Specials:

Konservativ 21.0

Taschenbuch, 144 Seiten, Autor(en): Rödder, Andreas

Die Volksparteien sind in der Defensive. In den Jahren der großen Koalitionen hat sich der politische Meinungsstreit an die Ränder des politischen Spektrums verlagert. Sie werden immer stärker,...
Weitere Produktdetails

nur
online
Lieferung: Innerhalb von 4 Arbeitstagen
14
.
95
*
inkl. MwSt. Versandkostenfrei!

Versandkosten und Lieferzeiten

Artikelnummer: 100296861

Jetzt teilen:

Die Volksparteien sind in der Defensive. In den Jahren der großen Koalitionen hat sich der politische Meinungsstreit an die Ränder des politischen Spektrums verlagert. Sie werden immer stärker, während die politische Mitte weithin sprachlos bleibt. Die SPD befindet sich im freien Fall, doch auch die CDU verliert immer weiter an Wählerzuspruch - eine hochbrisante Entwicklung für das Parteiensystem und die parlamentarische Demokratie, wie wir sie kennen.
Wie aber könnte ein neuer und zeitgemäßer Konservatismus aussehen, der diesen Trend umkehrt? Andreas Rödder analysiert zunächst die aktuelle Lage der deutschen Demokratie und definiert dann den Kern konservativen Denkens, um einen Konservatismus der Zukunft in zehn Thesen auf die konkreten Politikfelder anzuwenden: von der Europapolitik und den großen Themen Migration, Umwelt und Bildung bis hin zum Lieblingsthema der rechten Populisten: Heimat und Patriotismus. "Konservativ 21.0" ist eine brillante Analyse der konservativen Defizite, an denen die Politik heute krankt, und zugleich ein leidenschaftlicher Appell, sich nicht ins populistische Bockshorn jagen zu lassen.
  • Erscheinungsdatum: 20.03.2019
  • ISBN: 9783406737251
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 144 Seiten
  • Verlag: Beck
  • Text Review:

    "Ein intelligenter Essay, mit leichter Hand geschrieben, der auch provozieren will." Europäische Rundschau, Ulrich Schlie "Gut geschrieben und lehrreich, voller Anregungen und Hinweise auch auf aktuelle politische Entwicklung." Hessische Allgemeine, Tibor Pézsa "Rödders Buch ist das knappste und zugleich präziseste Kompendium dessen, was Bürgerlichkeit heute bedeutet." NZZ Online, Eric Gujer "(Der Autor) befasst sich in seinem ebenso lesbaren wie lesenswerten Buch mit einer Leerstelle in der politischen Landschaft. Einer Leerstelle, die immer klarer hervortritt, weil krude Populisten und rechte Rattenfänger verdeutlichen, was fehlt: ein kluger, aufgeklärter, seriöser Konservatismus." Badische Zeitung, Ulrich Rose "Mit wenigen Strichen skizziert Rödder die aktuelle Krise zwischen Niedergang der Eliten und Aufstieg der Populisten." Darmstädter Echo, Stefan Schröder "Während Rechte und Konservative alten Schlags sich gerne über Utopismus und Apokalyptik bei der Linken mokieren, versucht Rödder seine Skepsis auch gegen eigene Gewissheiten zu richten." Der Freitag, Michael Angele


    Personenporträt:

    Andreas Rödder ist Professor für Neueste Geschichte an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und einem breiteren Publikum vor allem durch seine weithin beachteten Bücher "21.0. Eine kurze Geschichte der Gegenwart" und "Wer hat Angst vor Deutschland? Geschichte eines europäischen Problems" bekannt geworden.


    Titel Zusatz:

    Eine Agenda für Deutschland


    Autor(en):

    Rödder, Andreas


    Erscheinungsdatum:

    20.03.2019


    Abmessungen:

    (H) 0,21 (B) 0.12 (T) 0.01


    Gewicht in Gramm:

    198 gr


    Seitenzahl:

    144


    Herausgeber:

    Beck


    Sprache:

    Deutsch


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.