Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
Um die Website korrekt anzuzeigen, verwende bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisiere deinen Browser, wenn du mit diesem Browser fortfährst, könnte dein Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!

Stand-up Paddleboards

42 Produkte
    Produkte angezeigt 24 / 42 Produkte

    Stand-up Paddle Boards im Angebot zum Top-Preis

    Stell Dir vor, Du gleitest über das Wasser, die Sonne im Rücken und eine leichte Brise im Gesicht. Das ist Stand-up-Paddling, kurz SUP. Du stehst auf einem breiten Brett, das zwar wie ein Surfbrett aussieht, aber viel stabiler im Wasser liegt. Mit einem Paddel in der Hand steuerst Du, wohin es geht – ganz ohne Wellen, einfach geradeaus oder wohin auch immer Du möchtest. Ob auf einem stillen See oder mitten in den Wellen des Meeres, mit einem SUP wird Dein Wassersport zum Abenteuer.

    SUP ist aber noch viel mehr: Es ist Dein Ganzkörper-Workout, Deine Auszeit vom Alltag und Deine Dosis Sonne und frische Luft in einem. Es stärkt Deine Muskeln, schärft Deinen Gleichgewichtssinn und gibt Dir neue Energie. Ob Du die Ruhe am Morgen suchst oder nachmittags Spaß mit Freunden haben möchtest – SUP hat für jeden Moment das Richtige parat.

    Jetzt fehlt nur noch Dein Board. Schau im LIDL-Onlineshop vorbei und lass Dir das perfekte SUP-Board innerhalb weniger Werktage zu Dir nach Hause liefern.

    Warum überhaupt ein SUP Board kaufen?

    • Für alle Altersklassen: Vom kleinen Abenteurer bis zum lebenserfahrenen Entdecker – SUP ist ein Spaß für jede Generation.
    • Rundum-Workout: Beim Paddeln kriegst Du alles mit – von Muskelaufbau über Gleichgewichtstraining bis hin zu Ausdauer. Und das Beste: Es fühlt sich nicht mal wie Arbeit an!
    • Abschalten deluxe: SUP ist Deine Flucht aus dem Alltag. Auf dem Wasser, umgeben von Natur, findest Du Deine innere Ruhe wieder.
    • Easy Start: Als Neuling hast Du die Basics ruckzuck drauf, und bevor Du es merkst, bist Du schon sicher unterwegs.
    • Für jeden was dabei: Egal, ob Couch-Potato oder Sportskanone – Du bestimmst, wie intensiv Dein Abenteuer wird.

    Schnapp Dir ein günstiges Stand-up Paddle Board im Onlineshop und lass das Wasserabenteuer beginnen!

    Hardboard vs. aufblasbares SUP – Welches Board passt zu mir?

    Mit der klassischen Variante, dem Hardboard, machst Du nichts falsch. Hart, stabil und bereit für Action. Wenn Du auf Geschwindigkeit stehst und Deine Technik perfektionieren möchtest, ist dieses SUP-Board Dein neuer Freund. Es gleitet super auf dem Wasser und bietet Dir die beste Performance. Hardboards eignen sich besonders für diejenigen, die auf Wellen abfahren oder es sportlich nehmen wollen. Aber Achtung: Zum Transport brauchst Du Platz und einen Dachträger, um es ans Wasser zu bringen.


    Das aufblasbare Stand-up Paddle macht Dir das Leben leicht. Es passt zusammengefaltet in einen Rucksack und ist im Nu startklar für Dein Wasserabenteuer. Perfekt für spontane Ausflüge, Urlaube und alle, die es unkompliziert mögen. Es ist zwar nicht ganz so flink wie ein Hardboard, aber für die meisten Stand-up-Paddling-Abenteuer auf dem Wasser völlig ausreichend.

