Alternativ Text
Alternativ Text
Alternativ Text

Sortiment

Bei Lidl arbeiten wir täglich daran, den Qualitätsanspruch an unser Sortiment auszuweiten. Dafür setzen wir auf hochwertige und nachhaltige Produkte. Dieses Sortimentsversprechen können wir nur einhalten, wenn wir vom Rohstoff bis in die Regale unserer Filialen Verantwortung für unsere Produkte übernehmen. Gemeinsam mit unseren Partnern engagieren wir uns deshalb für ein Sortiment, das Mensch und Umwelt respektiert.

Mit unserem eigenen Qualitätsmanagement steuern und prüfen wir systematisch die hohe Qualität unseres Sortiments. Wir arbeiten eng mit renommierten, unabhängigen Prüfinstituten zusammen. Sie kontrollieren regelmäßig die Lebensmittel und Gebrauchsgüter. Dieses System ermöglicht uns, bei der Herstellung unserer Eigenmarken eigene Grenzwerte festzulegen, die meist weit unter denen der gesetzlichen Normen liegen.

Unsere Verantwortung

Unser Sortimentsversprechen

Unseren Kunden wollen wir ein hochwertiges und nachhaltiges Angebot zu gewohnt günstigen Lidl-Preisen bieten. Wir hinterfragen stetig unser eigenes Handeln und streben nach der optimalen Lösung – bei unserer Produktion, der Zusammenarbeit mit unseren Partnern und entlang unserer gesamten Lieferkette.

Im Rahmen unserer Verantwortung für ein nachhaltiges Sortiment haben wir sieben Handlungsfelder definiert. Darin konkretisieren wir die Themen, in denen unsere Maßnahmen aufgehen.

Rohstoffe

Von Beginn an nachhaltig: Vom Ursprung bis zum Endprodukt handeln wir bei Lidl gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern verantwortungsvoll für Mensch und Umwelt – über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg.

Rohstoffe

Kreislaufwirtschaft

Bestehendes nutzen – Neues gewinnen: Mit modernen Recyclingverfahren wollen wir Materialien am Ende des Lebenszyklus wiederverwerten und so den Verbrauch natürlicher Ressourcen weiter reduzieren. Kurzum: die Umwelt schonen.

Kreislaufwirtschaft

Verantwortungsvolle Produkte

Ein nachhaltigeres, faireres und gesünderes Sortiment, dem unsere Kunden vertrauen: Dafür stehen wir mit unseren Eigenmarken und einer sorgfältigen Auswahl an Markenprodukten.

Verantwortungsvolle Produkte

Menschenrechte

Der Mensch im Mittelpunkt: Gemeinsam mit unseren Partnern setzen wir uns für den konsequenten Schutz der Menschenrechte in unserer Lieferkette ein.

Menschenrechte

Klima

Geringe Treibhausgase entlang der gesamten Wertschöpfungskette bis in die Regale und darüber hinaus – mit Produkten, die klimafreundlicher hergestellt sind. So möchten wir unseren Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Klima

Süßwasser

Wasserverbrauch und -verschmutzung reduzieren, Lebensgrundlage erhalten: Gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern arbeiten wir an einem schonenden Umgang mit der kostbaren Ressource Wasser.

Süßwasser

Biodiversität

Mit dem nachhaltigeren Anbau unserer Produkte möchten wir zunehmend zum Erhalt und zur Förderung der Artenvielfalt beitragen und damit zugleich einen aktiven Beitrag zum Schutz der Ökosysteme leisten.

Biodiversität


Unternehmerische Sorgfaltspflicht für Menschenrechte und Umweltschutz beim Einkauf von Handelsware

Lidl versteht die Achtung und Stärkung von Menschenrechten und den Schutz der Natur als grundlegende Verpflichtung von Staaten, Wirtschaft und jedem Einzelnen gleichermaßen. Für Lidl bilden sie die Basis wirtschaftlichen Handelns - auch und gerade bei der Beschaffung unserer Handelswaren. In der "Unternehmerischen Sorgfaltspflicht für Menschenrechte und Umweltschutz beim Einkauf von Handelsware" definieren wir unser Verständnis sowie unseren Managementansatz zur Umsetzung unternehmerischer Sorgfaltspflichten.

