Specials:
Schnell sein lohnt sich!
Aufgrund der hohen Nachfrage, nur noch wenige Stück verfügbar.

Reiseführer Israel und Palästina

Taschenbuch, 552 Seiten, Autor(en): Wiegand, Jens

- Mit Jerusalem,Tel Aviv, Jaffa, Nazareth, Ramallah, Hebron, Betlehem, Eilat, Jericho, See Genezareth, Jordantal, Negev, Rotes Meer, Totes Meer, Galiläa und Golanhöhen - Detaillierte...
Weitere Produktdetails

nur
online
Lieferung: Innerhalb von 4 Arbeitstagen
21
.
95
*
inkl. MwSt. Versandkostenfrei!

Versandkosten und Lieferzeiten

Artikelnummer: 100296957

Jetzt teilen:

- Mit Jerusalem,Tel Aviv, Jaffa, Nazareth, Ramallah, Hebron, Betlehem, Eilat, Jericho, See Genezareth, Jordantal, Negev, Rotes Meer, Totes Meer, Galiläa und Golanhöhen
- Detaillierte Hintergrundinformationen zu Geschichte, Kultur und Alltag
- Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Reiseziele in Israel und Palästina
- Zahlreiche praktische Hinweise und Reisetipps, 56 Stadtpläne und Übersichtskarten

Am Schnittpunkt von Orient und Okzident bieten Israel und Palästina 6000 Jahre Menschheitsgeschichte, grandiose Naturlandschaften und eine farbenfrohe multikulturelle Gesellschaft. Auf einer Reise zwischen den heiligen Städten Jerusalems, der Einsamkeit der Wüste Negev, dem dramatischen Toten Meer und den milden Gestaden des Mittelmeers gibt es unendlich viel zu entdecken.

Doch Israel und Palästina sind auch ein ewiger Unruheherd. Dieser Reiseführer zeigt nicht nur die Schönheiten der Region, sondern verschließt auch die Augen nicht vor der Realität und will helfen, den Palästinakonflikt besser zu verstehen. Umfangreiche Kapitel sind neben den wichtigen Sehenswürdigkeiten und Pilgerstätten auch der Westbank und den Golanhöhen gewidmet. Weitere Reiseführer zum Nahen Osten finden Sie auf der Website des Trescher Verlags
  • Erscheinungsdatum: 2019.08
  • Erscheinungsdatum: 26.09.2019
  • ISBN: 9783897944978
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 552 Seiten
  • Verlag: Trescher Verlag
  • Personenporträt:

    Jens Wiegand Jens Wiegand, Jahrgang 1967, zog es nach dem Studium in Hamburg und Liverpool in die katalanischen Pyrenäen. Dort betreibt er ein Reiseunternehmen. Seit er als Fünjähriger erstmals Moshe Dayan, den Mann mit der Augenklappe, im Fernsehen sah, verfolgt er den Palästinakonflikt. Auf ausgedehnten Reisen hat er fast jeden Winkel des Territoriums erkundet. Jens Wiegand, Jahrgang 1967, zog es nach dem Studium in Hamburg und Liverpool in die katalanischen Pyrenäen. Dort betreibt er ein Reiseunternehmen. Seit er als Fünjähriger erstmals Moshe Dayan, den Mann mit der Augenklappe, im Fernsehen sah, verfolgt er den Palästinakonflikt. Auf ausgedehnten Reisen hat er fast jeden Winkel des Territoriums erkundet.


    Titel Zusatz:

    Kultur, Geschichte und Gegenwart


    Autor(en):

    Wiegand, Jens


    Erscheinungsdatum:

    26.09.2019


    Abmessungen:

    (H) 0,19 (B) 0.12 (T) 0.02


    Auflage:

    2. Aufl.


    Gewicht in Gramm:

    600 gr


    Seitenzahl:

    552


    Herausgeber:

    Trescher Verlag


    Sprache:

    Deutsch


    Reihe:

    Trescher-Reihe Reisen


    Altersangabe (FSK/USK):

    Hobby/Freizeit


    Ausschnitt:

