Bitte beachten Sie:
Leider ist dieser Artikel aufgrund der hohen Nachfrage online bereits ausverkauft.

Riga, Tallinn, Vilnius

Taschenbuch

: Die drei baltischen Hauptstädte auf 354 Seiten - Detaillierte Rundgänge durch die Altstädte unddie Stadtzentren - Extra-Kapitel zu den Nationalparks und zu anderen wichtigen Reisezielen...
Wichtige Produktinformationen

online
ausverkauft
17.95* inkl. MwSt.

Artikelnummer: 100134493

: Die drei baltischen Hauptstädte auf 354 Seiten - Detaillierte Rundgänge durch die Altstädte unddie Stadtzentren - Extra-Kapitel zu den Nationalparks und zu anderen wichtigen Reisezielen außerhalb der Städte - Tipps fur Shopping, Reisen mit Kindern und Strandurlaub - 20 Stadtpläne und Übersichtskarten - 220 Farbfotos und Abbildungen:

Riga, Tallinn und Vilnius haben sich zu beliebten Reisezielen entwickelt, und jede der baltischen Hauptstädte hat ihren eigenen Reiz: Das fast eine Million Einwohner zählende, lebhafte Riga ist berühmt für seine eng bebaute, pittoreske Altstadt und zahllose Jugendstilbauten an den breiten Boulevards. Tallinn fasziniert mit einer mittelalterlichen Altstadt, die von einer zwei Kilometer langen Stadtmauer eingefasst wird, und die zu den besterhaltenen in Europa gehört. In Vilnius stehen mehr als 100 Kirchen, darunter sind etliche sehenswerte Barockkirchen und das Ausros-Tor mit dem Bildnis der Barmherzigen Muttergottes, das Ziel von Pilgern aus ganz Europa ist. In allen drei Städten sind im Sommer die Restaurantterrassen der Altstädte gut gefüllt, und ganzjährig gibt es viel Kunst und Kultur. Die Auswahl an Gourmetrestaurants, Kneipen und Nightlife erreicht problemlos die Vielfalt vergleichbarer westeuropäischer Städte.Dieser Reiseführer führt sehr detailliert durch Riga, Tallinn und Vilnius. Neben den gängigen Reisetipps und nützlichen Karten gibt es Tipps fur Shopping, das Reisen mit Kindern und den Strandurlaub. Das Buch bietet viel Hintergrundinformation zu Geschichte und Kultur sowie vertiefende Essays. Zusätzlich bezieht der Reiseführer die Orte und Nationalparks mit ein, die auf einer Baltikumreise typischerweise außerhalb der großen Städte besucht werden. Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf www.trescher-verlag.de
Titel Zusatz

Die baltischen Hauptstädte und ihr Umland


Autor(en)

Hagemann, Volker


Erscheinungsdatum

2013.07


Auflage

2., aktualis. u. erw. Aufl.


Abmessungen

(H) 0,19 (B) 0.12 (T) 0.02


Gewicht in Gramm

440 gr


Seitenzahl

346


Herausgeber

Trescher Verlag


Sprache

Deutsch


Reihe

Städteführer


Altersangabe (FSK/USK)

