Bitte beachten Sie:
Leider ist dieser Artikel aufgrund der hohen Nachfrage online bereits ausverkauft.

Die schönsten Märchen für die Kleinen

Hardcover, 128 Seiten, Autor(en): Heine, Helme; Herausgeber/Redaktion: Müller, Claudia; Illustrator: Zabini, Eleni

Mit großen Augen lauschen die Kleinen, wenn bei den Brüdern Grimm der süße Brei wächst und wächst, wenn Helme Heines König Hupf fröhlich über die Betten hüpft oder Erhart Dietls König Vogelfrei...
Weitere Produktdetails

online
ausverkauft
12
.
95
*
inkl. MwSt.

Artikelnummer: 100112157

Jetzt teilen:

Mit großen Augen lauschen die Kleinen, wenn bei den Brüdern Grimm der süße Brei wächst und wächst, wenn Helme Heines König Hupf fröhlich über die Betten hüpft oder Erhart Dietls König Vogelfrei erkennt, was Reichtum wirklich bedeutet. Zusammen mit zauberhaften Bildern von Eleni Zabini bereitet diese Anthologie mit ungekürzten Originaltexten ein märchenhaftes Vorlesevergnügen für kleine Geschichtenfans ab drei Jahren. Tipps rund ums Vorlesen: www.ellermann.de/vorlesen Der ellermann Vorlese-Blog: blog.ellermann.de
  • Erscheinungsdatum: 31.01.2013
  • Hardcover: 128 Seiten
  • ISBN: 9783770724840
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: Ellermann
  • text_13:

    Helme Heine, einer der erfolgreichsten Bilderbuchautoren der letzten Jahrzehnte, wurde am 4. April 1941 in Berlin geboren. Er studierte Wirtschaftswissenschaften und Kunst und reiste Anfang der 60er Jahre durch Europa und Asien. In Südafrika, Johannesburg, gründete er das politisch-literarische Kabarett 'Sauerkraut'. Er übernahm die Regie einer Theatergruppe und wurde Herausgeber einer satirischen Zeitschrift. 1976 begann er seine internationale Karriere mit dem ersten Bilderbuch. Seine Geschichten handeln von Zusammenleben und Freundschaft. Seine Arbeiten erhielten viele Auszeichnungen und Preise, u.a. Schönste deutsche Bücher, den Europäischen Jugendbuchpreis und den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder - und Jugendliteratur. Helme Heine schreibt auch für Erwachsene und zeichnet Comics sowie Zeichentrickfilme. Wilhelm Grimm, geb. am 24. Februar 1786 in Hanau, gestorben am 16. Dezember 1859 in Berlin, lehrte in den 1830er Jahren in Göttingen, war Mitglieder der Göttinger Sieben und ab 1841 der Preußischen Akademie der Künste in Berlin. Gemeinsam mit seinem Bruder Jacob arbeitete er an den "Kinder- und Hausmärchen", den "Sagen" und vor allem am "Deutschen Wörterbuch", das ab 1854 entstand. Sie gelten als Gründer der Deutschen Philologie und Germanistik. Eleni Zabini, 1975 in Graz / Österreich geboren, studierte Kunstgeschichte, organisierte Malworkshops für Kinder und arbeitet auf einem Kreuzfahrtschiff. Von frühester Kindheit an galt ihre große Leidenschaft dem Zeichnen und bereits mit sieben Jahren stand für sie fest, dass sie Kinderbuchillustratorin werden wollte. Seit 2003 ist sie als freie Illustratorin tätig. Eleni Zabini ist Mitglied der österreichischern Illustratorengruppe 13strich. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Graz. Hans Christian Andersen wurde am 2. April 1805 in Odense (Dänemark) geboren und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Der Dänenkönig Friedrich VI., dem seine Begabung aufgefallen war, ermöglichte ihm 1822 den Besuch der Lateinschule in Slagelsen. Bis 1828 wurde ihm auch das Universitätsstudium bezahlt. Andersen unternahm Reisen durch Deutschland, Frankreich und Italien, die ihn zu lebhaften impressionistischen Studien anregten. Der Weltruhm Andersens ist auf den insgesamt 168 von ihm geschriebenen Märchen begründet. Andersen starb am 4.8.1875 in Kopenhagen. Jacob Grimm wurde 1785 in Hanau geboren. Er studierte in Marburg und Paris. Der Germanist arbeitete als Professor in Göttingen, wurde jedoch als Mitverfasser des politischen Protestes der Göttinger Sieben von seinem Amt enthoben. 1841 holte der preußische König Friedrich Wilhelm IV. ihn und seinen Bruder Wilhelm Karl Grimm (1786-1863) als Mitglieder an die Akademie der Wissenschaften nach Berlin. Mit seinen auf eingehender Quellenforschung beruhenden Werken Deutsche Grammatik und Geschichte der deutschen Sprache legte Jacob Grimm die Grundlage der Germanistik. Er bearbeitete die ersten Bände des von ihm und Wilhelm Grimm begründeten Deutschen Wörterbuchs. Gemeinsam mit seinem Bruder und K. Lachmann gilt Jacob Grimm als der eigentliche Begründer der deutschen Philologie. Jacob Ludwig Carl und Wilhelm Karl Grimm sind die bekannten Herausgeber der "Kinder- und Hausmärchen". Jacob Grimm starb 1863 in Berlin.


    text_25:

    4


    text_99:

    DE


    Autor(en):

    Heine, Helme


    Titel Zusatz:

    Von den Brüdern Grimm, H.C. Andersen, Helme Heine, Isabel Abedi, Cornelia Funke, Astrid Lindgren u.a


    Abmessungen:

    (H) 0,24 (B) 0.20 (T) 0.02


    Erscheinungsdatum:

    31.01.2013


    Gewicht in Gramm:

    657 gr


    Seitenzahl:

    128


    Herausgeber:

    Ellermann


    Sprache:

    Deutsch


    Reihe:

    Große Vorlesebücher


    Alter von Jahre:

    3


    Alter bis Jahre:

    6


    Altersangabe (FSK/USK):

    ab 3 J.


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.