Specials:

Die Zukunft der Demokratie

Taschenbuch, 364 Seiten, Autor(en): Graf, Friedrich W.; Meier, Heinrich

Die Herausforderung der Demokratie durch den Aufstieg autoritärer Regime und den Angriff des politisch-religiösen Radikalismus, aber auch die Krise der Repräsentation, das Schwinden der...
Weitere Produktdetails

nur
online
Lieferung: Innerhalb von 4 Arbeitstagen
14
.
95
*
inkl. MwSt. Versandkostenfrei!

Versandkosten und Lieferzeiten

Artikelnummer: 100296678

Jetzt teilen:

Die Herausforderung der Demokratie durch den Aufstieg autoritärer Regime und den Angriff des politisch-religiösen Radikalismus, aber auch die Krise der Repräsentation, das Schwinden der Demokratie im Inneren bestimmen die öffentliche Debatte. Der Glaube, dass der Prozess der Modernisierung die Demokratie notwendig befördern und unaufhaltsam verbreiten werde, hat sich als trügerisch erwiesen.

Das Buch enthält die überarbeiteten und erweiterten Beiträge einer Vortragsreihe der Carl Friedrich von Siemens Stiftung in München, die große Beachtung fand. Angesehene Wissenschaftler und führende Intellektuelle analysieren den Zustand der repräsentativen Demokratie in Deutschland wie der Mehrebenendemokratie in Europa und entwickeln konkrete Reformvorschläge. Sie untersuchen die Fragen, wie entscheidungsfähig Demokratien sind und was die amerikanische Demokratie so außergewöhnlich macht. Sie behandeln die globalen Dimensionen der Demokratie und blicken in prospektiver Absicht auf den "Arabischen Frühling" zurück. Sie unterziehen geläufige Missverständnisse der Kritik, desgleichen die Illusion des demokratischen Geschichtsglaubens.
  • Erscheinungsdatum: 22.08.2018
  • ISBN: 9783406726149
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 364 Seiten
  • Verlag: Beck
  • Text Review:

    "Die renommierten Autoren (...) widmen sich ausführlich der Geschichte und den Wurzeln der neuzeitlichen Demokratie, ebenso ihren gegenwärtigen Problemen und Ausprägungen." Südwest Presse, Gunther Hartwig


    Personenporträt:

    Friedrich Wilhelm Graf ist Professor em. für Systematische Theologie und Ethik an der Universität München und Ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Heinrich Meier leitet seit 1985 die Carl Friedrich von Siemens Stiftung in München und ist Professor der Philosophie an den Universitäten München und Chicago.


    Titel Zusatz:

    Kritik und Plädoyer


    Autor(en):

    Graf, Friedrich W.; Meier, Heinrich


    Erscheinungsdatum:

    22.08.2018


    Abmessungen:

    (H) 0,21 (B) 0.13 (T) 0.03


    Gewicht in Gramm:

    455 gr


    Seitenzahl:

    364


    Herausgeber:

    Beck


    Sprache:

    Deutsch


    Inhaltsverzeichnis:

    FRIEDRICH WILHELM GRAF - Einleitung HORST DREIER - Vom Schwinden der Demokratie HERFRIED MÜNKLER - Verkleinern und Entschleunigen oder die Partizipationsformen neu arrangieren? EGON FLAIG - Wie entscheidungsfähig sind Demokratien? Historische Rückbesinnung auf Gemeinwohl und politische Kohäsion PETER SLOTERDIJK - Von pseudonymer Politik Über einige weit verbreitete Mißverständnisse der Demokratie THOMAS L. PANGLE - Was macht die amerikanische Demokratie so außergewöhnlich? DAN DINER - Volkssouveränität und Legitimität Historisches zum "Arabischen Frühling" in prospektiver Absicht SABINO CASSESE - Globale Dimensionen der Demokratie DIETRICH MURSWIEK - Die Mehrebenendemokratie in Europa - ein Ding der Unmöglichkeit? HEINRICH MEIER - Epilog Die Vergangenheit einer Illusion Über die Autoren


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.