Lidl-Deutschlandcup

Der Lidl-Deutschlandcup ist ein bundesweites Kinder- und Jugendfußballturnier, das bereits in den Jahren 2006, 2008 und 2010 stattgefunden hat. Im Jahr der EM 2016 rief Lidl nun schon zum vierten Mal zur deutschen Meisterschaft auf. Unter dem Motto „Vier Freunde – ein Team“ verbindet der Lidl-Deutschlandcup fußballerische Feinkost mit ausgewogener Ernährung, unterstützt von starken Partnern wie der Initiative „5 am Tag e.V.“ und dem Deutschen Fußball Internat (DFI). Von April bis Mai 2016 spielten in 16 deutschen Städten jeweils 32 Nachwuchsteams in zwei Altersklassen um den Sieg. Bei einem packenden Finale konnten die Höllenhunde und Heidekicker den Titel deutscher Meister für sich gewinnen.

Die Nachwuchs-Champions konnten ihr Talent vor den ehemaligen ghanaischen Nationalspieler Hans Sarpei präsentieren. Die beiden Teams haben neben einem EM-Paket mit Besuch eines Vorrundenspiels in Frankreich ein Meet and Greet mit Hans Sarpei sowie ein professionelles Fußballcamp gewonnen. Für die volle Power auf dem Spielfeld sorgte TV-Koch Mario Kotaska. Beim Showkochen in München und Berlin zeigte er das Einmaleins bewusster Ernährung. Grundlage seines Menüs waren Kreationen aus dem kostenlosen Rezeptheft „Fitmacher“, das Kotaska eigens für den Lidl-Deutschlandcup entwickelt hatte. Den Vitamin- und Energieschub für zwischendurch konnten sich die Kicker an der Lidl-Vitaminbar am Spielfeldrand holen.

Ebenfalls fester Bestandteil an jedem Spieltag waren verschiedene Aktivitäten am Spielfeldrand. Torwand, Kicker sowie Schussgeschwindigkeitswettbewerbe standen nicht nur den jungen Protagonisten offen, sondern luden die gesamte Familie zum Kräftemessen ein.

Mit Projekten wie dem Lidl-Deutschlandcup will Lidl in Zusammenarbeit mit den beiden Kooperationspartnern Kinder und Jugendliche für eine aktive Lebensweise und Spaß an Sport begeistern. Der Verein „5 am Tag e.V.“ als ein Kooperationspartner richtet den Fokus seiner Arbeit auf eine bessere Versorgung der Menschen mit Obst und Gemüse.