Specials:

Reiseführer Balkan

Taschenbuch, 536 Seiten, Autor(en): Kirchner, Beate; Rieder, Jonny

- Erster deutschsprachiger Reiseführer zum gesamten Westbalkan - Sieben Länder in einem Band: Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro, Kosovo, Albanien, Nordmazedonien - Alle...
Weitere Produktdetails

nur
online
Lieferung: Innerhalb von 6 Arbeitstagen
24
.
95
*
inkl. MwSt. Versandkostenfrei!

Versandkosten und Lieferzeiten

Artikelnummer: 100278223

Jetzt teilen:

- Erster deutschsprachiger Reiseführer zum gesamten Westbalkan

- Sieben Länder in einem Band: Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro, Kosovo, Albanien, Nordmazedonien

- Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten auf 536 Seiten

- Vorschläge für Balkantouren, umfassende reisepraktische Hinweise

- 39 Stadtpläne und Übersichtskarten, große Faltkarte zum Herausnehmen

Die Länder des Westbalkan zeigen sich als überraschend vielfältige Reiseziele, zusammen bieten sie eine schier unüberschaubare Fülle an Sehenswürdigkeiten. Der architektonische Reichtum in den Hauptstädten Zagreb, Sarajevo, Belgrad, Podgorica, Prishtin?, Tirana und Skopje, aber auch in malerischen Kleinstädten geht auf viele Völker zurück, darunter Römer, Venezianer, Osmanen und Österreicher. Zu entdecken gibt es Ausgrabungsstätten, unzählige Barockschlösser, Burgen und Klöster sowie Kirchen und Moscheen. Gleichzeitig weist die Region zwischen Adria, Donau und Balkangebirge sehr unterschiedliche Landschaften auf: traumhafte Strände, tiefe Schluchten sowie wilde, naturbelassene Flüsse, nahezu unberührte Natur in den ausgedehnten Nationalparks, Hochgebirgen und Tiefebenen. Daher ist sie ein ideales Reiseziel für Kulturliebhaber wie für Aktivurlauber. Der Balkan ist mittlerweile auch grenzüberschreitend problemlos zu bereisen, und die touristische Infrastruktur wurde in allen Ländern in den vergangenen Jahren erheblich verbessert.

Dieser Reiseführer stellt erstmals im deutschsprachigen Raum sieben Länder mit ihrer Geschichte und ihren Traditionen, Schönheiten und Besonderheiten vor. Er bietet umfassende reisepraktische Informationen und wendet sich an alle, die den Balkan insgesamt oder auch nur Teile davon individuell oder im Rahmen von Studienreisen kennenlernen möchten.

Weitere Reiseführer, auch zu den einzelnen Ländern der Balkanhalbinsel, finden Sie auf der Website des Trescher Verlags
  • Verlag: TRESCHER
  • Erscheinungsdatum: 28.05.2019
  • ISBN: 9783897944626
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 536 Seiten
  • Verlag: Trescher Verlag
  • text_13:

    Kirchner, Beate Beate Kirchner hat Politikwissenschaft in Florenz und München studiert. Sie lebt als freie Autorin und Redakteurin in München. Rieder, Jonny Jonny Rieder lebt als freier Autor in München und betreibt einen launigen Reise-Blog unter munichglobebloggers (dot) de.


    text_99:

    DE


    Titel Zusatz:

    Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro, Kosovo, Albanien, Nordmazedonien - - - Mit herausnehmbarer Übersichtskarte 1 : 1.350.000


    Autor(en):

    Kirchner, Beate; Rieder, Jonny


    Erscheinungsdatum:

    28.05.2019


    Abmessungen:

    (H) 0,19 (B) 0.12 (T) 0.02


    Gewicht in Gramm:

    624 gr


    Seitenzahl:

    536


    Herausgeber:

    Trescher Verlag


    Sprache:

    Deutsch


    Reihe:

    Trescher-Reihe Reisen


    Altersangabe (FSK/USK):

    Hobby/Freizeit


    Inhaltsverzeichnis:

    INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 15 Herausragende Sehenswürdigkeiten 16 Das Wichtigste in Kürze 20 Abkürzungen und Bezeichnungen 22 Entfernungstabelle 23 Touren durch den Westbalkan 24 Balkan-Wandertipps 26 Rundreisen mit dem Auto 27 LÄNDER UND LEUTE 30 Geographie 32 Landschaftsstruktur 32 Klima 33 Grünes Band Europa 33 Storchendörfer und Blaues Herz 35 Tourismus 35 Geschichte 39 Jungsteinzeitliche Siedlungen 40 Antike 40 Die Römer 40 Alexander der Große 40 Die Slawen 41 Christianisierung des Balkans 41 Serbisches Reich im Mittelalter 42 Schlacht auf dem Amselfeld 42 500 Jahre Osmanenherrschaft 43 Die Balkankriege 1912/13 46 Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen 46 Zweiter Weltkrieg 47 Jugoslawien unter Tito 49 Kosovokrise und Wahlen 49 Die Balkankriege der 1990er Jahre 50 Die Nachkriegszeit 51 Balkanroute 52 Heutige Situation 52 Geostrategische Interessen und ausländische Investitionen 54 KULTUR 57 Film 57 Installationen und Performances 57 Literatur 58 Musik 59 Architektur 60 Essen und Trinken 62 KROATIEN 64 Zahlen und Fakten 66 Geschichte in Stichworten 67 Geographie und Klima 68 Politik 68 Wirtschaft 68 Sehenswertes 69 Zagreb und Nordkroatien 70 Kaptol und Oberstadt 70 Unterstadt 73 Mirogoj-Friedhof 73 Vara?din 75 Ausflugsziele im Zagorje 76 Slawonien 77 Ðakovo 77 Slavonski Brod 77 Istrien 78 Pore? 78 Rovinj 80 Pula 82 Im Landesinneren und an der Ostküste 84 Die Kvarner Bucht 85 Opatija 85 Rijeka 86 Insel Krk 89 Insel Rab 91 Inseln Cres und Lo?inj 93 Ausflug zu den Plitvicer Seen 95 Dalmatien 99 Zadar 99 Insel Pag 100 ?ibenik 102 Krka-Wasserfälle 104 Trogir 107 Split 110 Insel Kor?ula 115 Insel Bra? 117 Insel Hvar 118 Insel Vis 120 Dubrovnik 121 Insel Mljet 126 BOSNIEN UND HERZEGOWINA 128 Zahlen und Fakten 130 Geschichte in Stichworten 131 Geographie 132 Politik 132 Wirtschaft 133 Küche 133 Sehenswertes 134 Der Westen 135 Banja Luka 136 Biha? 142 Nationalpark Una 144 Zentralbosnien 146 Jajce 146 Travnik 148 Sarajevo 152 Geschichte 152 Sehenswürdigkeiten 157 Die Umgebung von Sarajevo 163 Der Nordosten 167 Sutjeska-Nationalpark und Tjenti?te 167 Vi?egrad 168 Srebrenica 173 Die Herzegowina 175 Konjic 176 Mostar 179 Blagaj 187 Po?itelj 188 Kravica-Wasserfälle 189 Neum 190 Trebinje 191 SERBIEN 194 Zahlen und Fakten 196 Geschichte in Stichworten 197 Geographie 198 Politik 198 Wirtschaft 199 Küche 200 Sehenswertes 200 Belgrad 201 Geschichte 201 Die Viertel und ihre Geschichte 203 Stari Grad 205 Dor?ol 212 Vra?ar 213 Vra?ar-Hügel 215 Palilula 216 Savamala 217 Bulevar Kneza Milo?a 217 Die Vojvodina 222 Nationalpark Fru?ka Gora 223 Klöster in der Fru?ka Gora 224 Subotica 229 Novi Sad 234 Geschichte 235 Sehenswürdigkeiten 235 Festung Petrovaradin 239 Entlang der Donau 243 Archäologischer Park Viminacium 245 Nationalpark ?erdap 246 Eisernes Tor 246 Kladovo 248 Inneres und östliches Serbien 251 Topola-Oplenac und Ora?ac 251 Aran?elovac 251 Gamzigrad 254 Ni? 255 Kloster Studenica 260 Stari Ras 261 Kloster Sopo?ani 261 MONTENEGRO 262 Fakten und Zahlen 264 Geschichte in Stichworten 265 Geographie 266 Politik 266 Wirtschaft 267 Bevölkerung 267 Küche 268 Sehenswertes 268 Bucht von Kotor 269 Herceg Novi 271 Risan 274 Perast 275 Kotor 276 Tivat 281 Cetinje und Lov?en-Nationalpark 283 Cetinje 283 Lov?en-Nationalpark 287 In den Bergen 289 Kloster Mora?a 289 Kola?in und Umgebung 290 Nationalpark Biogradska Gora 291 Durmitor-Gebirge und National-park Durmitor 292 Tara-Schlucht 292 ?abljak und Umgebu


