Bitte beachten Sie:
Leider ist dieser Artikel aufgrund der hohen Nachfrage online bereits ausverkauft.

Usbekistan

Taschenbuch

- - - - - Alle Regionen Usbekistans auf 300 Seiten - Die wichtigsten Reiseinformationen im Überblick - Fundierte Einführungen in Geschichte, Architektur und Kultur Usbekistans - Ausführliche...
Wichtige Produktinformationen

online
ausverkauft
18.95* inkl. MwSt.

Artikelnummer: 100155043

- - - - - Alle Regionen Usbekistans auf 300 Seiten - Die wichtigsten Reiseinformationen im Überblick - Fundierte Einführungen in Geschichte, Architektur und Kultur Usbekistans - Ausführliche Beschreibung aller Sehenswürdigkeiten - 24 Stadtpläne und Übersichtskarten - Aktuelle Hinweise zu Unterkunft, Restaurants und Museen - Ausführliche Reisetipps von A bis Z - - - - -
Usbekistan ist von seiner Lage an der legendären Seidenstraße geprägt und der märchenhaften Architektur der Timuriden mit ihren blauen Kuppeln, verzierten Minaretten und glasierten Kacheln. Daneben bietet es grandiose Naturschönheiten, so zum Beispiel im Ferganatal mit seinen grünen Wiesen und schneebedeckten Bergen.
Dieser einzige deutschsprachige Reiseführer, der ausschließlich Usbekistan gewidmet ist, entführt den Leser auf eine Reise von Taschkent über Samarkand nach Buchara und Chiwa. Zahlreiche Informationen über die Geschichte dieser Städte sowie über die Geschichte und Entwicklung des ganzen Landes machen dieses Buch zu einem wertvollen Reisebegleiter. Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf www.trescher-verlag.de
Titel Zusatz

Entlang der Seidenstraße nach Samarkand, Buchara und Chiwa


Autor(en)

Peltz, Judith; Lepetit, Daniel


Erscheinungsdatum

06.03.2012


Auflage

9., aktualis. Aufl.


Abmessungen

(H) 0,19 (B) 0.12 (T) 0.02


Gewicht in Gramm

365 gr


Seitenzahl

300


Herausgeber

Trescher Verlag


Sprache

Deutsch


Altersangabe (FSK/USK)

Hobby/Freizeit


Inhaltsverzeichnis

INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 9 Hinweise zur Benutzung 10 Das Wichtigste in Kürze 12 Land und Leute 14 Usbekistan im Überblick 16 Geographie 17 Die Wüsten und Oasen 18 Die Flüsse Syrdarja und Amudarja 21 Wirtschaft und Gesellschaft 25 Bodenschätze 27 Landwirtschaft 27 Bevölkerung 33 Staatsstruktur 34 Religion 38 Geschichte 42 Die Achämeniden 42 Alexander der Große 47 Invasoren aus der Steppe 47 Die Weißen Hunnen 48 Die arabischen Eroberungen 50 Die Samaniden 51 Die Mongolen 53 Die Timuriden 54 Die Zeit der Usbeken beginnt 57 Rußland und die Sowjetunion 57 Die Unabhängigkeit 59 Kunst und Kultur 64 Architektur 64 Malerei 67 Literatur und Musik 68 Angewandte Kunst 75 Die usbekische Küche 76 Die Sprache 80 Taschkent und Umgebung 84 Taschkent 86 Stadtgeschichte 87 Die Altstadt 90 Die Neustadt 93 Museen 97 Die Metro 100 Ausflug nach Zangiota 101 Ausflug nach Chimgan 101 Taschkent-Informationen 103 Das Ferganatal 110 Fergana 111 Margilan 112 Rishtan 112 Andijan 113 Kokand 116 Namangan 118 Samarkand und Umgebung 122 Samarkand 124 Stadtgeschichte 126 Der Registan 131 Gur Emir 136 Bibi Xanom 139 Shohizinda 141 Das Observatorium des Ulug'bek 147 Afrosiyob 149 Shaxrisabz 156 Stadtgeschichte 158 Oq Saray 158 Stadtrundgang 160 Gästehäuser in der Nuratu-Region 162 Die Region Navoiy und die Wüste Kizilkum 165 Die Stadt Navoiy 165 Zarafshon und Uchquduq 166 Nurota 168 G'ijduvon 168 Buchara und Umgebung 170 Buchara 172 Stadtgeschichte 173 Samaniden-Mausoleum 176 Mausoleum Chashma-Ayub 176 Kosh-Medrese 178 Moschee Balyand 179 Chanaka Xo'ja Zainuddin 180 Moschee Namazgoch 180 Rund um Labi-Hauz 183 Die Handelsgewölbe 188 Medrese Ulug'bek 190 Medrese Abdulasiz Chan 191 Toqi-Saragon 191 Miri-Arab-Medrese 193 Moschee und Minarett Kalon 193 Registan und Ark 194 Moschee Bolo Hauz 196 Chor Minor 197 Die Umgebung von Buchara 198 Ausflüge von Buchara 202 Termiz 204 Über Karshi nach Termiz 204 Stadtgeschichte 205 Sehenswürdigkeiten 205 Chiwa und Umgebung 212 Chiwa 214 Stadtgeschichte 215 Die Altstadt 217 Urganch 230 Ausflüge von Urganch oder Chiwa 230 Karakalpakstan 235 Geschichte 235 Geographie 236 Nukus 237 Moynak 238 Fahrten an den Aralsee 241 Sprachführer 245 Reisetipps von A bis Z 251 Anhang Usbekistan im Internet 278 Literaturtips 279 Glossar 280 Liste möglicher Schreibweisen 282 Über die Autorin 283 Ortsregister 282 Personen- und Sachregister 284 Bildnachweis 287 Kartenlegende, Kartenregister 300 Essays Ein Meer verschwindet 23 Baumwolle 31 Aberglaube - Amulette gegen den bösen Blick 41 Die Seidenstraße 60 Islamische Bauwerke 66 Seidenblatt von Samarkand 71 Souvenirs 82 Das Reiterspiel Ko'pkari 121 Tamerlans Grab 137 Der König der Sterne 148 Timur - Tamerlan 154 Der Islam in Usbekistan 163 "Reise nach und in Bokhara" 181 Hodscha Nasreddin 187 Das grausame Chiwa 229 Die Mahalla 234 Deutsche in Usbekistan 244 Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf www.trescher-verlag.de


