Freudenstädter Spezialitäten

So schmeckt der Schwarzwald

In Freudenstadt-Musbach, umgeben von sanften Hügeln, herrlicher Natur und klarer Höhenluft, hat die FS Freudenstädter Spezialitäten OHG ihren Stammsitz. Sie gehört zur Unternehmensgruppe der Familie Hermann Wein und gilt als der Spezialist für Schwarzwälder Schinken. Nach bester Tradition werden hier bereits in der dritten Generation preisgekrönte Schinkenspezialitäten hergestellt, die weit über die Grenzen der Region beliebt sind.

Gutes gelingt nur...

Seit der Gründung 1966, legt die Manufaktur mit ihren erfahrenen Mitarbeitern großen Wert darauf ausschließlich hochwertige, handverlesene Schweinehinterschinken zu mild-würzigen Schinkenspezialitäten zu verarbeiten. Für den Klassiker der Region, den typischen Schwarzwälder Schinken, wird hier jeder einzelne Schinken nach geheimem Familienrezept mit einer Mischung aus Salz und erlesenen Gewürzen von Hand gepökelt. Nach dem Pökeln haben die Schinken bereits eine feine Würze angenommen. Im nächsten Schritt werden sie weiter veredelt und nach traditioneller Art in backsteingemauerten Räucherkammern über Schwarzwälder Tannen-, Fichten- und Wacholderreisig aus den umliegenden Wäldern mild geräuchert.

Zum guten Schluss dürfen die Schinken dann noch für einige Wochen an der klaren, sauerstoffhaltigen Schwarzwälder Höhenluft zu ihrem vollen Geschmack reifen. So hat jeder Schwarzwälder Schinken aus dem Hause Wein mehrere Wochen Zeit, um zu der herzhaft-milden Spezialität zu reifen, die Kenner so lieben.

...wenn Bestes zum Einsatz kommt

Qualität und Geschmack eines Schinkens werden durch das hohe Niveau der Herstellung und durch bewährte Rezepturen bestimmt. Und durch erstklassiges Fleisch: Dabei ist die Schweinerasse genauso relevant wie die Aufzucht und Fütterung der Tiere sowie das optimale Schlachtgewicht. Daneben ist eine kritische Kontrolle beim Wareneingang sowie eine regelmäßige Überprüfung der Lieferanten wichtig. Der Schinkenspezialist setzt auf langfristige Kontakte mit Lieferanten, die, wie Wein selbst, nach dem IFS (International Food Standard) und nach QS (dem deutschen Prüfsystem für Lebensmittel) zertifiziert sind. Ein eigenes Kontrollsystem und sowie Kontrollen durch unabhängige, externe Labore für Lebensmittelanalytik garantieren ein Höchstmaß an Produktsicherheit.

Aus Überzeugung verantwortungsbewusst

Die Wurzeln des Unternehmens liegen im Schwarzwald. Aus Tradition wird deshalb darauf geachtet, die Region zu unterstützen. „Gutes gelingt nur dann, wenn Bestes zum Einsatz kommt“ – dieser Leitspruch ist gleichzeitig auch ein Versprechen. Und dieser gilt seit der Gründung des Familienunternehmens: gegenüber Kunden, der Region und der Umwelt.

Die Unternehmensgruppe Wein denkt nicht nur an die Kunden, sondern auch an die Zukunft. In Sachen Umwelt bestimmt vorausschauendes Handeln, Investitionen in ökologische Technologien und eine ressourcenschonende Produktionsweise jede unternehmerische Entscheidung.

Das Futter stammt aus eigenen und zertifizierten Futtermühlen und basiert auf rein pflanzlicher Basis: Getreide wie Weizen und Mais sowie pflanzliches Eiweiß aus Soja, Erbsen oder Raps sind dabei Hauptbestandteile. Um die Tiere bedürfnisgerecht zu versorgen, enthält dieses Mischfutter zusätzlich lebenswichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.