Specials:
Schnell sein lohnt sich!
Aufgrund der hohen Nachfrage, nur noch wenige Stück verfügbar.

Reiseführer Aserbaidschan

Taschenbuch, 348 Seiten, Autor(en): Oppeln, Philine von; Schüttig, Frank; Kretzschmar, Holger

- Alle Regionen und Sehenswürdigkeiten Aserbaidschans auf 348 Seiten - Fundierte Einführung zu Geschichte, Kultur, Religionen und Brauchtum - Empfehlungen zu Unterkünften, Restaurants,...
Weitere Produktdetails

nur
online
Lieferung: Innerhalb von 4 Arbeitstagen
19
.
95
*
inkl. MwSt. Versandkostenfrei!

Versandkosten und Lieferzeiten

Artikelnummer: 100296956

Jetzt teilen:

- Alle Regionen und Sehenswürdigkeiten Aserbaidschans auf 348 Seiten

- Fundierte Einführung zu Geschichte, Kultur, Religionen und Brauchtum

- Empfehlungen zu Unterkünften, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Museen

- Extra-Kapitel zu den schönsten Wandertouren in Aserbaidschan

- 37 Stadtpläne und Übersichtskarten sowie 200 Farbfotos

Aserbaidschan ist ein im Westen nahezu unbekanntes Land, das jedoch mit überraschender Vielfalt aufwartet. Zwischen den Gipfeln des Großen Kaukasus, dem Kaspischen Meer sowie den Steppen und Wäldern des Südens gibt es abwechslungsreiche Landschaften und zahlreiche Zeugnisse einer jahrtausendealten Kultur zu entdecken. Die Hauptstadt Baku besitzt das Flair einer internationalen Metropole mit extravaganten Wolkenkratzern. In reizvollem Kontrast dazu steht ihr historischer Kern mit Moscheen und Karawansereien, der zum UNESCO-Welterbe zählt. Aber auch die Ölboom-Villen, der Bulvar am Ufer des Kaspischen Meeres, großartige Museen, Basare und Jazzclubs machen Baku zum Erlebnis. Auf dem Land locken uralte Feuertempel und Festungen; eigentümlich faszinierend sind auch die Ölfelder und Schlammvulkane. Geschichtlich Interessierte besuchen den farbenfrohen Khanpalast in S ki, die Petroglyphen von Qobustan oder die frühchristliche Kirche von Kis.

Ein eigenes Kapitel beschreibt die spektakulärsten Wanderungen: Im Großen Kaukasus begegnet man dabei in abgeschiedenen Bergdörfern wie Xinaliq und Lahic noch der traditionellen Lebensweise. Und die Urwälder des Hirkan-Nationalparks bieten unvergessliche Naturerlebnisse. Dieser Reiseführer stellt Landschaft, Kultur und Geschichte sowie alle Sehenswürdigkeiten umfassend vor. Er bietet außer fundiertem Hintergrundwissen viele praktische Hinweise zu Unterkunft, Restaurants und Ausflügen.

Weitere Reiseführer zu den Ländern des Kaukasus finden Sie auf der Website des Trescher Verlags.
  • Erscheinungsdatum: 2019.10
  • Erscheinungsdatum: 2020.01
  • Taschenbuch: 380 Seiten
  • Erscheinungsdatum: 29.01.2020
  • ISBN: 9783897944862
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 348 Seiten
  • Verlag: Trescher Verlag
  • Personenporträt:

    Holger Kretzschmar Holger Kretzschmar interessiert sich seit seiner Jugend für Osteuropa. Sprachkenntnisse in Russisch, Polnisch, Tschechisch und Lettisch helfen bei der Verständigung vor Ort. Er reiste vor allem in den 1990er Jahren oft nach Polen, ins Baltikum, auf den Balkan, nach Russland oder Rumänien. Nach seinem Studium Buchhandel/Verlagswirtschaft schrieb er für den Trescher Verlag ab 1997 zu Königsberg/Kaliningrad. Nach Stationen im Buchhandel ist er im Trescher Verlag für Vertrieb und Kommunikation zuständig. Aserbaidschan empfindet er als exotisches Reiseziel mit einer vielschichtigen Historie - und viel Potenzial für den Tourismus. Oppeln, Philine von Philine von Oppeln ist seit 2005 Reisebuchautorin beim Trescher Verlag. Ihr ausgeprägtes Interesse für Osteuropa führt sie seit vielen Jahren in unterschiedliche Regionen, speziell jedoch in den Kaukasus und die Balkanregion, wo sie ihren ersten Reiseführer über Mazedonien, heute Nordmazedonien, schrieb. Derzeit lebt die gebürtige Hamburgerin in Berlin und arbeitet dort als Lehrerin. Der Reiseführer Nordmazedonien erschien im Spätsommer 2019 in einer Neuauflage. Frank Schüttig Frank Schüttig hat Mitte der 1990er Jahre im Trescher Verlag seinen ersten Reiseführer über das Riesengebirge veröffentlicht (Neuauflage 2019). Er arbeitete als Journalist, u._a. für den Hörfunk, das MDR-Fernsehen, die Berliner Morgenpost und die Welt am Sonntag. Er lebt in Berlin und ist Herausgeber und Chefredakteur des Wirtschaftsmagazins Business & Diplomacy.