Den identifizierten Risiken wollen wir mit wirksamen Maßnahmen begegnen. Um die Arbeitsbedingungen in unserer Lieferkette zu verbessern und die Einhaltung von Menschenrechten sicherzustellen, fördern wir einen aktiven Austausch mit unseren Lieferanten und stehen mit NGOs und Arbeitnehmervertretern im Dialog. Gleichzeitig werden wir mit eigenen Initiativen und in zahlreichen Kooperationen mit etablierten Partnern aktiv. Zusätzlich engagiert sich Lidl in verschiedenen Multi-Stakeholder Formaten, um die Wirksamkeit von Meldesystemen insgesamt und auch branchenübergreifend zu fördern.

Eine wichtige Rolle für Betroffene oder Beobachter von möglichen Menschenrechtsverletzungen spielt der Zugang zu Beschwerdemechanismen. Lidl hat ein Online-Meldesysteme zur vertraulichen Meldung von Hinweisen auf Compliance-Verstöße und von Hinweisen mit Bezug zu Menschenrechten. Das Online-System (sowie weiteren Möglichkeiten wie Telefon, E-Mail, Website, etc.) ist in 27 Sprachen verfügbar und für jeden potenziell Betroffenen zugänglich. Eine vertrauliche Handhabung der Beschwerden sowie ein berechenbares und faires Verfahren zum Umgang mit Beschwerden wird gewährleistet. Seit der Einführung des Beschwerdesystems BKMS im November 2019 ist bisher keine Beschwerde in Bezug auf Arbeits- und Menschenrechtsverletzung eingegangen.

Für ausgewählte Lieferketten arbeitet Lidl Deutschland an der Etablierung zusätzlicher, hierfür spezifisch geeigneter Beschwerdemechanismen. Beispielsweise ist Lidl aktives Mitglied einer Arbeitsgruppe des Bangladesch Accord, die sich der Entwicklung eines geeigneten Beschwerdemechanismus für Textilarbeiterinnen und -arbeiter in Bangladesch widmet.
Die Öffentlichkeit wollen wir fortlaufend über unsere Herausforderungen und Fortschritte beim Schutz der Menschenrechte informieren. Darüber berichten wir unter anderem in unserem Positionspapier zur unternehmerischen Sorgfaltspflicht. » Download PDF



Verantwortung bei Lebensmitteln

Um unsere strengen Richtlinien für Herstellung und Qualität unserer Produkte schriftlich zu dokumentieren, haben wir für die verschiedenen Roh- und Inhaltsstoffe sowie weitere Sortimentsbereiche Positionspapiere verfasst. Sie definieren die Eckpfeiler unseres verantwortungsbewussten Handelns. Außerdem informieren sie über die Maßnahmen, mit denen wir unser Sortiment und die Bedingungen, unter denen es hergestellt wird, ständig verbessern. weiterlesen

Verantwortung bei Lebensmitteln


Verantwortung in der NonFood-Lieferkette

Lidl steht ein für die hohe Qualität sowie Sicherheit seiner Produkte und macht die Produktion seiner Eigenmarkentextilien und -schuhe nachhaltiger. Nachhaltig zu handeln bedeutet für Lidl, das Qualitätsversprechen täglich neu zu erfüllen und Verantwortung in den Bereichen Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner entlang der Wertschöpfungskette zu übernehmen.

Ein Großteil unseres wechselnden NonFood Aktions-Sortimentes wird, wie in der Branche und bei vielen Markenartikeln üblich, in Ländern in Asien, wie z.B. Bangladesch oder China produziert. weiterlesen

Platzhalter Bild

Regionalität

Seit 2014 sorgt das sogenannte Regionalfenster dafür, dass der Bereich Lebensmittel, Blumen und Zierpflanzen für Verbraucher transparenter wird. Diese sehen seither auf einen Blick, woher Waren und Zutaten stammen und wo sie verarbeitet wurden. So können Kunden bewusster regionale Lebensmittel einkaufen. weiterlesen

Regionalität


Siegel und Eigenmarken im Überblick

Bei Lidl gibt es verschiedene Label, die auf nachhaltig produzierte Waren im Sortiment hinweisen. Je nach Produkt spielen verschiedene soziale oder ökologische Aspekte eine Rolle, deshalb finden sich unterschiedliche Labels im Sortiment wieder. weiterlesen

Regionalität