    Kartenmaßstab:

    1:350.000


    Ausschnitt:

    VORWORT Der Westbalkan hat sich in den vergangenen Jahren zu einem gefragten Urlaubsziel entwickelt, und gerade länderübergreifende Reisen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Die Touristen erleben eine große Anzahl an Natur- und Kulturschätzen sowie eine in allen Ländern in jüngerer Zeit spürbar verbesserte touristische Infrastruktur, und sie erfahren, dass auch die Grenzen außerhalb des Schengenraums keine Reisehindernisse mehr darstellen. Zahlreiche UNESCO-Welterbestätten liegen im westlichen Balkan, etwa Butrint, die antike griechische Ruinenstadt im Süden Albaniens, die Stadt Ohrid im Westen Nordmazedoniens mit ihren bestens erhaltenen Basiliken und Klöstern aus byzantinischer und frühchristlicher Zeit oder der Nationalpark Plitvicer Seen in Mittelkroatien. Die Städte auf dem Westbalkan beeindrucken mit Architekturdenkmälern aus unterschiedlichsten Epochen. Belgrad bespielsweise, an der Schnittstelle von Orient und Okzident gelegen, besitzt eine Mischung aus osmanischen Bauweisen und mitteleuropäischer Gründerzeit, Art déco und Moderne. Ebenso interessant wie die Unterschiede zwischen den Städten sind ihre Gemeinsamkeiten. Sie deuten an, dass die heute selbständigen Länder einerseits über Jahrhunderte den gleichen Einflüssen der rivalisierenden Großmächte ausgesetzt waren, andererseits aber immer auch eigene Wege gingen und gehen. Zu den imposantesten Naturschönheiten in der Region gehören die tief eingeschnittene Bucht von Kotor in Montenegro und die Rugova-Schlucht. Dieser zwölf Kilometer lange Canyon in Albanien bietet eine abenteuerliche Kulisse zum Wandern, Canyoning und Klettern. Überhaupt besitzt der Westbalkan für Wanderer viele Reize, darunter eine ganze Reihe grenzüberschreitender Wanderrouten. Eine der schönsten ist die 185 Kilometer lange Rundtour 'Peaks of the Balkans' durch die Nordalbanischen Alpen im Dreiländereck Albanien-Kosovo-Montenegro. Der vorliegende Reiseführer stellt die sieben Länder des Westbalkans vor. Aus Platzgründen können nicht all ihre Schätze und Schönheiten hier umfassend dargestellt werden. Daher ist es unser Anliegen, die Besonderheiten und Eigenarten der einzelnen Länder und ihrer Regionen in Geschichte und Gegenwart sowie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten zu erläutern. Mithilfe der vorgeschlagenen Routen und der reisepraktischen Hinweise können die Orte mühelos zu individuellen Erkundungstouren kombiniert werden. Zwischen Adriaküste und Eisernem Tor, Pannonischer Tiefebene und Dinarischem Gebirge bewegt man sich, von wenigen Küstenorten abgesehen, abseits des modernen Massentourismus - zu allen Jahreszeiten. Zudem ist das Reisen fast überall recht preisgünstig. Und wer sich darauf einlässt, die Region mit offenen Augen und vorurteilsfrei zu erkunden, nimmt das schönste Souvenir mit nach Hause: die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Einheimischen. Viel Spaß bei der Entdeckung des Balkans wünschen die Herausgeber dieses Handbuchs! Weitere Reiseführer, auch zu den einzelnen Ländern der Balkanhalbinsel, finden Sie auf www.trescher-verlag.de


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.