• Fahrradanhänger & Kindersitze

    Fahrradanhänger bieten Schutz und praktischen Nutzen. Damit befördern Sie Ihre Kinder sicher und transportieren alles, was Sie für einen Ausflug benötigen. Also ab ins Familienwochenende – einfach und bequem, mit allem was dazugehört.

Den Nachwuchs auf zwei Rädern sicher befördern

Mit einem Fahrradanhänger bringen Sie Kinder sicher durch den Stadtverkehr. Moderne Kinderanhänger bestehen aus einem stabilen Rohrgerüst, das als Überrollbügel fungiert und somit zu allen Seiten Schutz bietet.

Die Sicherheitsfeatures der Anhängerkonstruktionen

Fahrradanhänger zum Transport von Kindern bieten eine sichere Alternative zu klassischen Kindersitzen. Außerdem sind viele Modelle mit mehreren Sitzen sowie Sicherheitsgurten versehen, sodass bis zu zwei Kinder gleichzeitig bequem Platz haben. Durch die Kopffreiheit und die Konstruktion mit Überrollschutz bieten die Anhänger auch bei seitlichen Stößen guten Schutz. Die modernen Kupplungen verhindern indes ein Umkippen. Diese werden von vielen Hersteller zusätzlich geliefert, damit der Anhänger an den unterschiedlichsten Bikes angebracht werden kann. Die folgenden Sicherheitsfeatures sollten Fahrradanhänger besitzen:
  • 5-Punkt-Sicherheitsgurt-System
  • Rohrrahmen-Konstruktion mit Überrollbügel
  • Beleuchtung vorne und hinten
  • Reflektoren nach StVZO
  • Sicherheitswimpel
  • Seitenschutz
  • Feststellbremse
Zwar bieten Radanhänger für Mitfahrer ein hohes Maß an Sicherheit und es besteht auch keine gesetzliche Helmpflicht: Um allerdings sicher unterwegs zu sein, sollte den Kindern immer ein Helm aufgesetzt werden.

So praktisch sind die Anhänger für Kinder und Eltern

Fahrradanhänger sind nicht nur wegen der hohen Sicherheit so beliebt. Die durchdachten Konstruktionen bieten einen hohen praktischen Nutzen für Eltern und Kinder. Viele werden mit unterschiedlichen Laufrädern ausgeliefert.

Praktischer Nutzen für Eltern

An manchem Anhänger lässt sich die Deichsel schnell und unkompliziert abnehmen und durch ein 360° Grad Laufrad oder ein 12 Zoll Laufrad ersetzen. Mit diesen Rädern und den gepolsterten, höhenverstellbaren Griffbügeln lässt sich der Anhänger bequem schieben. Während das zu allen Seiten ausschwenkende 360° Laufrad sehr gut zum Manövrieren bei ausgedehnten Spaziergängen geeignet ist, kann der Fahrradanhänger mit einem 12 Zoll Speichenlaufrad ideal zum Joggen genutzt werden. Somit bleiben Sie aktiv und sorgen bei den Kindern für ausreichend Zeit an der frischen Luft.

Komfortables Reisen für Kinder

Fahrradanhänger bieten Kindern eine bequeme Sitzposition und eine große Rundumsicht, um Eindrücke zu sammeln. Dazu sind im Dach und in den Seitenteilen Fenster eingearbeitet. Die Front kann an heißen Tagen mit einem schützenden Insektengitter und bei Regen mit einem durchsichtigen Frontverdeck geschlossen werden. Damit bei langen Ausflügen auch der Proviant und das Spielzeug Platz finden, sind einige der Fahrradanhänger mit großen Gepäckfächern ausgestattet. Diese werden unterhalb des Griffbügels befestigt und sind häufig auch abnehmbar.

Lasten ziehen – Praktische Nutzanhänger

Im Kinderanhänger lassen sich durchaus auch kleinere Einkäufe verstauen. Größere Stücke, wie etwa ein Kasten Wasser, sollten jedoch mit dem Lastanhänger am Fahrrad gezogen werden. Diese praktischen Hänger werden mit einer Kupplung am Oberrohr unter dem Sattel befestigt. Im Rohrgestell findet eine praktische Klappbox Platz, die auf dem Fahrradanhänger mit bis zu 32 kg beladen werden kann. Wird der Anhänger als Handwagen genutzt, dürfen sogar bis zu 52 kg transportiert werden.
Viele Anhänger haben, um sie als Lastenanhänger nutzen zu können, eine Griffarmatur kurz vor der Kupplung montiert. Die Griffe bieten einen noch besseren Halt und helfen so dabei, einen vollbeladenen Fahrradanhänger ziehen zu können. Das Zugrohr ist meist nach unten verlängert: So kann der Hänger auch ohne auf der Kupplung zu liegen frei stehen. Das Lastgefährt kann daher kontrolliert nach vorne gelehnt werden und steht auch voll beladen sicher an Ort und Stelle.
Für Sicherheit bei der Fahrt sollten nicht nur Katzenaugen an den Speichen montiert sein. Daher verfügen einige Modelle auch über Reflektoren an der Rückseite. Ein weiterer Schutz der Räder empfiehlt sich ebenfalls. Viele Hersteller lösen dieses Problem, indem zusätzliche Rohrrahmen montiert sind. Diese werden um das Rad geführt und schützen die Speichen und Reifen – beispielsweise bei engen Kurven. Damit das Rad nicht versehentlich beschädigt wird, hilft der Rohrschutz, der wie der Rest des Rahmens leicht und stabil gebaut ist.

Fahrradanhänger oder Kindersitz?

In vielen Tests hat sich gezeigt, dass Fahrradanhänger die sicherste Methode sind, ein Kind mit dem Fahrrad zu transportieren. Neben der Rohrkonstruktion, welche die Kinder schützt, sind es die bequeme Sitzposition, die weite Rundumsicht und die Verstaumöglichkeiten, die ein Kindersitz nicht bieten kann. Auch ein Aufschaukeln bei Bewegungen des Kindes haben beim Anhänger weniger Auswirkungen auf die Fahrsicherheit als auf dem Kindersitz.

Mit dem Fahrrad zum Einkaufen

Dank der praktischen Klappboxen können Sie Ihre Einkäufe bequem per Fahrrad erledigen – und das ganz ohne lästige Rucksäcke oder Taschen, die Sie beim Fahrradfahren auf dem Rücken tragen müssen. Einfach die Einkäufe aus dem Einkaufswagen in den Hänger laden, nach Hause fahren und die Einkäufe dank der mobilen Klappbox ins Haus tragen.

Wie werden die Hänger montiert?

Die Kupplungen für Fahrradanhänger werden an der Radaufhängung des Hinterrades montiert. Dazu müssen entweder die Schnellverschlüsse gelöst oder die Achsschraube geöffnet werden. Im Lieferumfang der Fahrradanhänger sollte daher eine verlängerte Achsschraube enthalten sein, um die zusätzliche Halterplatte montieren zu können. Kupplungen für Fahrradanhänger können nicht in der Mitte des Bikes angebracht werden.