    Aufblasbares Stand-up Paddle Board mit Ein- und Zweikammer-System online bestellen

    Bevor Du Dich entscheidest, welches SUP Dein nächstes wird, lass uns kurz über Ein- und Zweikammer-Systeme sprechen. Das sind die Teile im Board, die Du mit Luft vollpumpst, damit das Stand-up Paddle seine Form erhält und nicht untergeht. Die Luftkammern sorgen dafür, dass Du sicher und stabil auf dem Wasser unterwegs bist und das Board optimal performt.

    • Einkammer-Boards sind leicht und unkompliziert. Du pumpst eine große Luftkammer auf und bist startklar. Sie sind ideal für einen entspannten Trip über See oder Fluss. Perfekt für Anfänger und alle, die es gerne unkompliziert mögen.
    • Wenn Du mehr Sicherheit und ein SUP-Board willst, das auch wilde Fahrten mitmacht, dann ist das Zweikammer-Board Dein Ding. Hier hast Du eine zusätzliche Luftkammer, die aufblasbar ist. Sie bringt nicht nur ein Plus an Sicherheit, falls mal was schiefgeht, sondern auch mehr Stabilität.

    Kaufe bei LIDL Dein neues SUP zu einem günstigen Preis und profitiere von kostenlosem Rückversand innerhalb von 30 Tagen, falls Du Deine Meinung änderst oder Dir das Stand-up Paddle Board nicht gefällt.


    Welches SUP online kaufen? Allround, Touring, Race & Co.

    Beim Stand-up-Paddling gibt’s nicht einfach nur „ein Board“. Es gibt verschiedene Typen, die für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden. Lass uns checken, welches Board zu Dir passt:


    Allround-Boards sind die Alleskönner unter den SUPs und wirklich einfach in der Handhabung – Einsteiger lieben sie. Wenn Du nicht genau weißt, was Du willst oder einfach alles ausprobieren möchtest, ist das Allround-Board fürs Stand-up Paddling die beste Wahl für Dich.


    Das Touring-Board ist wie für Dich gemacht, wenn Du längere Strecken zurücklegen möchtest und das nächste Abenteuer suchst. Es gleitet mühelos durchs Wasser und eignet sich besonders für erfahrene Paddler.


    Race-Boards sind eher nicht für Anfänger geeignet. Du willst Wettkämpfe gewinnen oder einfach nur der Schnellste auf dem Wasser sein? Dann brauchst Du ein Race-Board. Hier ist Technik und Kraft gefragt, aber sobald Du das draufhast, fliegst Du förmlich übers Wasser.


    Wenn Du auf Action stehst und mit Deinem Board die Wellen rocken möchtest, dann ist das Surf-SUP genau Dein Ding. Es ist speziell dafür gemacht, in den Wellen zu performen – weniger für lange Touren auf flachem Wasser.


    Breit, stabil und viel Platz – das sind die Yoga-Boards. Diese SUPs bieten Dir die nötige Stabilität, um Deine Asanas sicher auszuführen. Perfekt für die ruhigen Momente auf dem Wasser.

    Allrounder

    Einsteiger/Familienmensch

    Touring

    Entdecker/Langstrecken-Fan

    Race

    Fortgeschrittener

    Surf

    Wellenreiter

    Yoga

    Yoga-Liebhaber

    Finne, Pumpe, Tragetasche, Leash: Passendes Zubehör im LIDL-Onlineshop

    Text And Image Section

    Die richtige Ausrüstung macht Dein SUP-Erlebnis erst komplett. Was musst Du neben dem Board also noch kaufen, um richtig loslegen zu können?