Hobby/Freizeit


Inhaltsverzeichnis

INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 11 Hinweise zur Benutzung 12 Zeichenlegende 12 Das Wichtigste in Kürze 13 Bedeutende Sehenswürdigkeiten 19 Länder und Leute 20 Klima und Reisezeit 22 Kurze Geschichte des Baltikums bis 1991 23 Geschichte und Alltag nach 1991 28 Kultur 35 Klassische Musik 35 Chormusik 37 Literatur 37 Bildende Kunst 39 Reiserouten und Reisethemen 40 Das Baltikum von Süd nach Nord in 21 Tagen 40 Reisen mit Kindern 41 Urlaub auf dem Land 47 Badeurlaub 47 Riga 50 Willkommen in Riga 52 Stadtgeschichte 53 Stadtgründung 53 Der Livländische Krieg 54 Riga im 18. Jahrhundert 54 Nationales Erwachen und Unabhängigkeit 55 Zwischen den Weltkriegen 56 Lettland im Zweiten Weltkrieg 56 Lettland als Sowjetrepublik 61 Glasnost und Unabhängigkeit 61 Von der Unabhängigkeitserklärung bis heute 63 Die lettische Hauptstadt 64 Ankommen in Riga 64 Tourenvorschläge 66 Stadtrundgänge 67 Altstadt 67 Boulevards und Jugendstil 83 Pardaugava 91 Moskauer Vorstadt 93 Gartenstadt Mezaparks 96 Ethnografisches Freilichtmuseum 97 Riga-Informationen 100 Praktische Hinweise 100 An- und Abreise 101 Unterwegs in Riga 102 Unterkunft 102 Gastronomie 104 Nachtleben 107 Museen 110 Kultur 113 Shopping 116 Sport 119 Ausflüge ab Riga 120 Jurmala 121 Gauja-Nationalpark 128 Sigulda 128 Die Umgebung von Sigulda 133 C_sis 135 Weitere Reiseziele in Lettland 138 Tallinn 142 Willkommen in Tallinn 144 Stadtgeschichte 145 Der Deutsche Orden 145 Tallinn im Spätmittelalter 146 Unter schwedischer Herrschaft 147 Der Große Nordische Krieg 147 Industrialisierung und Erster Weltkrieg 148 Zwischen den Weltkriegen 149 Zweiter Weltkrieg 150 Hauptstadt einer Sowjetrepublik 151 Unabhängigkeit 152 Die estnische Hauptstadt 153 Ankommen in Tallinn 153 Tourenvorschläge 154 Stadtrundgänge 156 Domberg 156 Unterstadt 162 Innenstadt 173 Kalamaja und Seaplane Harbour 177 Schloss Kadriorg, Kunstmuseum und Pirita 182 Zoo, Freilichtmuseum und Nõmme 187 Inseln Aegna, Prangli und Naissaar 191 Tallinn-Informationen 192 Praktische Hinweise 192 An- und Abreise 193 Unterwegs in Tallinn 194 Unterkunft 195 Gastronomie 196 Nachtleben 199 Museen 201 Kultur 204 Shopping 207 Sport 210 Ausflüge ab Tallinn 211 Lahemaa-Nationalpark 212 Tartu 217 Otepää und Peipus-See 226 Pärnu 226 Weitere Reiseziele in Estland 232 Vilnius 234 Willkommen in Vilnius 236 Stadtgeschichte 237 Missionierungsversuche 237 Stadtgründung 237 Die polnisch-litauische Monarchie 238 Übergang zum Christentum 238 Italienische Baumeister 239 Polnischer Einfluss 239 Russische Besatzung 240 Jüdische Kultur 240 Die Teilungen Polens 240 Der Feldzug Napoleons 241 Der Aufstand von 1831 241 Russifizierung 242 Unabhängigkeitsbewegung 242 Nationale Bewegungen 242 Erster Weltkrieg 243 Eine polnische Stadt 243 Zweiter Weltkrieg 244 Sowjetische Besatzung 245 Tauwetter 245 Massenproteste 246 Unabhängigkeit 246 Die litauische Hauptstadt 248 Ankommen in Vilnius 248 Tourenvorschläge 249 Stadtrundgänge 251 Altstadt 251 Kathedrale, Burg, St. Peter und Paul 268 Gedimino prospektas und Vilniaus gatv_ 278 Uzupis 282 Snipisk_s 284 Belmontas 286 Europos parkas und Kernav_ 286 Vilnius-Informationen 288 Praktische Hinweise 288 An- und Abreise 289 Unterwegs in Vilnius 290 Unterkunft 290 Gastronomie 292 Nachtleben 295 Museen 297 Kultur 299 Shopping 302 Sport 306 Ärztliche Versorgung 307 Ausflüge ab Vilnius 308 Inselburg Trakai 308 Kaunas 312 Die Umgebung von Kaunas 318 Nationalpark Aukstaitija 320 Ostseeküste und Kurische Nehrung 321 Sehenwertes auf dem Weg nach Lettland und Polen 323 Sprachführer 326 Reiseveranstalter und Fährgesellschaften 331 Literaturhinweise 332 Das Baltikum im Internet 335 Über den Autor 338 Ortsregister Riga 339 Ortsregister Tallinn 340 Ortsregister Vilnius 342 Personen- und Sachregister 343 Bildnachweis 34


Ausschnitt

VORWORT Wie eindeutig die drei baltischen Staaten an der sudöstlichen Ostsee zu Europa gehören, wird in den Hauptstädten offensichtlich. Die Architektur Tallinns ist hanseatisch. Viele Speicherhäuser der fast vollständig erhaltenen und von einer zwei Kilometer langen Stadtmauer umgebenen Altstadt stammen von deutschen Kaufleuten. Sie waren im Spätmittelalter im Russlandhandel tätig oder verschifften ihre Waren ins westliche Europa. Jenseits der Altstadt mit ihren Museen, Plätzen, Cafés und touristischen Dienstleistungen strecken sich die verglasten Buroturme eines Landes in den Himmel, das mit seiner sensationell niedrigen Staatsverschuldung als Musterschuler der EU gilt. Die an vielen Stellen zu sehende, wegweisende moderne Architektur Tallinns ist ein deutliches Zeugnis des unbedingten Willens zum Fortschritt. Man hat aber auch, wie uberall im Baltikum, mit Ungerechtigkeiten zwischen den Generationen und Bevölkerungsgruppen sowie mit der massiven Abwanderung junger Leute in andere Länder Europas zu kämpfen.In der Altstadt Rigas wurden die hanseatischen Speicherhäuser aufgrund des Platzmangels teilweise uberbaut, und so findet man dort heute Bauten aus allen Epochen der Architekturgeschichte. Im 19. Jahrhundert riss man die einengende Mauer nieder und schuf einen Ring von Parkanlagen, in denen heute Museen, das Opernhaus und viele weitere öffentliche Gebäude stehen. Jenseits davon wurden von vielstöckigen Jugendstilbauten gesäumte Boulevards angelegt. Dort und in der im Hochsommer mit zahlreichen Straßencafés und Biergärten bestuckten Altstadt zeigt die fast eine Million Einwohner zählende lettische Hauptstadt die Geschäftigkeit einer wirklichen Metropole.Im litauischen Vilnius hat der Barock polnisch-italienischer Prägung deutliche Spuren im Stadtbild hinterlassen. Zu den wichtigen der rund 100 Kirchen der Stadt zählen St. Peter und Paul mit rund 2000 weißen Stuckfiguren und das Ausros-Tor mit der Ikone der Barmherzigen Muttergottes, eine weltweit unter Katholiken bekannte Wallfahrtsstätte. Vilnius war jahrhundertelang auch ein geistiges Zentrum judischen Lebens; die Stadt galt bis zum Holocaust als 'Jerusalem des Nordens'. Das KGB-Museum im Stadtzentrum erinnert an die von den Sowjets durchgefuhrten Deportationen zehntausender Litauer und an die Partisanenbewegung. Den Schrecken des 20. Jahrhunderts zum Trotz ist Vilnius eine sehr lebensfrohe, bunte Stadt: Die Cafés und Sommerterrassen der Altstadt sind im Sommer auch Dank der vielen Studenten der traditionsreichen Universität brechend voll, und es gibt viele Open-Air-Veranstaltungen.Jenseits der drei Hauptstädte konzentriert sich der Tourismus an wenigen weiteren Orten und Städten, die alle in diesem Reisefuhrer beschrieben werden. Vor allem in den Nationalparks des Baltikums wird man nicht nur großartige Naturerlebnisse haben, sondern auch eine gut funktionierende Infrastruktur vorfinden. Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf www.trescher-verlag.de


Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.