    Titel Zusatz:

    Mit Baku, Kaukasus und Kaspischem Meer


    Autor(en):

    Oppeln, Philine von; Schüttig, Frank; Kretzschmar, Holger


    Erscheinungsdatum:

    29.01.2020


    Auflage:

    4. Aufl.


    Abmessungen:

    (H) 0,19 (B) 0.12 (T) 0.02


    Gewicht in Gramm:

    427 gr


    Seitenzahl:

    348


    Herausgeber:

    Trescher Verlag


    Sprache:

    Deutsch


    Reihe:

    Trescher-Reihe Reisen


    Altersangabe (FSK/USK):

    Hobby/Freizeit


    Inhaltsverzeichnis:

    INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 11 Das Wichtigste in Kürze 12 Die schönsten Reiseziele 14 LAND UND LEUTE 17 Aserbaidschan im Überblick 18 Geografie 19 Gebirge 20 Gewässer 21 Flora und Fauna 23 Klima und Reisezeit 24 Naturschutz 25 Umweltprobleme 26 Bevölkerung 27 Minderheiten 28 Sprachen und Schriften 29 Religionen 30 Brauchtum und Tradition 32 Geschichte 34 Das andere Albanien 34 Von Zarathustra über Christus bis Mohammed 36 Türkischer Einfluss 37 Die Mongolenstürme 37 Zwischen Persien und Russland 37 Modernisierung und Russifizierung 39 Sowjetherrschaft 41 Wiedergeburt mit Krieg 43 Unabhängigkeit und Neubeginn 46 Das politische System 47 Aserbaidschan heute 47 Wirtschaft 49 Erdöl und andere Rohstoffe 50 Modernisierung der Infrastruktur 51 Kunst und Kultur 55 Literatur 55 Klassische Musik 57 Jazz und Pop 58 Theater und Film 59 Kunst und Kunsthandwerk 61 Architektur 63 Kulinarisches 64 BAKU 69 Hauptstadt am Meer 70 Orientierung in Baku 70 Geschichte 71 Erkundungen in der Altstadt 74 Spaziergang außerhalb der Mauern 81 Rund um den Fontänenplatz 87 Spaziergang am Bulvar 89 Rund um den Hauptbahnhof 91 Westlich der Altstadt 93 Nördlich des Stadtzentrums 97 Baku-Informationen 101 RUND UM BAKU 115 Petroglyphen, Öl und Schlammvulkane 116 Richtung Qobustan 116 Halbinsel Abseron 123 Strände 123 Elektrikmuseum 123 Feuertempel von Suraxani 125 mirk n 126 Burg Ramana 126 Yanar Dag 127 M rd kan 128 Nardaran 130 Museumsdorf Qala 131 Abseron-Nationalpark 132 Seen von Abseron 132 Insel Artyom 132 Neft Daslari 133 Sumqayit und die Küstenregion 134 Sumqayit 134 Nationalpark Altiagaç 137 Samaxi und Umgebung 139 Von Baku nach Samaxi 139 Samaxi 140 Die Festungen Gülüstan und Qala Bugurt 142 Pirqulu 143 K l xana und M dr s 144 Von Samaxi nach Altiagaç 145 DER NORDEN 147 An der Küste entlang bis Sabran 148 Besbarmaq 148 Zur Burg Çirax Qala 150 Sabran 151 Richtung Küste 152 Xaçmaz 152 Quba und Umgebung 156 T ng -Alti-Schlucht 161 Qusar 162 Rund um Xinaliq 164 Laza (Nord) 169 Von Qusar nach Sudur 169 Richtung Nordwesten 172 Lahic 172 Ismayilli 177 Ivanovka 177 Zwischen Ismayilli und Q b l 181 Q b l und Umgebung 182 Laza (Süd) und Durca 184 Zwischen Q b l und S ki 184 S ki 187 Geschichte 187 Sehenswürdigkeiten 187 Ausflüge in die Umgebung von S ki 193 Qax und Umgebung 195 Ilisu 196 Zaqatala 197 Car 200 Der große Wasserfall 200 Balak n 201 DER WESTEN 203 G nc und Umgebung 204 G nc 204 Ming çevir 211 Der Salzsee Acinour 213 Agdas und Yevlax 213 B rd und T rt r 213 Ölbad in Naftalan 214 Göygöl 217 Hacik nd und Asiqli 218 Göygöl-See und K p z 219 Von G nc bis zur georgischen Grenze 220 S mkir und Çinarli 220 G d b y 224 Tovus und Agstafa 225 Qazax 226 Ausflug in den Süden von Qazax 228 Rote Brücke 228 Berg-Karabach 230 Susa 231 Weitere Sehenswürdigkeiten 232 DER SÜDEN 235 Von l t nach Imisli 236 Kürd mir 236 Rund um Sirvan 236 Beyl qan und Aggöl 238 Von l t nach Masalli 239 Sirvan-Nationalpark 239 Salyan 240 Neftçala 240 Zwischen Salyan und Masalli 242 Talis-Region 246 Geschichte 246 Masalli 246 Isti-Su 247 Yardimli 249 Lerik 250 Hirkan-Nationalpark 251 L nk ran 253 Sehenswertes 253 Zwischen L nk ran und Astara 255 Astara 256 NAXÇIVAN 259 Unbekanntes Terrain 260 Geschichte 261 Klima und Landschaft 263 Wirtschaft 263 Naxçivan-Informationen 264 Naxçivan-Stadt 266 Sehenswürdigkeiten 266 Der Südosten 272 Culfa 272 Von Culfa bis Ordubad 273 Ordubad 274 Nationalpark Zangazur 275 Ilandag 276 Der Norden 277 Batabat 277 Der N


