Standmixer

Wenn Sie gerne frische und gesunde Smoothies, Proteinshakes und Suppen zubereiten, dann ist ein Standmixer der passende Küchenhelfer. Damit pürieren Sie im Handumdrehen Obst, Gemüse und Fleisch. Selbst Nüsse und Eis lassen sich mit den leistungsstarken Standmixern mühelos zerkleinern.

Standmixer: Praktisch und hilfreich

Ein Standmixer eignet sich hervorragend zum Zerkleinern und Pürieren von Obst, Gemüse und Fleisch. Ob gesunde Smoothies, leckere Cocktails, nahrhafte Suppen oder selbst Babynahrung: Mit den praktischen Stand-, Multi- und Smoothie-Mixern aus dem Lidl Onlineshop bereiten sie spielend leicht und auf Knopfdruck cremige Leckereien zu.

Einfach und schnell pürieren und mixen

Die funktionalen Standmixer aus dem Lidl Onlineshop zerkleinern und pürieren mit ihren messerscharfen Mehrfach-Klingen auf Knopfdruck eine Vielzahl an Lebensmitteln. Die am Boden befindlichen, geschwungenen Messer mixen den Inhalt mit wahlweise niedriger oder hoher Drehzahl binnen Sekunden. So erreichen Sie je nach Wunsch und verwendeten Zutaten schnell und unkompliziert den optimalen Zerkleinerungsgrad. In einem Standmixer können selbst ganze Früchte inklusive der vitaminreichen Kerne und Schalen verarbeitet werden. Dank des standardmäßig enthaltenen Deckels bleibt Ihre Küche vor Spritzern geschützt.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Es gibt einige wichtige Kriterien, die Sie beim Kauf eines zu Ihren Wünschen passenden Standmixers beachten sollten. Diese Merkmale umfassen sowohl die verwendeten Materialien als auch Größe und Beschaffenheit bestimmter Bauteile sowie Leistung und Drehzahl des Motors.

Materialien

Wie bei allen Küchengeräten ist auch beim Standmixer wichtig, aus welchen Materialien seine Komponenten gefertigt sind. Bei Behältern aus Kunststoff sollte darauf geachtet werden, dass diese die Bezeichnung "frei von Bisphenol A" bzw. "frei von BPA" tragen. So ist garantiert, dass auch heiße Speisen und Getränke in dem Standmixer verarbeitet werden können und der Mixbehälter spülmaschinengeeignet ist. Behälter aus Glas sind zwar etwas schwerer als die Varianten aus Kunststoff, sind jedoch ebenfalls äußerst hitzebeständig und spülmaschinengeeignet. Sie bieten den Vorteil, dass sie weitestgehend geschmacksneutral sind.

Größe des Mixbehälters

Je nach beabsichtigter Verwendung empfiehlt es sich natürlich auch, die Größe des Mixbehälters zu beachten. Machen Sie gerne Smoothies für die ganze Familie, ist ein Behälter mit großem Fassungsvermögen ratsam. Nutzen Sie den Standmixer vorzugsweise, um sich nach dem Sport einen Shake zuzubereiten, genügt auch ein Mixbehälter mit kleinerem Volumen.

Messer

Bei den Messern, bzw. den Klingen des Mixers entscheidet nicht allein der Schärfegrad über ein gutes Gelingen. Die Anzahl der Klingen wie auch deren Anordnung ist ebenso entscheidend für optimale Ergebnisse. Je nach Mixgut und Bedarf können hier manchmal 2 Flachklingen oder 6 Kreuzklingen besser funktionieren – das hängt vom gewünschten Ergebnis ab. Einige Mixermodelle verfügen über austauschbare Klingen, so dass entsprechend den Anforderungen der richtige Satz gewählt werden kann.