    • Das Paddel ist das Herzstück neben Deinem Board. Wähle ein Paddel, das etwa 20 bis 30 cm länger ist als Du. Für den Anfang tut’s auch ein verstellbares Paddel, mit dem Du die perfekte Länge für Dich finden kannst.
    • Die Leash ist quasi Deine Lebensversicherung. Sie verbindet Dich mit Deinem Board, damit es nicht ohne Dich abhaut, falls Du mal ins Wasser fällst. Besonders wichtig, wenn Du auf offenen Gewässern oder in Wellen unterwegs bist.
    • Die Finne brauchst Du, damit Dein Board geradeaus fährt und gut im Wasser liegt. Einige SUP Boards haben feste Finnen, andere haben wechselbare – ideal, um Dein Stand-up Paddle an verschiedene Bedingungen anzupassen.
    • Bei aufblasbaren Boards spart Dir eine gute Pumpe Zeit und Kraft. Es gibt Handpumpen, bei denen Du ein bisschen ins Schwitzen kommst und elektrische Pumpen, die Dir die Arbeit abnehmen. Tipp: Verwende eine Pumpe mit Druckanzeige, um Dein Board optimal aufzupumpen.
    • Aufblasbaren Boards bekommst Du easy ins Wasser – die passen gefaltet in einen Rucksack. Für Hardboards brauchst Du einen Dachträger oder einen speziellen SUP-Träger fürs Auto. Es gibt auch Tragegurte und Transportwagen, falls Du Dein Board über längere Strecken tragen musst.


    SUP Boards mit Sitz zum Kajak umfunktionieren

    Schnapp Dir ein Stand-up Paddle mit Sitz, wenn Du eine längere Tour planst oder einfach mal gemütlich paddeln möchtest, ohne zu stehen. Auch bei windigem Wetter oder leichtem Wellengang gibt Dir ein Sitz mehr Stabilität. Beachte jedoch: Nicht jedes SUP Board ist dafür gemacht. Boards, die Du mit einem Sitz nachrüsten kannst, haben spezielle Vorrichtungen, sogenannte D-Ringe oder Befestigungspunkte. Schau also beim Shoppen genau hin, ob in der Produktbeschreibung „Kajak-kompatibel“ oder „mit Sitz nutzbar“ steht.

    Stand-up Paddle Boards Größentabelle für Einsteiger

    Beim SUP-Kauf sind drei Hauptfaktoren entscheidend: Körpergewicht, Größe und Volumen. Sie bestimmen, wie stabil das Board auf dem Wasser liegt, wie leicht es zu manövrieren ist und wie gut es zu Deinem Körpergewicht passt.

    • Die Größe bestimmt, wie das Board im Wasser liegt. Längere Boards sind schneller und besser für lange Strecken geeignet. Breitere SUPs bieten mehr Stabilität, was besonders für Anfänger hilfreich ist.
    • Das Volumen gibt an, wie viel Auftrieb das Board hat. Ein höheres Volumen bedeutet, dass das Board mehr Gewicht tragen kann, ohne zu tief ins Wasser einzutauchen.


    Körpergewicht des Paddlers in kg

    Volumen des Boards Breite des BoardsLänge des Boards
    Bis 80 kgCa. 170 l71 bis 76 cm320 bis 335 cm
    80 bis 100 kgCa. 180 l73 bis 81 cm335 bis 350 cm
    100 bis 120 kgMindestens 220 lMindestens 81 cm350 bis 365 cm
    Mehr als 120 kgMindestens 230 lMindestens 83 cm365 bis 380 cm

    Mit diesen Tipps kaufst Du das perfekte SUP für Anfänger

    • Ein breiteres Board (zwischen 79 cm und 86 cm) gibt Dir die nötige Stabilität, um sicher auf dem Wasser zu stehen und Dein Gleichgewicht zu üben.
    • Ein längeres Board verbessert das Geradeausfahren und erleichtert das Paddeln. Wähle die Länge basierend auf Deinem Gewicht für die beste Erfahrung.
    • Das Volumen sorgt dafür, dass das Board Dein Gewicht tragen kann, ohne zu tief ins Wasser einzusinken. Mehr Volumen bedeutet mehr Stabilität.
    • Ein Paddel, das zu Deiner Größe passt, ist wichtig. Als Faustregel gilt: Das Paddel sollte etwa 20 bis 30 cm länger sein als Du groß bist.
    • Ein gut verarbeitetes Board aus hochwertigen und robusten Materialien bietet nicht nur eine bessere Performance, sondern ist auch langlebiger.