Specials:

Kinder Künstler Kritzelbuch

Taschenbuch, 176 Seiten, Autor(en): Labor Ateliergemeinschaft

Kritzelbücher sind Kult. Hier ist das erste KINDER KÜNSTLER KRITZELBUCH der Frankfurter Ateliergemeinschaft LABOR: ein innovatives Malbuch für kleine Künstler von großen Künstlern. Macht Spaß...
Weitere Produktdetails

nur
online
Lieferung: Innerhalb von 4 Arbeitstagen
11
.
95
*
inkl. MwSt. Versandkostenfrei!

Versandkosten und Lieferzeiten

Artikelnummer: 100296377

Jetzt teilen:

Kritzelbücher sind Kult. Hier ist das erste KINDER KÜNSTLER KRITZELBUCH der Frankfurter Ateliergemeinschaft LABOR: ein innovatives Malbuch für kleine Künstler von großen Künstlern. Macht Spaß und kurbelt die Fantasie an!

Achtung: "Baby hat Spinat gegessen!" Superdringend: "Superhelden brauchen Superkostüme!" Und: "Wie sieht eigentlich ein Pups aus?" Mit viel Bildwitz laden 176 Seiten auf Künstlerpapier zum Weitermalen, Weiterspinnen und Erfinden eigener Geschichten ein. Das kann jedes Kind - und auch Erwachsene werden es lieben!
Das KINDER KÜNSTLER KRITZELBUCH ist das erste gemeinsame Werk der Labor Ateliergemeinschaft, in der sich namhafte Frankfurter Künstler zusammengeschlossen haben (u.a. Philip Waechter, Anke Kuhl und Jörg Mühle).
  • Erscheinungsdatum: 03.07.2009
  • ISBN: 9783407793966
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 176 Seiten
  • Verlag: Beltz
  • Text Review:

    "Ein Mitdenkbuch wie dieses hat gefehlt." Jury Leselotse, börsenblatt, 14.12.2017 "Dieses Buch macht klar: Jeder Mensch soll so sein dürfen, wie er ist, und so normal sein." Frankfurter Allgemeine Rhein-Main Zeitung, 23.9.2017 "'Ich so Du so' ist eine Wundertüte voller Bilder, Geschichten, Comics und Fotos." Antje Buchholz, hessenschau.de, 3.10.2017 "Ein wunderbar unnormal fein gemachtes Buch." Das Magazin, 10/2017 "Mit dem wunderbaren Buch 'Ich so du so' ist den Machern der Frankfurter Labor Ateliergemeinschaft ein Plädoyer für Toleranz gelungen und für den Mut, zu sich selbst zu stehen." Journal Frankfurt, 6.10.2017 "Die Labor Ateliergemeinschaft spielt mit dem Begriff 'normal', wo sie nur kann und demontiert in lustigen Comics und witzigen Illustrationen Klischees und Vorurteile." Juli liest, 19.11.2017 "Ein herrlich verspielter, vielseitiger Ansatz - und ein Buch, das auf jeder Seite zu Toleranz ermutigt." Jörn Pinnow, FAZ Literaturkalender, 16.11.2017 "Was 'Ich so du so' aus ähnlichen Büchern heraushebt und zur genussvollen Lektüre macht, ist sein subversiver Humor ..." Evamaria Zettl, Buch & Maus, 8.11.2017 "... ein buntes und sehr unterhaltsames Manifest gegen Schubladendenken." Claudia Gerdes, Page, 29.8.2017 "Ein kunterbuntes Sammelsurium, das Stereotype ad absurdum führen will, vor allem aber Mut macht sich selbst zu sein und andere sich selbst sein zu lassen - 'normal eben und ganz besonders'..." Marion Klötzer, Badische Zeitung, 28.11.2017 "Ein ungewöhnliches und gelungenes Buch, das auch bei Erwachsenen so manchen Aha-Effekt auslösen kann!" Libelle, 11/2017 "Großartiges Buch!" HIMBEER Berlin, 12/2017 "Mit Humor und Phantasie stellen die Künstler des 'Labor Ateliergemeinschaft' die üblichen Denkweisen auf den Kopf und schicken die Leser auf eine Reise zu sich selbst. Das Reiseziel: Selbstbewusstsein und Toleranz." Agnes Sonntag, SPIEGEL ONLINE, 12.12.2017 "Ein Buch, das beflügelt, selbstbewusst und selbstständig zu leben. Der Prototyp des modernen Familien- und Hausbuchs." Ina Nefzer, Stuttgarter Zeitung, 15.12.2017 "[Die Labor Ateliergemeinschaft] lassen die Leser staunen, nicht durch die Kraft der einzelnen, sondern durch den Zusammenklang der Einblicke, die das Buch in die so verschiedenen Arten gewährt, heute aufzuwachsen." Fridtjof Küchemann, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29.1.2018 "Ein Bilderbogen, der zum Staunen, Nachdenken und Lachen einlädt." Eltern Family, 4/2018 "Normalität wird hier verhandelt und dekonstruiert, aber nicht platt und pädagogisch, sondern strukturiert, fundiert und ausgesprochen klug arrangiert. [...]. Die Lektüre ist nicht nur erkenntnisreich, sondern auch impulsgebend, aktivierend und rasant ..." Michael Ritter, AJuM GEW Sachsen-Anhalt, 1/2018 "Seite für Seite werben die Buchmacher ... dafür, Menschen neu und anders zu betrachten. Und sie machen Mut, so zu sein, wie man ist." Kim Kindermann, Deutschlandfunk Kultur, 20.6.2018 "Das Buch ist nachdenklich-witziger Erzählband wie kluges Sachbuch, anschauliches Bilderbuch wie smarter Comic - schlicht ein Füllhorn der Anregungen über das Leben, die Kindheit, die Verschiedenheit von und allen im Allgemeinen und im Speziellen. [...]. ein ganz großer Coup ..."


