Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
Um die Website korrekt anzuzeigen, verwende bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisiere deinen Browser, wenn du mit diesem Browser fortfährst, könnte dein Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!

Überwachungskameras

7 Produkte
    Produkte angezeigt 7 / 7 Produkte

    Überwachungskameras: Optimale Sicherheit für das gesamte Zuhause

    Überwachungskameras sind ein fester Bestandteil des öffentlichen Lebens. Doch auch im Privatbereich wird die smarte Video-Raumüberwachung zunehmend beliebter. Überwachungskameras übertragen Live-Videos und Live-Bilder des Überwachungsortes auf einen Monitor oder in einem Livestream und zeichnen das Bildmaterial gegebenenfalls für eine spätere Auswertung auf. Egal, ob du dein Zuhause vor einem Einbruch schützen möchtest oder die Haustiere im Blick behalten willst, wenn du außer Haus bist: Es gibt viele Einsatzzwecke für Überwachungskameras. Bei Lidl findest du für jede Form der Überwachung das passende Gerät – und das zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Erfahre jetzt mehr über die unterschiedlichen Arten von Überwachungskameras und worauf beim Kauf konkret zu achten ist.

    Überwachungskameras bei Lidl: Entwickelt für nahezu jede Lebenssituation

    Die besten Überwachungskameras begeistern mit einem breit gefächerten Funktionsspektrum: Wi-Fi, Full-HD-Auflösung oder Auto-Tracking. Vor allem moderne WLAN- oder IP-Kameras überzeugen mit einer intelligenten Fahrzeug- und Personenerkennung. Sie senden im Alarmfall sogar Live-Bilder des Überwachungsortes auf das Smartphone. Die wichtigsten Vorteile einer Überwachungskamera sind:

    • Vielseitiger Einsatz: Du kannst zwischen Außen-Überwachungskameras und Indoor-Überwachungskameras wählen. Außenkameras sind in verschiedenen Größen verfügbar und unterscheiden sich von Innenkameras durch ihre robuste Bauweise. Sie sind witterungs-, schmutz- und feuchtigkeitsresistent.
    • Vorbeugung: Überwachungskameras und Überwachungskamera-Attrappen haben eine abschreckende Wirkung.
    • Beweissicherung und Aufklärung im Alarmfall: Überwachungskameras liefern nach einem Einbruch wichtige Hinweise auf Tat und Täter. Dank hochauflösender Bilder (meist in Full-HD-Qualität) lässt sich der Tatvorgang optimal nachvollziehen.
    • Auch unterwegs alles im Blick: Dank Smartphone und IP-Kameras hast du dein Eigentum auch unterwegs immer unter Kontrolle. Über das WLAN kannst du direkt auf die Kameras zugreifen.
    • Smarte Haustierüberwachung: Mithilfe einer Überwachungskamera kannst du leicht feststellen, ob bei Hund und Katze alles in Ordnung ist, wenn du nicht zu Hause bist.


    Mehr Sicherheit durch eine Überwachungskamera: Die große Vielfalt im Lidl-Sortiment

    Es ist gar nicht so einfach, die richtige Überwachungskamera zu finden, denn es gibt unterschiedliche Modellvarianten, so etwa Nachtsicht-Kameras, IP-Kameras, Mini-Kameras usw. Es gibt auch Video-Türsprechanlagen mit integrierter Kamera.

    Die unterschiedlichen Überwachungskamera-Typen im Überblick

    IP-Überwachungskamera

    • Zur Datenübertragung wird ein Computer-Netzwerk verwendet. Das Signal der IP-Überwachungskamera wird also an einen Router gesendet. Die IP-Kamera kann ein bereits bestehendes Netzwerksystem (zum Beispiel via WLAN im Rahmen eines Smart Home Systems) für die Übertragung des Videomaterials nutzen.
    • Eine IP-Kamera (Internet-Protocol-Camera) ist generell bequem per App bedienbar. Apps zur IP-Überwachung sind meist kostenlos erhältlich.
    • Einige Kameras haben eine Alarmfunktion und senden im Bewegungsfall eine Push-Nachricht auf dein Smartphone.
    • Viele Kameras haben einen Speicherkarten-Slot. Die aufgezeichneten Daten werden dann auf einer microSD- oder SD-Karte abgespeichert. Die aufgenommenen Bilder können auch an einen Cloud-Speicher übertragen werden.
    • Es gibt drei IP-Kamera-Typen, die am häufigsten als Video-Sicherheitskamera eingesetzt werden, nämlich Bullet-Kameras, Turret-Kameras und Dome-Kameras.

    Nachtsicht-Überwachungskameras

    • Mit integrierten Infrarot-LEDs und Spotlights erfasst eine Nachtsicht-Überwachungskamera auch bei Dunkelheit helle, lebendige Bilder (Farb-Nachtsicht).
    • Die Nachtsicht kann alternativ auch durch eine Wärmebildfunktion realisiert sein.
    • Eine Nachtsicht-Überwachungskamera ist ideal für schlecht beleuchtete Außenbereiche, Gärten und Einfahrten.

