Lidl Insider werden und viele Vorteile sichern!

Jetzt anmelden

Lidl Insider!

Jetzt anmeldenGutschein sichern!**
The browser is not supported
To display the website correctly, please use one of the following browsers.CautionPlease update your browser, if you proceed with this browser, your shopping experience might not be successful!

Überwachungskameras

2 Produkte gefunden

Überwachungskameras: Der wachsame Blick auf das Zuhause

Sich sicher sein, dass in den eigenen vier Wänden alles in Ordnung ist – smarte Video- und Raumüberwachung macht es möglich. Moderne Überwachungssysteme von heute können allerdings weit mehr, als nur ein Auge auf das Zuhause zu haben. Alternativ kannst du damit ebenso dein Haustier oder auch den Nachwuchs im Blick behalten.

Eine Vielzahl von unterschiedlichen Modellen – entwickelt für nahezu alle Lebenssituationen – steht zur Verfügung. Ob als zusätzliche Komponente zum bestehenden Einbruchschutz oder als unabhängiges Überwachungssystem, dank fortschrittlicher Smart-Home-Technologie ist eine Steuerung sowie Kommunikation über das Smartphone simpel und praktisch zugleich.

Welche Arten von Überwachungskameras gibt es?

Eine grobe Unterteilung kann zwischen Überwachungskameras für den Outdoor- und Indoorbereich vorgenommen werden. Außenkameras sind in diversen Größen und Formen verfügbar und eignen sich besonders gut zur Beobachtung von Garten- und Outdooranlagen, aber auch des Eingangsbereichs. Im Gegensatz zu den Modellen für den Innenbereich unterscheiden sich die Geräte maßgeblich durch ihre robuste Bauweise: Außenkameras halten Schmutz, Feuchtigkeit und verschiedenen Witterungsbedingungen stand.

Wie finde ich die passende Überwachungskamera?

Bevor du dich für ein Überwachungssystem entscheidest, solltest du dir Gedanken machen, zu welchem Zweck und an welchem Ort die Kamera zum Einsatz kommen soll:

  • Wo wird die Kamera angebracht?
  • An welchem Platz ist eine Überwachung wirklich sinnvoll?
  • Würde eine Attrappe zur allgemeinen Abschreckung ausreichen?
  • Ist eine Integration innerhalb des Smart-Home-Systems machbar?

Diese und weitere Fragen sind zum Beispiel nützliche Hilfestellungen, bevor du dich für ein Produkt entscheidest. Je nach Einsatzzweck unterscheiden sich die Modelle des Weiteren hinsichtlich Bildqualität, Blickwinkel sowie Speichermodus und kommen bei Bedarf mit weiteren Funktionen wie Nachtsicht- oder Infrarotmodus, Gesichtserkennung oder Wärmebildfunktion.

Wie funktioniert die Installation der Überwachungskamera?

Je nach Typ kann die Installation variieren. Viele Kameras werden an der Wand montiert, einige Modelle können aufgrund geringen Eigengewichts auch einfach klebend befestigt werden. Getarnte Kameras, die sich in Gegenständen befinden, werden vielfach nur aufgestellt. Wiederum ein Großteil aller Modelle benötigt einen Stromanschluss oder zumindest eine bereitstehende Steckdose. Wenn die Geräte in das Smart Home integriert werden, sollte sichergestellt sein, dass eine Koppelung via WLAN oder Bluetooth möglich ist. Um auf Nummer sicher zu gehen, hilft vor dem Kauf ein Blick in die Montageanleitung des Herstellers.

Privatsphäre – das ist zu beachten

Überwachung ja, allerdings darf die notwendige Privatsphäre nicht vergessen werden. So ist es bei einer Wohnraumüberwachung zum Beispiel erforderlich, dass Bewohner und Gäste darüber informiert werden. Das kann ein Schild oder eine andere Kennzeichnung sein. Ebenfalls sollte der Überwachung schriftlich zugestimmt werden.

In Außenbereichen sollte der Blickwinkel so eingestellt werden, dass ausschließlich das eigene Grundstück gefilmt wird. Überwachungskameras an der Haustür – wie beispielsweise eine Türkamera oder ein digitaler Türspion – sind zwar erlaubt, dürfen rein rechtlich aber nicht das Nachbargrundstück aufnehmen. Verschiedene Kamerasysteme bieten hier allerdings Abhilfe mit Maskierungsfunktionen.