    Personenporträt:

    Labor Ateliergemeinschaft Die LABOR Ateliergemeinschaft ist ein Zusammenschluss von acht freiberuflichen Illustratoren, Illustratorinnen, Grafikdesignerinnen, Grafikdesignern, Autorinnen und Autoren in Frankfurt am Main: Kirsten Fabinski, Zuni Fellehner (von Zubinski), Anke Kuhl, Alexandra Maxeiner, Jörg Mühle, Moni Port, Natascha Vlahovic und Philip Waechter. Zusammen haben sie schon viele KINDER KÜNSTLER KRITZELBÜCHER veröffentlicht und wurden 2016 für den ALMA nominiert. Ihr Buch »Ich so du so« wurde für den Deutschen Jugendlitertaurpreis nominiert. »Die KINDER KÜNSTLERBÜCHER sind ein Feuerwerk an kreativen, inspirierenden Spiel-, Mal- und Schreibideen!« (Badische Zeitung) Waechter, Philip Philip Waechter, geboren 1968 in Frankfurt/Main, studierte an der Fachhochschule Mainz Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Illustration und lebt heute als freier Grafiker und Illustrator in Frankfurt, wo er mit anderen IllustratorInnen die Ateliergemeinschaft Labor gründete. Bei Beltz & Gelberg erscheinen auch seine Bilderbücher, darunter »ich«, »Rosi in der Geisterbahn«, »Sehr berühmt«, »Sohntage«, »Der fliegende Jakob«, »So ein Tag. Familienskizzen«, »Philip Waechters unglaubliche Kinderzimmerplakate«, »Kuchen bei mir«, »Endlich wieder zelten!« und »Toni - Und alles nur wegen Renato Flash«. Zusammen mit der Ateliergemeinschaft Labor (wwww.laborproben.de) veröffentlichte er die berühmten KINDER KÜNSTLERBÜCHER und »Ich so du so« . »Philip Waechter ist Deutschlands Meisterillustrator.« Die Literarische Welt


    Titel Zusatz:

    Anmalen Weitermalen Selbermalen


    Autor(en):

    Labor Ateliergemeinschaft


    Kurzbeschreibung:

    "Zum Malsüchtigwerden" Frankfurter Rundschau


    Erscheinungsdatum:

    03.07.2009


    Auflage:

    18. Aufl.


    Abmessungen:

    (H) 0,30


    Gewicht in Gramm:

    700 gr


    Seitenzahl:

    176


    Herausgeber:

    Beltz


    Sprache:

    Deutsch


    Alter von Jahre:

    5


    Alter bis Jahre:

    7


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.