    WLAN-Kamera (kabellose Funk-Kamera)

    • WLAN-Überwachungskameras übertragen das Videosignal per Funk (meist über WLAN).
    • Sie bieten flexible Einsatzmöglichkeiten an Orten, an denen kein Netzwerkkabel verlegt werden kann oder soll.
    • WLAN-Kameras für den Außenbereich sind mit einer hohen Bildauflösung sowie einer farbigen Nachtsicht-Darstellung verfügbar.
    • Ebenso gibt es WLAN-Überwachungskameras mit intelligenter Personenerkennung sowie integriertem 2-Wege-Audio.
    • Kabellose Funk-Überwachungskameras sind besonders für größere Grundstücke oder Häuser geeignet.
    • Mehrere WLAN-Überwachungskameras können an unterschiedlichen Überwachungsorten installiert und dann zu einem Netzwerk zusammengeschlossen werden.

    Kabelgebundene Überwachung

    • Im Vergleich zu WLAN-Kameras bieten solche Kameras den Vorteil, dass die Übertragung der Aufzeichnungen recht störsicher erfolgt.
    • Es kann unter Umständen aufwendiger sein, die Kabel unauffällig und gut geschützt zu verlegen.

    Mini-Überwachungskameras

    • Dank des Kleinformats lassen sich diese Überwachungskameras gut tarnen.
    • Die Kameras sind oft per App bedienbar und als Mini-IP-Überwachungskameras oder WLAN-Kameras erhältlich.
    • Trotz der kleinen Geräteabmessungen liefern Mini-Überwachungskameras qualitative Bilder in HD- oder Full-HD-Bildqualität.

    Smart Home Kamera

    • Auch diese Kamera überträgt in Full-HD-Bildqualität, was gerade zu Hause passiert.
    • Viele Smart Home Überwachungskameras nutzen zwischenzeitlich künstliche Intelligenz zur Gesichtserkennung. So können etwa Fehlalarme vermieden werden.
    • Die Videoüberwachung kann auch an Orten stattfinden, an denen weder eine Internet- noch eine Stromverbindung vorhanden ist.
    • Einige Kameras funktionieren mit WLAN, es gibt aber auch Geräte mit einem Akku, einem Solarpanel oder gar einer eigenen SIM-Karte.

    Nützliche Kamera-Features: Das solltest du beim Kauf beachten

    Welches Überwachungssystem am besten zu dir passt, hängt vom Einsatzzweck sowie vom Einsatzort der Kamera ab. Du findest schlichte Modellvarianten schon zu günstigen Preisen. Höherwertige Modelle begeistern mit attraktiven Zusatzfunktionen wie Full-HD-Bildqualität, Video-Türsprechanlage, Infrarot-LEDs oder Push-Benachrichtigungen auf das Smartphone. Weitere Features sind:

    • Speichermodus: Die Aufzeichnungen der Kamera können auf der Festplatte eines NVRs (Network Video Recorder) oder eines DVR-Systems (digitaler Videorekorder), auf SD-Speicherkarten, microSD-Karten oder in der Cloud gespeichert werden.
    • Bildqualität: Je höher die Auflösung, desto schärfer ist das Bild, das die Kamera aufnimmt. Für die meisten Privatanwender ist eine HD-Auflösung (720p) ausreichend.
    • Unterschiedliche Sichtwinkel: Möchtest du nur einen Eingangsbereich überwachen, reicht ein engeres Überwachungssichtfeld von 90 bis 140 Grad aus. Soll ein größerer Raum überwacht werden, sollte eine Kamera mit einem größeren Sichtfeld gewählt werden.
    • Bewegungserkennung: Viele Kameras reagieren intelligent auf Bewegungen und können zwischen Menschen sowie anderen Objekten wie Haustieren oder sich im Wind bewegende Äste unterscheiden.
    • Weitere Funktionen: Nachtsicht, Zwei-Wege-Audio (Gegensprechanlage) und Gegenlichtausgleich bei Outdoor-Überwachungskameras. Mehrere Überwachungskameras können oft zentral über eine App verwaltet werden, sie sollten jedoch vom selben Hersteller sein.


    FAQ zu Überwachungskameras

    -

    Planst du dir eine Videoüberwachung einzurichten, benötigst du in der Regel mehrere Kameras, um die gewünschten Überwachungsbereiche abzudecken. Sind die Begebenheiten und die Aufgaben der Kamera ähnlich, kannst du ein Überwachungskamera-Set kaufen. Benötigst du unterschiedliche Kameras – beispielsweise für Innen- und Außenbereiche – sollten entsprechende Kameras gekauft werden.

    Dome-Kameras werden an der Decke montiert und sind zudem mit einer kuppelförmigen Abdeckung aus getöntem Glas ausgestattet. Dadurch ist nicht erkennbar, in welche Richtung die Überwachungskamera ausgerichtet ist.

    Bei der Installation fällt die Verkabelung weg. Zudem werden die Daten von Akku-Kameras meist per Mobilfunknetz oder WLAN übertragen. Achte aber bei der Installation darauf, dass die Kameras eine ausreichende Akkulaufzeit besitzen.

    Eine PTZ-Kamera (Pan, Tilt, Zoom) ist eine bewegliche Netzwerkkamera mit einem Zoom-Objektiv, das sich neigen und schwenken lässt.

    Mit einer Überwachungskamera die eigene Sicherheit erhöhen

    Es gibt zahlreiche Überwachungskamera-Modelle, die zum Observieren von verschiedenen Bereichen geeignet sind. HD-Kameras und Full-HD-Modelle sind derzeit die gängigsten Produkte, denn diese Modelle verfügen über eine hohe Auflösung und ein benutzerfreundliches Display. Überwachungskameras für den Outdoorbereich sollten bruch- und schlagfest sowie witterungsbeständig sein. Smarte Überwachungskameras zu einem günstigen Preis findest du im Online-Shop von Lidl.