Wellness-Arten im Check-up

Wie du mit Sauna, Ayurveda & Co. dem Alltagsstress entfliehst

Zwischen Job, Haushalt und Training kommt das Seelenleben gern mal zu kurz. Gestresst hetzen wir von einem Termin zum nächsten, kümmern uns um Wäscheberge, füllen den gähnend leeren Kühlschrank und zwängen uns spät abends noch in die Laufschuhe. Doch wer viel leistet, sollte sich auch Erholung gönnen. Ein ideales Mittel dafür ist Wellness – im Großen wie im Kleinen. Finde mit Lidl Vital deinen richtigen Partner für ein „Mehr an Entspannung und Erholung“.

Sauna – Erholung für Körper und Seele
Zurücklehnen und den Alltagsstress ausschwitzen.

Ideal in der kalten – aber auch warmen – Jahreszeit sind entschlackende Aufgüsse. Denn mit Dampf- oder Trockensaunieren bleibst du garantiert fit. Der Gang in die Sauna wirkt sich nicht nur positiv auf Immunsystem, Kreislauf und Stoffwechsel aus – auch deine Haut wird schöner und straffer. Für Einsteiger empfiehlt sich die atmosphärische Farblichtsauna, in der es sich bei angenehmen 65 Grad schwitzen lässt. Darf es einen Hauch intensiver sein? Dann auf ins finnische Saunaparadies! Hier wird noch traditionell mit Birkenzweigen gepeitscht – rein zur Förderung der Durchblutung, versteht sich.

Massagen aus aller Herren Länder

Wir bleiben in Skandinavien, wechseln aber zu einer weiteren beliebten Wellness-Form, der Massage. Die bekannteste ist die schwedische, auch als „klassische“ Massage bezeichnet. Dabei entspannt eine Kombination aus Streichen, Kneten, Reiben, Klopfen und rhythmischen Erschütterungen deinen gestressten Leib und Geist. Doch auch in Fernost wird „geknetet“: Thai-Massagen zum Beispiel finden auch hierzulande immer mehr Anhänger. Intensive Druckmassagen und Dehnungen stehen im Fokus. Ob schwedisch oder thailändisch – Massagen sind ein Garant für (d)ein Plus an Beweglichkeit, Wohlbefinden und Geborgenheit.

Wohltat für Körper und Seele: tiefe Massagen.
Wie neu geboren dank Ayurveda
Ölbehandlungen sind ein essentieller Bestandteil von Ayurveda.

Gesunde gesund halten – das sollen sogenannte Ayurveda-Kuren leisten. Und das ganzheitlich: Mit frischen, vitalstoffreichen Lebensmitteln, geprägt von vielen Gewürzen und gekochten Speisen. So steht Rohkost wenig bis gar nicht auf dem Speiseplan. Ergänzt wird die mehr als 5.000 Jahre alte Heilkunde durch entspannende Ölbehandlungen und Körperübungen sowie Entschlackungen oder auch Entsäuerungen. Schließlich ist das Ziel, die eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Körper und Seele in Einklang zu bringen.

Weit mehr als „Ohmmm!“ – Kraft und Energie durch Meditation

Dem Geist helfen, sich zu beruhigen, sich zu fokussieren – ohne viele Hilfsmittel. Das ist Meditation. So einfach wie es klingt, ist es auch. Für den Anfang: Zieh dir bequeme Kleidung an und nimm eine aufrechte Sitzposition ein. Deine Hände legst du in den Schoss oder auf die Knie. Vielleicht schließt du auch deine Augen. Atme nun fünfmal tief ein und wieder aus, um dich zu entspannen. Beobachte dabei deinen Atem. Atme weiter ein und aus. Und beobachte. Verlierst du dich in Gedanken, kehre einfach zu deinem Atem zurück. Zehn Minuten reichen schon – Zeit für dich und deinen Atem.

Das A und O für Meditation: ein gemütlicher, harmonischer Platz.
Wellness in den eigenen vier Wänden
Gesichtsmaske self made – mit Zutaten aus deiner Küche.

Zu Wellness gehören auch Schönheitskuren. Die lassen sich easy im Kleinen zu Hause umsetzen. Ein reinigendes Peeling zum Beispiel ist schnell gemacht: 100 g Kaffeepulver, gehackte Minzblätter und 300 ml Olivenöl verrühren, fertig. Gegen schlaffe, müde Gesichtshaut wirken zerdrückte Weintrauben mit Honig wahre Wunder. Einfach auftragen, einwirken lassen, abspülen. Du merkst: Oftmals überteuerte Gesichtsbehandlungen sind kein Muss. (Fast) alles, was du brauchst, findest du bei Lidl und in deiner Küche. Extratipp: Ein paar Kerzen und entspannende Musik erhöhen den Wellness-Faktor ungemein.

Nächster Halt: Entspannung 2.0

Möchtest du aber doch mal deinen Horizont erweitern, empfehlen wir dir eine Wellness-Reise. Letztlich geht es um dein teuerstes Gut: um dich und deine Gesundheit. Ob Ostseeküste, Allgäu oder Sri Lanka – das Angebot ist riesig. 24 Stunden Entspannung inklusive. Lass dich jetzt von unseren individuellen Reisetipps inspirieren.