Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
      Um die Website korrekt anzuzeigen, verwende bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisiere deinen Browser, wenn du mit diesem Browser fortfährst, könnte dein Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!

        Smart Health: Alles für ein sauberes und gesundes Zuhause

        Ein gepflegtes Zuhause ist ein Ort zum Wohlfühlen. Wo Kinder, Tiere und Erwachsene zusammen sind, tobt das Leben – und tummeln sich einige Keime, Viren und Bakterien. Auch Schmutz durch etwa Tierhaare und Essensreste am Boden gehören zum Alltag. Hier können smarte Haushaltsgeräte helfen. Haushaltsroboter und andere intelligente Haushaltshelfer übernehmen die ungeliebte Putzarbeit, sparen Zeit und schenken Lebensqualität.

        Roboter-Staubsauger: Die Basis für ein Smart Home

        Saugroboter sind die smarte Art, seine Wohnung sauber zu halten, und eine Alternative zum klassischen Staubsauger. Die kleinen Haushaltsroboter fahren die Wohnung oder das Haus vollautomatisch ab und reinigen die Böden zuverlässig. Damit der Schmutz auch unter Schränken, Sofas und Regalen entfernt wird, sind die Saugroboter flach gebaut. So gelangen sie unter niedrigere Möbel und entfernen auch dort Staub und Schmutz.

        Smart-Home-Haushaltsgeräte: Saugroboter mit und ohne Wischfunktion

        Während vor einigen Jahren in erster Linie reine Saugroboter entwickelt wurden, gibt es heute einige Smart-Health-Saugroboter, die zusätzlich über eine integrierte Wischfunktion verfügen. Die Geräte ersetzen somit Staubsauger und Bodenwischer. Bei den meisten Modellen muss zum Wechsel zwischen Staub- und Wischfunktion der Staubfangkasten gegen einen Wassertank ausgetauscht werden. Das Gerät erkennt dann automatisch, ob es wischen oder staubsaugen soll.

        Saugroboter „Smart Home“: Die Vorteile

        Digital-Health-Geräte und Staubsaugerroboter sind in ihrer Entwicklung bereits weit fortgeschritten. Moderne Roboter-Staubsauger verfügen über allerlei Funktionen, die ihren Einsatz besonders bequem gestalten:

        Praktische Fernbedienung: Die meisten Roboter-Staubsauger kommen mit einer Fernbedienung. Wer mag, kann das Smart-Home-Gerät darüber bedienen, das Reinigungsprogramm starten, den Modus verändern und das Gerät zurück auf die Homebase schicken.

        Automatische Reinigung: Über eine App können bei vielen Roboter-Staubsaugern die Reinigungszeiten hinterlegt werden. So startet das Smart-Health-Gerät die Reinigung, wenn es am besten passt.

        Intelligente Aufladung: Sinkt die Akkukapazität während des Reinigungsvorgangs auf einen niedrigen Wert, kehren Saugroboter automatisch zu ihrer Aufladestation zurück und begeben sich in den Ladezyklus.

        Individuelle Tabuzonen: In einigen Haushalten gibt es Bereiche, in denen der Saugroboter weder wischen noch saugen soll. Bei einigen Geräten werden Magnetstreifen mitgeliefert, mit denen man die zu reinigenden Bereiche begrenzen kann.

        Hinderniserkennung: In modernen Roboter-Staubsaugern sind Abstandssensoren verbaut, mit denen das Gerät Hindernisse rechtzeitig erkennt. Vor einem Hindernis bremst der Roboter langsam ab. So wird unter anderem die effektive Reinigung von Ecken gewährleistet. Zudem sorgen die Sensoren dafür, dass der Roboter nicht von Hindernissen stürzt, also etwa eine Treppe hinunterfällt.