königshort von Pietroasa 116 Die Ostgoten auf dem Weg nach Italien 117 Das Reich Theoderichs in Italien 117 Theoderichs Denkmalpfl ege 118 Der Schatz von Domagnano 120 Ein Gleichgewicht der Mächte 120 Der Niedergang der Ostgoten 122 Amalasuntha und Vitigis 122 Totila und Teja 123 Der Name der Gotik 123 Die Gepiden 124 Die Funde von Apahida und Szilágysomlyó 125 Alamannen und Franken 127 Die Alamannen 127 Die Franken 130 Die Franken bis zum 5. Jahrhundert 130 Childerich 131 Das Childerichgrab in Tournai 132 Die Geburt eines Reiches: Chlodwig 132 Fränkische Waffen 133 Spangenhelme 134 Die Burgunden 134 Die Thüringer 135 Die Bajuwaren 136 Die Langobarden 136 Angeln, Sachsen, Jüten 136 Germanische Kunst bis zur Mitte des ersten Jahrtausends 139 Klassizismus und Historismus 139 Imitationen römischer Silberbecher 140 Seeland und Thorsberg 144 Die Welt der Tiere 146 Die Goldhörner von Gallehus 148 Die Brakteaten 149 Der bunte Edelsteinstil 150 Germanische Holzkunst 150 Das Theoderichgrab 152 Zeittafel 154 Übersichtskarte Schlachtfeldarchäologie 156 Literatur 157 Bildnachweis 160 Register 161 Impressum 167


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.