    Kaum eine andere Region der Welt bietet auf derart begrenztem Territorium eine vergleichbare landschaftliche und kulturelle Vielfalt wie Israel und Palästina. Am Schnittpunkt dreier Kontinente und am Übergang der westlichen Welt zum Orient gelegen, gehört die Region zu den aufregendsten Reisezielen des Globus. Seit Jahrhunderten treffen hier die drei großen monotheistischen Religionen zusammen und ebenso oft aufeinander. Doch die permanente Medienpräsenz mit ihrer Fixierung auf Krieg und Katastrophe entwirft ein verzerrtes Bild der Wirklichkeit. Der Konfliktherd von globaler Bedeutung erweist sich als relativ sicherer und nur punktuell schwierig zu bereisender Landstrich, der aber ein ungeheures Spektrum erlebenswerter Orte zu bieten hat. Zehntausend Jahre Menschheitsgeschichte mit allen Höhen und Tiefen wollen entdeckt werden. Jericho rühmt sich als ältester dauerhaft bewohnter Ort der Welt, denn hier nahm der Übergang zur Sesshaftigkeit seinen Ausgang. Nur zwanzig Kilometer westlich wird Jerusalem von Christen wie Juden als ihre heiligste Stadt verehrt, im Islam folgt sie nach Mekka und Medina an dritter Stelle. Hunderttausende pilgern alljährlich zu Klagemauer, Tempelberg und den Geburtsstätten des Christentums. In krassem Gegensatz präsentiert sich Tel Aviv modern, liberal und weltoffen. Trotz des hohen Stellenwertes in der neutastamentlichen Darstellung und des stetigen Andrangs von Pilgern ist Nazareth zutiefst muslimisch geprägt. Es gilt als Hauptstadt der arabischen Minderheit Israels, die immerhin ein Fünftel der Bewohner umfasst. Zwischen diesen Polen offenbart sich das geradezu chaotisch-bunte Muster einer Gesellschaft zwischen unterschiedlichsten Traditionen und der Speerspitze der Modernität. Aus allen Himmelrichtungen strömten und strömen Zuwanderer ins Land, wo sie ihre kulturellen Eigenheiten bewahren. Der ethnische Flickenteppich vermischt Juden aus Osteuropa, dem Nahen Osten, Afrika, Nord- und Südamerika mit arabischer Kultur und Minderheiten wie Drusen, Tscherkessen, Samaritanern oder der kaum bekannten Religion der Bahai. Demgegenüber steht die vergleichsweise einheitliche Bevölkerung in der seit 1967 von Israel besetzten Westbank. Die absolute Mehrheit der Palästinenser hängt dem Islam an, die christliche Minderheit ist im Alltag kaum zu entdecken. Überwiegend an den Rändern des Westjordanlands drohen die umstrittenen jüdischen Siedlungen mit endgültiger Annektierung des Palästinensergebiets. Die landschaftliche Vielfalt steht der kulturellen kaum nach: Auf der Fläche des Bundeslandes Hessen trennt kaum eine halbe Tagesreise die milden Gestade des Mittelmeers, die lebensfeindliche Wüste des Negev und des Toten Meeres, die schroffen Mittelgebirge Judäas und die saftigen Wiesen Galiläas vom Wintersportgebiet des Hermon-Massivs. Doch neben kultureller und landschaftlicher Mannigfaltigkeit ist auch der Palästinakonflikt nahezu auf Schritt und Tritt präsent. Schwer bewaffnete Soldaten, Zäune und Minenfelder, hermetische Grenzen und Sicherheitskontrollen gehören zum Alltag. Dieser Führer will die Augen nicht vor der Realität verschließen, sondern helfen, sie zu erfahren und besser zu verstehen. Eine Reise durch Israel und Palästina wird ohne Zweifel bleibende Eindrücke hinterlassen und bei jedem Besucher zu einer differenzierteren Sicht der Welt beitragen. Weitere Reiseführer zum Nahen Osten finden Sie auf der Website des Trescher Verlags.


    Inhaltsverzeichnis:

    INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 13 Reisehöhepunkte 14 Das Wichtigste in Kürze 16 Sicherheit 20 LÄNDER UND LEUTE 23 Naturräume 24 Küstenstreifen 24 Mittelgebirge 26 Jordangraben 27 Negev-Wüste 29 Golanhöhen und Hermon 29 Das Klima 30 Geschichte Israels und Palästinas 33 Frühgeschichte 33 Biblische Zeiten 33 Antike 38 Mittelalter 41 Neuzeit 45 20. Jahrhundert 47 Die Situation heute 69 Politik, Wirtschaft und Gesellschaft 70 Das politische System Israels 70 Israel und Palästina im Überblick 73 Die israelische Gesellschaft 74 Die arabischen Israelis 76 Die Drusen 78 Die Beduinen 79 Die israelische Wirtschaft 83 Die palästinensische Wirtschaft 86 Kulturleben 88 Literatur 88 Bildende Künste 89 Musik 91 Film 93 Das Sprachengewirr 94 Essen wie Gott im Orient 96 Speisen 97 Getränke 99 Kleines Speisenglossar 101 JERUSALEM 105 Zwischen Himmel und Hölle 106 Orientierung 108 Die Geschichte Jerusalems 109 Die Altstadt 121 Jaffator 121 Stadtmauern 123 Zitadelle und Davidsturm 124 Christliches Viertel 125 Muslimisches Viertel 129 Klagemauer 131 Jüdisches Viertel 137 Armenisches Viertel 139 Zionstor und Zionsberg 141 Ostjerusalem 145 Nördlich der Stadtmauer 145 Ölberg 145 Westjerusalem 153 Östliche Jaffa Road 156 Westliche Jaffa Road 160 Südlich der Jaffa Street 161 King David Street 163 Regierungsviertel Givat Ram 165 Herzlberg 168 Jerusalem-Informationen 171 DIE WESTBANK 181 Durch besetztes Territorium 182 Reisen in der Westbank 183 Geschichte und Gegenwart der Westbank 186 Südliche Westbank 190 Bethlehem 190 Bethlehem-Informationen 200 Theodosiuskloster und Mar Saba 203 Herodium 204 Hebron - Al-Khalil 205 Nördliche Westbank 217 Abu Dis 217 Ramallah 218 Umgebung von Ramallah 227 Nablus 231 Samaria - Sebastia 241 Qalqiliya 241 Jenin 247 Umgebung von Jenin 253 ZENTRALISRAEL UND DIE SÜDLICHE MITTELMEERKÜSTE 255 Von Jerusalem nach Westen 256 Abu Gosh 257 Tal von Latrun 258 Tal von Elah 261 Gush Etzion 262 Nationaler Archäologiepark Bet Guvrin 264 Lod und Ramla 264 Entlang der Südküste 271 Ashdod 271 Nizzan 273 Ashqelon 274 Yad Mordechai 277 Sderot und Umgebung 281 NEGEV UND ROTES MEER 285 Die Wüste Negev 286 Rahat 286 Be'er Sheva 289 Nationaler Archäologiepark Tel Arad 293 Arad 294 Dimona 295 Weltkulturerbe Mamshit-Nationalpark 297 Makhtesh HaGadol 300 Westlich des Highway 40 300 Mitzpe Ramon 305 Makhtesh Ramon 308 Der südliche Negev 309 Das Rote Meer 313 Eilat 315 Grenzübertritt nach Ägypten 320 Ausflug nach Jordanien 321 Petra 321 TOTES MEER UND JORDANTAL 325 Durch das Aravatal zum Toten Meer 326 Baraq Canyon 327 Dead Sea Works 327 Sodom 327 En Boqeq 332 Weltkulturerbe Festung 332 Masada 332 En Gedi 339 Enot Tsukim Nature Reserve 341 Qumran 342 Jericho und das untere Jordantal 345 Mosesgrab - Nabi Musa 345 Jericho 345 Durch das Jordantal nach Galiläa 353 GALILÄA 355 Durch das Jordantal nach Norden 356 Bet She'an 357 Umgebung von Bet She'an 358 Festung Belvoir 360 Gesher 360 Der See Genezareth 362 Degania Alef 363 Yardenit 366 Tiberias 366 Von Tiberias nach Kapernaum 370 Das Hulatal 372 Safed - Zefat 372 Rosh Pinna 378 Weltkulturerbe Tel Hazor 379 Hula Nature Reserve 379 Galiläischer Pfannenstiel 380 Obergaliläa 386 Jish 386 Mount Meron 386 Museum des Deutschsprachigen Judentums Tefen 387 Burgen und Höhlen 388 Niedergaliläa 390 Nördlich von Nazareth 390 Nazareth 391 Mount Tabor 400 Kafar Kama 400 Weltkulturerbe Beit She'arim 401 Waldheim - Allonei Abba 402 Weltkulturerbe Tel Megiddo 403 Die Golanhöhen 405 Östlich des Sees Genezareth 410 Qatsrin 414 Auf dem Highway 98 nach Norden 415 Majdal Shams 418 Mount Hermon 420 Burg Nimrod 420 DIE NÖRDLICHE MITTELMEERKÜSTE 423 Von Herzliya nach Norden 424 Herzliya 424 Netanya 428 Nationaler Archäologiepark Caesarea 430 Caesarea


    Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

    Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

    Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.