Verstummt

Taschenbuch; Autor: Slaughter, Karin

Der Stoff, aus dem Albträume gemacht sind ... Selbst der erfahrene Detective Michael Ormewood vom Atlanta Police Department ist schockiert, als er die grausam ermordete Frau vor sich sieht....
Wichtige Produktinformationen

nur
online
Lieferung: Innerhalb von 2 Werktagen
9.95* inkl. MwSt. Versandkostenfrei!

Versandkosten und Lieferzeiten

Artikelnummer: 100099206

Der Stoff, aus dem Albträume gemacht sind ...

Selbst der erfahrene Detective Michael Ormewood vom Atlanta Police Department ist schockiert, als er die grausam ermordete Frau vor sich sieht. Das Werk eines krankhaften Serienmörders? Alles deutet darauf hin. Michael wird daher gezwungen, mit Special Agent Will Trent zusammenzuarbeiten, einem Mann, dem er instinktiv misstraut. Und mit der Polizistin Angie Polaski, die verdeckt ermittelt und früher seine Geliebte war - bis sie sein Feind wurde. Nur wenig später verschafft sich das Böse dann Zutritt zu Michaels eigenem Haus. Und längst Vergangenes sickert in die Gegenwart, wie Gift in seine Adern ...
Text Review

"Lesen Sie diesen Thriller nicht, wenn Sie allein sind. Lesen Sie ihn nicht nach Einbruch der Dunkelheit. ABER LESEN SIE IHN!" Daily Express, London


Titel Zusatz

Thriller


Autor(en)

Slaughter, Karin


Erscheinungsdatum

03.12.2009


Abmessungen

(H) 0,18 (B) 0.12


Gewicht in Gramm

408 gr


Seitenzahl

527


Herausgeber

Blanvalet


Sprache

Deutsch


Reihe

Blanvalet Taschenbuch


Reihe Band Nr.

Nr.37221


Ausschnitt

Decatur City Observer, 17. Juni 1985 JUNGES M_CHEN AUS DECATUR ERMORDET Gestern Morgen fanden die Eltern die f_nfzehnj_ige Mary Alice Finney tot in ihrem Haus in der Adams Street. Die Polizei ver_ffentlichte bisher noch keine Details zu dem Verbrechen. Zu erfahren war lediglich, dass dieser Fall als Mord betrachtet werde und alle, die zuletzt mit Finney gesehen wurden, befragt w_rden. Paul Finney, der Vater des M_hens und einer der stellvertretenden Bezirksstaatsanw_e f_r das DeKalb County, sagte in einer gestern Abend ver_ffentlichten Stellungnahme, er vertraue vollstens darauf, dass die Polizei den M_rder seiner Tochter der Gerechtigkeit zuf_hren werde. Mary Alice, eine ausgezeichnete Sch_lerin der Decat ur Highschool, war aktives Mitglied der Cheerleader-Truppe und wurde erst k_rzlich zur Sprecherin ihres Jahrgangs gew_t Informierte Quellen best_gten, dass die Leiche des M_hens verst_mmelt wurde. 5. Februar 2006 Detective Michael Ormewood h_rte sich im Radio das Footballspiel an, w_end er die DeKalb Avenue hinunter zu den Grady Homes fuhr. Je n_r er der Sozialsiedlung kam, desto angespannter wurde er, und als er nach rechts in das Viertel einbog, das die meisten Polizisten als Kriegsgebiet betrachteten, vibrierte sein K_rper f_rmlich unter der Belastung. W_end die Atlanta Housing Authority sich allm_ich selbst auffra_ wurden solche subventionierten Projekte wie Grady zu einem Modell der Vergangenheit. Die innerst_ischen Grundst_cke waren zu wertvoll, das Potential zum Absahnen zu hoch. Gleich anschlie_nd lag Decatur mit seinen schicken Restaurants und s_ndteuren Wohnh_ern. Weniger als eine Meile in die andere Richtung erhob sich die vergoldete Kuppel des Kapitols von Georgia. Grady war so etwas wie ein Worst-Case-Szenario zwischen diesen beiden, eine lebendige Mahnung, dass die Stadt zu besch_igt war, um zu hassen, aber auch zu besch_igt, um sich um ihre Leute zu k_mmern. Da eben das Spiel lief, waren die Stra_n ziemlich leer. Die Dealer und Zuh_er hatten sich den Abend freigenommen, um ein sehr seltenes Schauspiel mitzuerleben: Die Atlanta Falcons spielten im Superbowl. Da es Sonntagabend war, versuchten die Prostituierten, ihr Geld zu verdienen und den Kirchg_ern etwas zu geben, das sie in der n_sten Woche beichten konnten. Einige der M_hen winkten Michael zu, als er vorbeifuhr. Er erwiderte den Gru_und fragte sich, wie viele zivile Einsatzfahrzeuge hier anhielten, damit die Beamten, nachdem sie der Zentrale durchgegeben hatten, sie w_rden zehn Minuten Pause machen, ein M_hen zu sich winken und sich einen blasen lassen konnten. Geb_e neun befand sich im hinteren Teil der Siedlung, und die br_ckelnden Ziegelmauern waren markiert mit dem Logo der Ratz, einer der neuen Gangs, die in die Homes eingezogen waren. Vier Streifenwagen und ein weiteres Zivilfahrzeug standen vor dem Geb_e. Auf den Bewohnerparkpl_en sah er einen schwarzen BMW und einen aufgemotzten Lincoln Navigator, dessen Zehntausend-Dollar-Sportfelgen im Licht der Stra_nlaternen golden gl_ten. Michael verkniff es sich, das Lenkrad herumzurei_n und dem Siebzigtausend-Dollar-Gel_ewagen ein wenig an den Lack zu gehen. Dass diese Wichser so teure Autos fuhren, machte ihn stocksauer. Im letzten Monat war Michaels Sohn fast zehn Zentimeter in die H_he geschossen, und alle seine Jeans waren ihm zu kurz, aber neue Klamotten mussten bis zu Michaels n_stem Gehaltsscheck verschoben werden. Tim sah aus, als w_rde er auf eine Springflut warten, w_end Daddys Steuerdollars die Miete dieser Ganoven subventionierten. Anstatt sofort auszusteigen, blieb Michael kurz sitzen, h_rte sich noch ein paar Sekunden des Spiels an und genoss einen Augenblick des Friedens, bevor seine Welt auf den Kopf gestellt w_rde. Er befand sich jetzt seit fast f_nfzehn Jahren bei der Truppe, war direkt von der Armee zur Polizei gegangen und hatte zu sp_gemerkt, dass es, abgesehen vom Haarschnitt, keinen gro_n Unterschied zwischen den beiden gab. Er w


Für dieses Produkt sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Wie funktioniert die Abgabe von Kaufbewertungen?

Nach Bestellung und Erhalt der Ware erhalten Sie von eKomi eine E-Mail mit einem Link zur Kaufbewertungsseite. Daher ist es nötig, dass wir zur Abgabe von Kaufbewertungen mit Ihrer Einwilligung im Nachgang zu Ihrem Kauf vereinzelte Daten Ihrer Bestellung an den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi weitergeben. Nur Kunden, die Produkte erworben und mit diesen Erfahrungen gesammelt haben, können Kaufbewertungen abgeben. Auf diese Weise sichern wir die Qualität der eingehenden Bewertungen. Ihre Einwilligung in den Erhalt der E-Mails und die Weitergabe der Bestelldaten können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.