• Tablets & E-Book-Reader

    Ob für das Entertainment unterwegs oder als kompaktes Zweitgerät für das eigene Zuhause: Tablets und E-Book-Reader sind nach wie vor beliebt. Die praktischen Geräte vereinen ein geringes Gewicht und kleine Maße mit viel Spaß und Produktivität. Auch du kannst das passende Gerät für deine Ansprüche finden.

Von Betriebssystem bis Speicherplatz: Tipps für dein neues Tablet

Von Betriebssystem bis Speicherplatz: Tipps für dein neues Tablet

Vorteile eines Tablets

Ein Tablet ist neben dem Smartphone die kompakteste Möglichkeit, um unterwegs oder losgelöst von einer Steckdose im Haus im Internet zu surfen, zu arbeiten oder Medieninhalte zu genießen. Tablets kommen dabei ohne feste Tastatur aus und werden stattdessen per Touchscreen bedient. Besonders praktisch sind auch spezielle E-Book-Reader, die ähnlich wie ein Tablet aufgebaut sind, aber hauptsächlich zum Lesen von E-Books konzipiert sind. Ein einzelner Reader kann eine gesamte Bibliothek in sich tragen.

Betriebssysteme im Vergleich

Tablets sind vorrangig mit drei Betriebssystemen erhältlich: Android, iOS/iPadOS und Windows. Die einzelnen Systeme haben dabei verschiedene Eigenschaften, aus denen sich jeweils Vor- und Nachteile ergeben. Je nach persönlicher Anforderung kann daher ein anderes Betriebssystem die beste Wahl sein.

Vorteile von Android
  • Große Anzahl an Apps für Entertainment und Business
  • Exklusive Apps
  • Vielseitig einsetzbar
  • Datenaustausch mit Windows-Geräten problemlos möglich
Nachteile von Android
  • Gebunden an den Google Play Store
Vorteile von iOS/iPadOS
  • Integration/Synchronisation mehrerer Apple-Geräte sehr komfortabel
  • Große Anzahl an Apps für Entertainment und Business
Nachteile von iOS/iPadOS
  • Geschlossenes System, Datenaustausch nur mit anderen Apple-Geräten möglich
  • Manche Apps nicht verfügbar
Vorteile von Windows
  • Datenaustausch mit Android-Geräten problemlos möglich
  • Gut geeignet für Business-Anwendungen/Microsoft-Office-Nutzer
  • Geringe Umgewöhnung von PC zu Tablet für Windows-Nutzer
Nachteile von Windows
  • Weniger Apps zur Auswahl
  • Kein mobil optimiertes Betriebssystem

Bei reinen E-Book-Readern hingegen sollte vor allem auf die Kompatibilität von Gerät und E-Book-Format geachtet werden. Manche Geräte können aufgrund spezieller Dateiformate nur exklusiv mit den Medien des jeweiligen Anbieters bespielt werden, während andere Modelle offen für diverse Anbieter sind.

Wichtige Kriterien für den Kauf

Ist eine Entscheidung für ein bestimmtes Betriebssystem gefallen, stehen zahlreiche Modelle mit unterschiedlicher Ausstattung zur Auswahl. Ein Blick auf die grundlegenden Eigenschaften und den gewünschten Einsatzbereiche helfen dabei, das passende Tablet zu finden.

Einsatzbereich

Tablets sind vor allem zum Surfen, für den Medienkonsum und gelegentliches Arbeiten geeignet. Für grafisch anspruchsvolle Games oder Filmschnitt reicht die Leistung der kompakten Geräte eher nicht aus. Mit einer externen Tastatur und einer Maus sind jedoch einfache Office-Arbeiten auch über einen längeren Zeitraum zu bewältigen.

Display

Die meisten Tablets weisen eine Bildschirmdiagonale zwischen 7 und 12 Zoll auf. Die Geräte mit einem größeren Display sind vor allem dann sinnvoll, wenn Office-Anwendungen genutzt oder Filme geschaut werden. Die Standardauflösung beträgt heute 1920 × 1080 Pixel und entspricht damit dem Full-HD-Standard. Bei E-Book-Readern sollte auf die E-Ink-Technik und Hintergrundbeleuchtung geachtet werden, die Schrift besonders scharf und lesefreundlich darstellen kann, sodass müde Augen beim Lesen kein Problem darstellen.

Speicher

Der interne Speicher beherbergt das Betriebssystem, Dateien und Programme beziehungsweise Apps. Um mittelfristig ausreichend Platz zu haben, sollten es mindestens 8 bis 16 GB sein. Wer viele Videos, Audiodateien und Spiele speichern möchte oder ausgewählte Filme und Serien offline auf dem Tablet ansehen will, sollte mindestens 64 GB wählen. Auch das Offline-Speichern von E-Books kann Kapazitäten in Anspruch nehmen.

Akkulaufzeit

Tablets und E-Book-Reader sind dafür geschaffen, unterwegs flexibel eingesetzt zu werden. Daher ist eine entsprechende Akkulaufzeit extrem wichtig. Moderne Tablets schaffen 10 bis 15 Stunden, bis sie neu aufgeladen werden müssen. Bei energieintensiven Nutzungen wie Streams verringert sich die Akkulaufzeit jedoch deutlich. Reine E-Book-Reader ohne Tabletfunktion halten hingegen bis zu mehreren Wochen mit einer Akkuladung durch.

Anschlüsse und Konnektivität

Die dünnen Tablets müssen aufgrund ihrer kompakten Maße oftmals auf klassische Anschlüsse verzichten. Wer dringend einen USB-Anschluss braucht oder ein HDMI-Kabel anschließen möchte, sollte daher beim Kauf gesondert darauf achten. Integriert sind hingegen meistens die Möglichkeit, Verbindungen per WLAN und Bluetooth aufzubauen. Für kabelgebundene Kopfhörer wird eine Klinkensteckerbuchse benötigt.

Viele der angebotenen Tablets verfügen über integrierte Halterungen, die das sichere Abstellen des Geräts ermöglichen. Die Halterung ist dabei in der Rückseite versteckt. Fehlt diese Ausstattung, kann das Tablet mit einer entsprechenden Hülle nachgerüstet werden.

Extras und Zubehör

Tablets lassen sich mit dem passenden Zubehör noch besser an die persönlichen Vorstellungen anpassen. Ein Eingabestift und eine externe Tastatur können die Bedienung zusätzlich vereinfachen. Für Videochats und Co. ist ein Headset sinnvoll. Schutz vor Schmutz, Feuchtigkeit und Stößen bietet eine passende Hülle, die auf die Größe des Tablets oder des E-Book-Readers abgestimmt sein sollte.