    Ausschnitt:

    VORWORT Aserbaidschan, das "Land des Feuers", mit der Hauptstadt Baku, der "Stadt der Winde": Das klingt vielversprechend und beinahe wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Tatsächlich verlief durch Aserbaidschan einst ein Teil der Seidenstraße, und noch heute lässt das Labyrinth der UNESCO-geschützten Bakuer Altstadt Besucher in den Orient eintauchen. Doch schon im nächsten Augenblick erinnern Hupkonzerte, Wolkenkratzer und Designershops daran, dass Baku eine moderne Großstadt ist, die dank ihrer Erdölvorkommen als Magnet für das internationale Business eine rasante Entwicklung erlebt. Als Austragungsort des Eurovision Song Contest 2012 und der ersten olympischen Europaspiele im Juni 2015 sowie durch den Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Sommer 2018 ist die Metropole noch stärker ins internationale Rampenlicht gerückt. Aserbaidschan ist ein Land, in dem sich Europa und Asien beständig reiben und an dessen Widersprüchen Klischees scheitern. Vom Tourismus bislang wenig entdeckt, ist es ein herausforderndes und manchmal widerspenstiges Reiseziel. Doch wer bereit ist, sich darauf einzulassen, wird mit Außergewöhnlichem belohnt: Das Kaspische Meer, schneebedeckte Kaukasusgipfel, subtropische Ebenen und wüstenähnliche Steppen - die landschaftlichen Gegensätze sind reizvoll und vielfältig. Es gibt jahrtausendealte Felsmalereien, antike Festungen, legendenumwobene Feuertempel und historische Ölfelder, auf denen rostige Pumpen bereits seit über 100 Jahren den begehrten Rohstoff aus der Erde saugen. Während die quirlige Hauptstadt mit Shoppingmeilen, Jazzkonzerten und Nachtleben aufwartet, laden Nationalparks zu Wanderungen und Naturbeobachtungen ein. In den abgeschiedenen Höhen des Kaukasus verbergen sich uralte Dörfer mit einzigartigen Kulturen und Sprachen. Einige dieser Regionen sind bis heute nur mit Jeep, zu Pferd oder zu Fuß erreichbar. Nicht zuletzt ist Aserbaidschan gerade bei Geologen dafür bekannt, dass es hier die weltweit meisten Schlammvulkane gibt, hervorgetrieben durch unterirdische Gasvorkommen. Auf einem solchen Vulkan zu stehen und zu beobachten, wie das Gas an der Oberfläche in Blasen zerplatzt, ist ein faszinierendes Erlebnis. Die staatliche Souveränität begann mit einem Bürgerkrieg und einem territorialen Konflikt, der bis heute ungelöst ist, obwohl die OSZE seit über 25 Jahren zu vermitteln versucht. Ein Teil Westaserbaidschans, die Region Berg-Karabach, steht unter armenischer Kontrolle und kann von Aserbaidschan aus nicht bereist werden. Außerhalb dieses Gebietes gilt Aserbaidschan jedoch als sicheres Reiseland. Die überaus gastfreundlichen Bewohner heißen Besucher herzlich willkommen und sorgen zunehmend durch Vernetzung und Organisation jenseits bürokratischer und kommerzieller Strukturen für kulturelle Austauschmöglichkeiten. Wir möchten dazu ermutigen, diese bislang kaum beachtete Region Europas zu entdecken. Während manch eine europäische Stadt wie Venedig oder Prag unter zu vielen Touristen leidet, ist Aserbaidschan vom Overtourism weit entfernt. Hier geht es vielmehr um hochwertiges Reisen - mit Kultur, Städtetourismus und Natur. Dieses ist der erste und zurzeit einzige deutschsprachige Reiseführer zu Aserbaidschan - mittlerweile in der vierten, aktualisierten Auflage. Mehr Informationen zu diesem Reiseführer finden Sie auf der Website des Trescher Verlags.


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.