Reservierungsbedingungen Gänse

Ein Angebot der Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Rötelstr. 30, 74166 Neckarsulm. Reservierungsberechtigt sind Personen (Verbraucher) ab 18 Jahren mit Ausnahme von Lidl-Mitarbeitern sowie deren Angehörigen.

Pro Person können maximal zwei (2) Gänse reserviert werden.Das Gewicht der zu reservierenden Gänse variiert von 3,8 kg bis maximal 5 kg. Der Kaufpreis der reservierten Gänse ist daher abhängig vom tatsächlichen Gewicht der jeweiligen Gans. Herkunftsbezeichnung sowie sonstige produktrelevanten Informationen können der jeweiligen Gans entnommen werden.

Reservierte Gänse können am 20.12. in der ausgewählten Wunschfiliale innerhalb der üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden. Bei Abholung ist die per E-Mail übersandte Reservierungsbestätigung ausgedruckt oder digital vorzuzeigen. Bei Nichtabholung verfällt die Reservierung ersatzlos. Die Reservierung ist unverbindlich. Ein Kaufvertrag kommt erst bei Zahlung an der Kasse der Wunschfiliale mit der die jeweilige Filiale betreibenden Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG zustande. Mit Klick auf "Reservierung absenden" bist Du mit diesen Reservierungsbedingungen einverstanden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 


Datenschutzhinweise

Verantwortlicher: Für die Datenerhebung und Verarbeitung im Zusammenhang mit der Gänsereservierung ist die Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Rötelstr. 30, 74166 Neckarsulm.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: E-Mail: datenschutz@lidl.de.

Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage: Deine Daten werden von uns zum Zweck der Reservierung von Weihnachtsgeflügel in der Filiale auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO verarbeitet.

Empfänger: Deine Daten werden zur Abwicklung der Reservierung an Gesellschaften innerhalb der Unternehmensgruppe Schwarz übermittelt.

Speicherdauer: Deine im Formular angegebenen Daten werden spätestens am 27.12.2019 gelöscht.

Deine Rechte als betroffene Person: Es besteht ein Recht auf Auskunft gegenüber dem Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde: Es besteht das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann bei der Aufsichtsbehörde Baden-Württemberg geltend gemacht werden, die für die Lidl Dienstleistung zuständig ist oder bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes, in dem Du Deinen Wohnsitz hast.

Verpflichtung der Bereitstellung: Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie ist allerdings für die Reservierung erforderlich. Mögliche Folge der Nichtbereitstellung ist die Nicht-Durchführbarkeit der Reservierung.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung: Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO.