Beschäftigung für dein Baby ab 3 Monaten: Hauptsache es macht Spaß

Die Bedürfnisse deines Schatzes verändern sich im Laufe der Zeit. Kuscheln, Stillen und Lächeln reichen irgendwann nicht mehr aus. Dein Baby hat mit drei Monaten einen Entwicklungsstatus erreicht, in dem es mehr und mehr auf seine Umwelt und andere Menschen reagiert. Das ist eine tolle Zeit!

Es wird nun immer beweglicher und eigenständiger. Viele Kinder können etwa das Köpfchen nun schon selbst heben. Mit dieser motorischen Entwicklung wächst auch ihre Neugier und der Drang nach Beschäftigung. Ab jetzt ist Spielen angesagt! Es gibt viele spannende und lustige Spiele, die deinen Liebling unterhalten und gleichzeitig alle seine Sinne fördern. Dafür braucht es gar nicht viel Zubehör – der eigene Körper und ein paar ausgewählte Spielzeuge reichen völlig aus. Alles andere findet sich im Haushalt oder in der Natur. In unserem Ratgeber findest du ein paar praktische Tipps für sinnvolle Beschäftigungen mit Babys, die euch beiden viel Spaß machen werden.

Beschäftigung für dein Baby ab 3 Monaten: Hauptsache es macht Spaß

Die Bedürfnisse deines Schatzes verändern sich im Laufe der Zeit. Kuscheln, Stillen und Lächeln reichen irgendwann nicht mehr aus. Dein Baby hat mit drei Monaten einen Entwicklungsstatus erreicht, in dem es mehr und mehr auf seine Umwelt und andere Menschen reagiert. Das ist eine tolle Zeit!

Es wird nun immer beweglicher und eigenständiger. Viele Kinder können etwa das Köpfchen nun schon selbst heben. Mit dieser motorischen Entwicklung wächst auch ihre Neugier und der Drang nach Beschäftigung. Ab jetzt ist Spielen angesagt! Es gibt viele spannende und lustige Spiele, die deinen Liebling unterhalten und gleichzeitig alle seine Sinne fördern. Dafür braucht es gar nicht viel Zubehör – der eigene Körper und ein paar ausgewählte Spielzeuge reichen völlig aus. Alles andere findet sich im Haushalt oder in der Natur. In unserem Ratgeber findest du ein paar praktische Tipps für sinnvolle Beschäftigungen mit Babys, die euch beiden viel Spaß machen werden.

Beschäftigung für Baby und Eltern: Sing doch mal

„Wo man singt, da lass dich ruhig nieder!“, heißt es in einem alten Song. Vorsingen fördert schon früh die Sprachentwicklung von Kindern. Und das Beste: Du brauchst nur deine Stimme dafür.

Kinderlieder für deine Singstunde

Raupe Nimmersatt

Sing mit deinem Liebling in einem aktiven Spiel das Lied der Raupe Nimmersatt. Beziehe dein Kind dabei mit ein, mache seine Bewegungen nach, schaue es an und zeige ihm, wie schön ein Singspiel sein kann.

Hopp, hopp, hopp! Pferdchen lauf Galopp

Nimm dein Kind mit auf ein Abenteuer über Stock und Stein, setze es auf deinen Schoß und lass es dabei jede Station des Pferdchens miterleben.

Guten Morgen, guten Morgen

Ein schönes Aufstehritual ist das Guten-Morgen-Lied. Sing deinem Baby am Morgen das Lied vor, schau es dabei an, winke ihm zu und mache seine Bewegungen nach.

Himpel und Pimpel

„Himpel und Pimpel heißen meine Füße!“ – so beginnt das Lied. Das lädt geradezu dazu ein, die Füße deines Babys als Himpel und Pimpel zu bezeichnen. Nimm sie in die Hände und mache sie durch Bewegungen zum Teil des Liedes.



Begeistere dein Baby mit den kleinen Dingen des Alltags

Gutes Babyspielzeug sollte nicht nur süß aussehen, sondern aktiv die Entwicklung deines kleinen Schatzes fördern. Eine tolle Beschäftigung für Babys in dem Alter ist zum Beispiel alles, was das Greifen trainiert. Mit etwas Übung kann es sich dann bald an Stapel- und Steckspielen ausprobieren, die die Hand-Augen-Koordination schulen. Unterstütze dein Kind bei den ersten Schritten mit dem neuen Spielzeug und lobe es, wenn es etwas richtig macht.

Sport mit Baby: Ja, das macht Spaß

Sport mit Baby kann ein riesengroßer Spaß für alle Beteiligten sein. Ab dem 3. Monat, wenn dein Kind wendiger und schon etwas robuster ist, sind bereits vielseitige Übungen möglich. Vorteil: Du bist sportlich aktiv und dein Liebling fühlt sich bestens beschäftigt. Du kräftigst außerdem deine Muskulatur, was wichtig ist, wenn du dein Kind viel auf dem Arm trägst. Also ab auf die Fitnessmatte!

Übungen mit Baby

Kangagymnastik für Mutter, Vater und Kind

Bei Kangaübungen trägst du dein Baby ganz einfach in der Babytrage und machst dabei deine Übungen. Das Gewicht sorgt für einen zusätzlichen Trainingseffekt. Für dein Kind ist es Unterhaltung pur, denn die Übungen bringen es ordentlich zum Schaukeln.

Joggen mit Baby? Ja, bitte!

Mit einem sportlichen Buggy oder Kinderwagen kannst du auch mit Baby joggen. Die weite Welt, und sei es nur der Park nebenan, bietet viele Eindrücke und kleine Abenteuer für deinen Liebling. Aber Achtung: Du solltest zunächst abklären, ob dein Beckenboden schon ausreichend zurückgebildet ist. Ansonsten startest du mit sanfterem Walking.

Babyschwimmen ab 3 Monaten

Ab etwa dem 3. Monat kannst du mit deinem Baby an speziellen Schwimmkursen teilnehmen. Babyschwimmen macht nicht nur Spaß, es fördert auch die emotionale Bindung zwischen dir und deinem Schatz sowie seine motorische Entwicklung.



Spielspaß mit Mama und Papa

Topfschlagen, Seifenblasen machen, tanzen oder planschen in der Wanne? Die Wohnung ist eine Spielwiese für Babys und birgt spannende Abenteuer. Natürlich kann dein Liebling nicht alleine losziehen. Daher solltest du dir für ihn spannende Abenteuer überlegen.

Spielidee So geht’s Vorteile
Auf Seefahrt in der Wanne Planschen in der Wanne macht Spaß. Denn was ist schöner, als mit Wasser herumzuspritzen, Quietscheentchen über das Wasser schwimmen zu lassen und mit Schaum Verstecke zu bauen? Dein Baby hat im 3. Monat an dieser Beschäftigung besonders viel Freude.
  • Fördert Wahrnehmung und Motorik
  • Die Sinne werden geschärft
Rockband in der Küche Töpfe gibt es in jedem Haushalt und mit Holzlöffeln darauf herumzuschlagen macht richtig viel Lärm. Und Spaß. Also starte doch mit deinem Liebling eine kleine Hausband. Baue alle Töpfe auf, die du hast, und lass dein Kind einmal kräftig lostrommeln.
  • Fördert Motorik und Rhythmusgefühl
  • Zeigt Prinzip von Ursache und Wirkung auf (ein Schlag = ein Geräusch)
Eine Tanzstunde im Wohnzimmer Herumwirbeln, drehen, hüpfen – Kinder lieben es, gemeinsam mit den Eltern aktiv zu sein. Damit kannst du auch schon im 3. Monat starten. Nimm dein Baby auf den Arm, mach einen tollen Song an und legt gemeinsam eine klasse Sohle aufs Parkett.
  • Fördert Motorik und Rhythmusgefühl
  • Musik und Singen unterstützen das Hören und die akustische Wahrnehmung

Spielzeuge für die perfekte Beschäftigung

Eine spannende Spielwiese mit Spieldecke und Spielbogen bietet deinem Baby zahlreiche Möglichkeiten zur Beschäftigung und macht zudem richtig Spaß. Hier können auch verschiedene Spielzeuge liegen, die es greifen, drehen und bewegen kann. Mit Rasseln, Knistertüchern oder kleinen Bällen kann sich dein Schatz sicher schon einige Minuten selbst beschäftigen – und du kannst es dir gemütlich machen und einfach zuschauen.