Leistung

Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium für den optimalen Standmixer ist die Leistung seines Motors. Diese wird in der Regel in Watt angegeben und entscheidet darüber, wie kraftvoll und temporeich der Mixer arbeitet. Bereits Mixer mit einer Leistungsangabe von etwa 200 Watt können mühelos Obst und Gemüse mixen und selbst Eis zerkleinern. Ab einer Leistung von 1000 Watt werden Mixer bereits dem Profibereich zugeordnet. Diese Geräte mixen auch faserreiche Zutaten wie Kräuter oder Blattgrün zu einer feinen, sämigen Creme und sorgen dafür, dass der Körper die so freigesetzten Vitalstoffe optimal verwerten kann.

Drehzahl

Die Drehzahl des Motors ist ein weiterer Indikator für die Leistungsfähigkeit eines Mixers. Basisgeräte arbeiten mit etwa 10.000 bis 20.000 Umdrehungen pro Minute, was problemlos zum Zubereiten von Smoothies, Shakes und Cocktails genügt. Zur Zubereitung von Sorbets, Speisen und Getränken mit gefrorenen Zutaten empfiehlt sich ein Standmixer mit einer höheren Motordrehzahl.

Handhabung und Reinigung

Auch diese beiden Punkte sind von entscheidender Bedeutung, denn jedes Mal wenn Sie mixen, müssen Sie – wohl oder übel – das Gerät bedienen und es auch wieder reinigen. Der Mixer sollte für Sie einfach zu steuern sein und ebenso möglichst schnell und einfach wieder sauber zu machen. Aus hygienischen Gründen sollten gerade die Klingen gut erreichbar sein, da hier gerne Ablagerungen hängen bleiben. Optimalerweise lassen sich die Komponenten des Mixers schnell und einfach auseinander- und wieder zusammenbauen.

Welche verschiedenen Standmixer-Typen gibt es?

In der Regel bestehen die meisten Standmixer aus 3 Teilen:
  • einer Basisstation
  • einem Mixbehälter
  • einem Deckel
Die verschiedenen Gerätemodelle können sich jedoch in ihrer Leistung (angegeben in Watt und Umdrehungen pro Minute), ihrem Messertyp, ihrem Fassungsvermögen und dem vornehmlichen Verwendungszweck unterscheiden. Nachfolgend finden Sie einen Überblick der unterschiedlichen Gerätebezeichnungen und -funktionen.
Klassische Standmixer

Der klassische Standmixer ist in verschiedenen Größen erhältlich. Für die schnelle Zubereitung von Shakes oder Smoothies für unterwegs sind auch die kleineren Mini-Ausführungen durchaus geeignet. Auch sind diese Modelle im Betrieb häufig etwas laufleiser als die großen Ausführungen. Man kann jedoch aufgrund der Größe des Mixers nicht auf die Leistung des Motors schließen. Hier muss modellspezifisch verglichen werden.

Multi-Mixer

Diese Allround-Talente sind multifunktional. Dank verschiedener Aufsätze und teilweise auch auswechselbarer Klingen eignen sich diese Geräte für die Verarbeitung einer großen Bandbreite an Lebensmitteln. So können neben Obst und Gemüse beispielsweise auch Nüsse oder Kaffeebohnen gemahlen oder Eis zerkleinert werden. Bei einigen Modellen umfasst der Lieferumfang darüber hinaus auch einen speziellen Smoothie-Aufsatz.

Smoothiemaker

Smoothies lassen sich quasi mit jedem Standmixer zubereiten. Es gibt jedoch auch spezielle Smoothiemaker, die neben Obst und Gemüse auf das Zerkleinern von Blattgrün und Pflanzenfasern wie beispielsweise Schalenstücken oder Kräutern ausgelegt sind. Mit diesen Spezial-Geräten erzielen Sie besonders gute Ergebnisse.

Nutrition-Mixer

Bei den sogenannten Nutrition-Mixern handelt es sich im Kern ebenfalls um Standmixer. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass die Zutaten sozusagen "auf dem Kopf" verarbeitet werden. Der Mixbecher wird also zunächst mit den gewünschten Zutaten befüllt, anschließend wird der Klingenaufsatz auf das obere Ende des Behälters gesetzt und der Behälter letzten Endes kopfüber auf der Mixerstation angebracht.