Es werde Licht! So schließen Sie eine Lampe an

Strom macht vielen Menschen ein bisschen Angst. Das führt oft dazu, dass neu gekaufte Lampen monatelang ein trauriges Dasein fern ihrer eigentlichen Bestimmung fristen, bis jemand aus dem Freundeskreis sich ihrer annimmt. Dabei ist es ganz einfach und ungefährlich, das Anschließen selbst in die Hand zu nehmen. Wichtig ist nur, dass Sie die Sicherung herausnehmen bzw. ausschalten und damit den betroffenen Stromkreis stilllegen, bevor Sie zur Tat schreiten.

Dafür brauchen Sie:

  • Leiter
  • Phasenprüfer
  • kleiner Schraubenzieher


Die Vorbereitung:

Gehen Sie zum Sicherungskasten und legen den Sicherungsschalter für das betreffende Zimmer um. Jetzt dürfte dort kein elektrisches Gerät mehr funktionieren. Nun brauchen Sie die Leiter. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie tatsächlich den richtigen Sicherungsschalter erwischt haben, halten Sie den Phasenprüfer nach einander in die Löcher der Lüsterklemme (dabei Finger an den Knopf des Prüfers halten). Leuchtet der Prüfer, war's die falsche Sicherung – dann bitte erneut zum Sicherungskasten gehen und die richtige Sicherung herausnehmen.

Bohren und dübeln Sie die Löcher, die Sie brauchen, um die Lampe nach dem Anschließen daran zu befestigen und bringen Sie die Halterung an der Decke an.

Und so geht's:

Jetzt schauen Sie sich genauer an, wie viele Kabel aus der Leitung an der Decke kommen. Sind es zwei, handelt es sich um eines, das den Strom zur Lampe bringt (und das kann einem einen Schlag versetzen, wenn man die Sicherung nicht ausschaltet), und ein zweites, das den Stromkreis schließt. Das stromführende Kabel ist üblicherweise schwarz oder braun, das den Stromkreis schließende Kabel, der sogenannte Neutralleiter, ist in der Regel blau. Handelt es sich um drei Kabel, gesellt sich zu genannten Kabeln noch die Erde, auch Schutzleiter genannt, die als Sicherung dient. Dieses Kabel ist immer grün-gelb gestreift.

  • Schwarzes Kabel: führt Strom
  • Blaues Kabel: Neutralleiter
  • Gelbes Kabel: Erde, Schutzleiter

Nun werfen Sie einen prüfenden Blick auf Ihre Lampe: Hat diese zwei Kabel, besitzt sie keine Erde, hat sie drei, ist eine Erde dabei (Sie wissen ja, das grün-gelbe Kabel). Haben Sie es mit je zwei Kabeln zu tun, entsprechen deren Farben denen der Leitung in der Decke: blau und schwarz (oder braun). Daher ist's hier ganz einfach: gleichfarbige Kabel kommen zusammen (im Falle von je einem schwarzen und einem braunen Kabel kommen diese beiden aneinander), also Kabel in entsprechende Löcher  der Lüsterklemme stecken, festschrauben, fertig. Achten Sie darauf, die Kabel so weit in die Lüsterklemme zu schieben, dass sich die Kabel von beiden Seiten in der Mitte auch wirklich treffen.

Ist Ihre Lampe schutzisoliert, besitzt sie kein Erde-Kabel, dann bleibt die aus der Decke kommende Erde frei. Kommen umgekehrt drei Kabel aus der Lampe und aus der Decke nur zwei, bleibt die Erde ebenfalls frei. Steht es drei zu drei, wird die Erde mit der Erde verbunden, und mit den beiden anderen Kabeln verfahren Sie wie schon beschrieben.

Wichtig: An die Erde darf immer nur eine Erde angeschlossen werden. Kommen mehr als drei Kabel oder gar nur ein Kabel aus der Decke, wird die Angelegenheit komplizierter, und Sie lassen sich besser von jemandem helfen, der sich wirklich damit auskennt.

Bei allen anderen Varianten: Handeln Sie so wie beschrieben. Zum Schluss müssen Sie nur noch den Sicherungsschalter wieder umlegen, damit wieder Strom fließt und Sie prüfen können, ob die Lampe auch funktioniert. Danach Lampe so aufhängen, wie Sie sich das wünschen, und freuen.

Der kleine Helfer:

Ein Phasenprüfer ist ein kleiner Schraubenzieher mit einer Glimmlampe im Griff, auf dem oben ein kleiner Knopf sitzt. Mit diesem Gerät prüft man, ob Strom auf einer Leitung ist, ohne einen Schlag versetzt zu bekommen. Sie können das an einer funktionierenden Steckdose ausprobieren. Keine Angst, das ist nicht gefährlich. Also, Spannungsprüfer in ein Loch der Steckdose stecken und Finger auf den Knopf halten. Glimmt die Lampe, haben Sie das spannungsführende Kabel erwischt, glimmt er nicht, ist das das Kabel, das den Stromkreis schließt. Und genauso funktioniert's auch bei den aus der Decke kommenden Kabeln für die Lampe.