Babyzimmer komplett

Bis das neue Familienmitglied endlich da ist, gibt es unendlich viel zu tun. Außer in Sachen Erstausstattung fürs Baby! Wer das Babyzimmer komplett kauft und bei Babybett, Wickelkommode, Kleiderschrank und Co. auf Set-Angebote setzt, kann einen wichtigen Punkt von der langen To-do-Liste fürs Kind streichen – und hat mehr Zeit, sich zu freuen!

Warum lohnt es sich, das Babyzimmer komplett zu kaufen?

Nicht nur der frischgebackene Nachwuchs, auch die frischgebackenen Eltern werden viel Zeit im Kinderzimmer verbringen. Doch bevor es so weit ist, wollen die richtigen Möbel ausgesucht werden. Mit einem Babyzimmer-Set wird diese Suche nicht nur wesentlich kürzer. Gute Angebote schonen den Geldbeutel. Durch eine ruhige, harmonische Optik in luftigen Farben wird das Babyzimmer komplett und sorgt gerade in den ersten Wochen für eine schnelle, angenehme Eingewöhnung. Dann kann der Nachwuchs kommen!

Welche Babymöbel machen die Erstausstattung für das Babyzimmer komplett?

Neben essenziellen Dingen wie Windeln oder einem Babyphon spielen Babymöbel für einen perfekten Start ins neue Menschenleben die größte Rolle. Jedes Möbelstück von der Wickelkommode bis zum Kinderbett erfüllt eine Funktion, die den neuen Familienalltag auf lange Sicht einfacher macht.

Babybett

Das Babybett spielt eine zentrale Rolle in der Erstausstattung für das Babyzimmer.

Ein Neugeborenes schläft bis zu 20 Stunden am Tag, auch nach mehreren Monaten träumt das Baby noch wenigstens 16 Stunden vor sich hin. Darum ist ein gutes Babybett das wichtigste Element im Kinderzimmer. Es sollte stabil und sicher sein, eine angenehme Höhe zum Hinlegen und Hochnehmen besitzen und mit Details wie einer Aufhängung für Mobiles für schnelleres Einschlafen sorgen. Eine hochwertige Babymatratze rundet das perfekte Schlaferlebnis ab. Um langfristig Geld zu sparen, eignen sich insbesondere Babybetten, die bis zu einer gewissen Körpergröße mitwachsen und sich zum Kinderbett umbauen lassen.

Wickelkommode

Die Wickelkommode kommt bei Babys etwa alle zwei Stunden zum Einsatz.

Generell muss die Windel alle zwei Stunden gewechselt werden. Dafür braucht es einen extrasicheren Ort, der mit einer pflegeleichten, weichen Wickelauflage und der richtigen Höhe den Windelwechsel erleichtert. Die Wickelkommode ist speziell auf diese Aufgabe ausgelegt und bietet zudem Stauraum für Windeln, Feuchttücher und alles, was für einen trockenen Babypo wichtig ist. Auch hier lohnt es sich, auf eine „mitwachsende“ Erstausstattung fürs Baby zu setzen. Denn ohne Wickelauflage ist eine solche Kommode ein formschönes Möbelstück mit reichlich Stauraum.

Kleiderschrank

Im Kleiderschrank fürs Babyzimmer kommt die Erstausstattung unter.

Neue Strampler, frische Handtücher, warme Mützchen oder Lätzchen: Ein Kind benötigt genauso viel Kleidung wie Erwachsene. Darum macht ein Kleiderschrank das Babyzimmer-Set komplett. Moderne Farben und Oberflächengestaltungen sorgen nicht nur für die harmonische Optik. Der Schrank führt ein langes Produktleben und passt auch ins Kinderzimmer, wenn der Nachwuchs längst seinen Stramplern und Mützchen entwachsen ist.

Wie finde ich das richtige Babyzimmer im Set?

Moderne Babyartikel vom Kinderkleiderschrank bis zur Wickelkommode haben sich längst von klassischen Farbschemas und allzu kindlicher Optik verabschiedet. Das macht es Eltern leicht, ein komplettes Babyzimmer altersgerecht einzurichten und gleichzeitig an die Zukunft zu denken. Daneben sollten folgende Aspekte bedacht werden:

  • Türen und Schubladen mit Soft-Close-System – so wird niemand unabsichtlich geweckt.

  • Höhenverstellbare Elemente etwa am Rost des Babybetts erleichtern den Alltag.

  • Hochwertige Möbelmaterialien wie Massivholz sorgen für Langlebigkeit und ein gutes Raumklima.

  • Qualitätssiegel wie MADE IN GERMANY oder der Blaue Engel garantieren exzellente Produkteigenschaften für Gesundheit, Gebrauch und Umwelt.

Die Babymatratze

Ähnlich wie Erwachsene benötigen Neugeborene eine hochwertige Babymatratze, die sich der langen Liegezeit und den Bedürfnissen des kleinen Körpers anpasst. Hygiene, Sicherheit und Oberflächengestaltung spielen hier eine große Rolle. Die wichtigsten Faktoren sind:

  • Die Größe der Matratze muss exakt zum Babybett passen. Lücken bergen Verletzungsgefahr.

  • Waschbare Bezüge und komplett waschbare Matratzen sind genauso wichtig wie atmungsaktive Kerne.

  • Schadstofffreiheit ist das oberste Gebot.

Welche weiteren Details machen das Babyzimmer komplett?

Sind die Möbel vom Kinderkleiderschrank über das Babybett und die Kommode bis zur Erstausstattung fürs Baby ausgesucht, fehlt eigentlich nur noch der neue Bewohner? Nicht ganz. Mit ein paar weiteren wichtigen Elementen wird das Babyzimmer wirklich komplett:

  • Ein angenehmes Lichtkonzept beeinflusst die Stimmung und sogar den Schlaf-Wach-Rhythmus.

  • Eine beruhigende Wandfarbe in modernen Schattierungen sorgt für seligen Schlummer.

  • Ein gemütlicher Sessel fürs sanfte Wiegen, Stillen und Kuscheln verstärkt die Bindung zwischen Eltern und Kind.

Extra-Tipp: Auch wenn viel Platz vorhanden ist, sollte das Babyzimmer nie zu vollgestellt sein. Eine luftige Einrichtung ist ein subtiler optischer Anker, der das Neugeborene unbewusst beeinflusst.

Der komplette Ratgeber rund ums Baby: Willkommen in der Familie!

Werdende Eltern haben genug um die Ohren. Da kommen übersichtliche Tipps zur Erstausstattung fürs Baby sowie das Babyzimmer gerade recht. Im Ratgeber Baby haben wir wichtige Infos zu allen entscheidenden Themen zusammengestellt. Dazu gehören: