Bitte beachten Sie:
Leider ist dieser Artikel aufgrund der hohen Nachfrage online bereits ausverkauft.

Hunger ist der beste Koch

Hardcover, 160 Seiten, Autor(en): Mangold, Gudrun

Der Band vermittelt die Überlebens- und Alltagskultur der früheren Albbevölkerung. Die teils mündlich überlieferten oder in handgeschriebenen Kochbüchern gefundenen, uralten Rezepte spiegeln...
Weitere Produktdetails

online
ausverkauft
19
.
90
*
inkl. MwSt.

Artikelnummer: 100116967

Jetzt teilen:

Der Band vermittelt die Überlebens- und Alltagskultur der früheren Albbevölkerung. Die teils mündlich überlieferten oder in handgeschriebenen Kochbüchern gefundenen, uralten Rezepte spiegeln die frühere Not wider; in dem Buch sind sie eingebettet in sorgsam recherchierte und unterhaltsam erzählte Geschichten. So beginnt ein Backtag nicht mit dem Kneten des Brotteiges, sondern mit der Holz- und Reisigbeschaffung im Wald. Die damals herrschende Not auf der Alb wird dem Leser dann noch plausibler, wenn er darangeht, das eine oder andere Rezept nachzukochen. Illustriert ist das Buch mit zahlreichen historischen Fotografien aus dem entsagungsvollen Alltag der Albbevölkerung. Außerdem enthält das Buch viele Aufnahmen des renommierten Kameramanns Ernst Kubitza. Mit seiner meisterhaften Ästhetik vermittelt er authentisch die Härte des Alltags und vermeidet jede falsche Idyllisierung.
  • Hardcover: 160 Seiten
  • ISBN: 9783874075251
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: Silberburg-Verlag
  • text_13:

    Gudrun Mangold ist Journalistin, Autorin und Filmemacherin. Auf der rauen Alb aufgewachsen, thematisiert sie die Lebensbedingungen der Älbler auch in ihrer Arbeit. Den Überlebenskampf der "Laichinger Leinenweber" zeichnete sie bereits in einem halbstündigen Dokumentarfilm nach, den der SWR im Jahr 2000 ausstrahlte. Ernst Kubitza ist Kameramann zahlreicher Kino- und Fernsehspielfilme für ZDF, BBC und SWR.


    text_25:

    1


    text_99:

    DE


    Titel Zusatz:

    Karge Zeiten auf der rauen Alb - Rezepte und Geschichten


    Autor(en):

    Mangold, Gudrun


    Kurzbeschreibung:

    Arm ging es zu in den Küchen auf der Schwäbischen Alb: Es gab wenig zu essen früher, und gekocht werden musste mit den spärlichen Zutaten, die man zur Verfügung hatte. Gudrun Mangold hat sich auf die Suche nach den uralten Rezepten begeben und ist fündig geworden. Die mündlich überlieferten oder in handgeschriebenen Kochbüchern aufgespürten Kochrezepte spiegeln die Not wider und zeigen, wie man ihr begegnet ist - mit einer kräftigen Portion Sarkasmus.


    Erscheinungsdatum:

    11.10.2002


    Auflage:

    5. Aufl.


    Abmessungen:

    (H) 0,24 (B) 0.17 (T) 0.02


    Gewicht in Gramm:

    588 gr


    Seitenzahl:

    160


    Herausgeber:

    Silberburg-Verlag


    Sprache:

    Deutsch


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.