Specials:

Gelobtes Land

Hardcover, 488 Seiten, Autor(en): Ruge, Wolfgang; Herausgeber/Redaktion: Ruge, Eugen

Berlin, im Sommer 1933: Der sechzehnjährige Wolfgang Ruge verlässt mit seinem zwei Jahre älteren Bruder das nationalsozialistische Deutschland. Ziel der beiden jungen Kommunisten ist das Land,...
Weitere Produktdetails

nur
online
Lieferung: Innerhalb von 4 Arbeitstagen
26
.
00
*
inkl. MwSt. Versandkostenfrei!

Versandkosten und Lieferzeiten

Artikelnummer: 100296395

Jetzt teilen:

Berlin, im Sommer 1933: Der sechzehnjährige Wolfgang Ruge verlässt mit seinem zwei Jahre älteren Bruder das nationalsozialistische Deutschland. Ziel der beiden jungen Kommunisten ist das Land, auf das sich all ihre Hoffnungen richten - die Sowjetunion. In Moskau erwartet Ruge manches, was ihn begeistert, aber auch Ernüchterndes. Als die Wehrmacht in die Sowjetunion einmarschiert, wird er wegen seiner Herkunft zunächst verbannt und bald darauf ins Arbeitslager verbracht. Erst 1956, drei Jahre nach Stalins Tod, kann er nach Berlin zurückkehren.
"Gelobtes Land" ist einer der raren Zeitzeugenberichte eines deutschen Autors über den stalinistischen Terror und insbesondere über die von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommene Gruppe der sogenannten Arbeitsarmisten, die ohne einen auch nur formalen Straftatbestand während des Krieges zur Zwangsarbeit genötigt und interniert wurden. Ein Bericht, der die große Erzählung über den Gulag um eine bedeutende Perspektive bereichert.
"Wolfgang Ruge hat ein sehr persönliches, ehrliches und aufklärendes Buch geschrieben."
Frankfurter Allgemeine Zeitung
"Eine epochale Familiengeschichte, wie nur das 20. Jahrhundert sie schreiben konnte."
Die Zeit
"Memoiren, die es in sich haben."
die tageszeitung
"Eine faszinierende, oft schonungslos grausame Zeitreise."
Deutschlandradio
"Ein Zeugnis von ungewöhnlicher Qualität."
Neue Zürcher Zeitung am Sonntag
  • Erscheinungsdatum: 12.01.2012
  • Hardcover: 488 Seiten
  • ISBN: 9783498057916
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: Rowohlt, Reinbek
  • Personenporträt:

    Ruge, Wolfgang Wolfgang Ruge (1917-2006)wurde von seinen Eltern schon als Kind im Sinne des Kommunismus erzogen. Sein Bruder wurde in der Sowjetunion verhaftet, sein ebenfalls emigrierter Vater an Nazi-Deutschland ausgeliefert. Ruge selbst verbrachte vier Jahre im stalinistischen Lager und elf in der Verbannung. Nach seiner Ausreise in die DDR arbeitete er bis 1982 als Professor im Fachbereich Weimarer Republik an der Akademie der Wissenschaften. Er galt als einer der bedeutendsten Historiker der DDR und ist der Vater von Eugen Ruge. Ruge, Eugen Eugen Ruge wurde 1954 in Soswa (Ural) geboren. Der diplomierte Mathematiker begann seine schriftstellerische Laufbahn mit Theaterstücken und Hörspielen. Für "In Zeiten des abnehmenden Lichts" wurde er unter anderem mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Zuletzt erschienen die Bände "Theaterstücke" und "Annäherung" sowie die Romane "Cabo de Gata" und "Follower".


    Titel Zusatz:

    Meine Jahre in Stalins Sowjetunion


    Autor(en):

    Ruge, Wolfgang


    Kurzbeschreibung:

    Ein Deutscher im GULag.


    Erscheinungsdatum:

    12.01.2012


    Auflage:

    5. Aufl.


    Abmessungen:

    (H) 0,21 (B) 0.14


    Gewicht in Gramm:

    757 gr


    Seitenzahl:

    488


    Herausgeber:

    Rowohlt, Reinbek


    Sprache:

    Deutsch


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.