Ausschnitt

VORWORT Die Gründe, nach Usbekistan zu kommen, sind vielfältig. Geschichte ist in Usbekistan erlebbar und wird lebendig. Auch das Zusammenspiel von Sonne, Hitze, blauem Himmel und moslemischer mittelalterlicher Architektur könnte schöner nicht sein. Obwohl die Moderne in Usbekistan längst Einzug gehalten hat, ist es gelungen, die Märchen aus 1001 Nacht zu bewahren. Der Mythos von Samarkand und Buchara könnte auch zu einem literarisch motivierten Besuch führen, schließlich ist es Goethe gewesen, der diese Städte in seinem 'West-östlichen Divan' besungen hat. Ein dritter Grund, Usbekistan zu besuchen, ist die legendäre Seidenstraße, die durch das heutige Usbekistan verlief, China mit Europa verband und dank derer viele blühende Wüstenstädte entstanden. Heute ist die Wiederbelebung der Seidenstraße eines der wichtigsten Themen des touristischen Marketings. Im Zuge des Zerfalls der Sowjetunion ist 1991 die unabhängige Republik Usbekistan entstanden, die exakt das Gebiet der einstigen sozialistischen Unionsrepublik umfasst. Davor hat es nie einen Staat mit diesen Grenzen und dem Namen Usbekistan gegeben. Vielleicht haben die Usbeken deswegen so wenige Probleme mit ihrer sowjetischen Vergangenheit, schließlich haben sie die sowjetischen Jahre genutzt, um eine eigene Identität herauszubilden. Dank der bislang politisch stabilen Lage ist Usbekistan ein sicheres Reiseland. Dennoch gibt es auch Probleme, auf die ein Besucher, der sich nicht nur für Kunst und Kultur interessiert, stoßen wird. Dazu gehören die Menschenrechte, der Umgang mit der politischen Opposition und die ökologische Katastrophe des Aralsees - Themen, über die in Usbekistan nicht so gerne gesprochen wird. Weltweit war Usbekistan durch das 'Andijan-Massaker' im Mai 2005 in den Medien präsent. Als Folge einer bewaffneten und blutigen Befreiung von 23 Gefangenen, die angeklagt waren, islamische Extremisten zu sein, fand im Stadtzentrum von Andijan eine Demonstration statt, die von staatlicher Seite brutal mit Waffengewalt beendet wurde. Nach staatlichen Angaben starben 187 Menschen, einige Menschenrechtsorganisationen sprechen von über 500 Toten. Präsident Karimov bezeichnete das Vorgehen der Sicherheitskräfte als Niederschlagung eines religiös motivierten Umsturzversuchs. Das touristische Leben ist in den letzten Jahren in Usbekistan allerdings schöner und unkomplizierter geworden. Neue Hotels und Privatpensionen entstehen, immer mehr ungewöhnliche und dem Touristen-Geschmack entsprechende Souvenirs werden produziert und angeboten, und auch schöne Ansichtskarten werden endlich verkauft. Der Flughafen von Taschkent ist im neousbekischen Stil fertiggestellt. Die Sehenswürdigkeiten werden komplett renoviert und ihre Umgebung verschönert. Und auch abseits der bekannten Routen beginnt sich der Tourismus zu entwickeln. Die usbekische Regierung tut viel für das Bekanntwerden des Landes und seiner Sehenswürdigkeiten. Immer mehr spürt man dabei auch die usbekische Identität, die in den ersten Jahren der Unabhängigkeit noch aufgesetzt wirkte. Man fühlt sich sicher in Usbekistan und freundlich empfangen - auch wenn manchmal schon die typischen Begleiterscheinungen des Tourismus auftauchen. Nach den ersten Jahren der Unabhängigkeit scheint jetzt Alltag in der Republik eingekehrt zu sein. Nichtsdestotrotz ist Usbekistan weiterhin ein spannendes und wunderschönes Reiseziel. Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf www.trescher-verlag.de


Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.